double thumb Technik

Xestaro

Active Member
Bassix
ß7.554
Mal etwas für die Freunde der härteren Gangart.
Ich hab gerade damit angefangen Maximum the Hormone - "F" zu lernen und mir ist aufgefallen dass das Stück, neben einigen Parts die ohnehin geslappt werden, auch mehrere Parts hat die sich geradezu dazu anbieten sie mit doublethumb zu spielen. Ich meine damit speziell die "Rythmus-Parts", im folgenden Bass-Cover Video zB ab 0:44 oder ab 1:26:

Dementsprechend werd ich das jetzt auch so üben :-)


EDIT: achso, das Tuning ist CGCF (drop-C). Lässt sich aber auch recht problemlos auf nem 5-Saiter in Standard-Tuning spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß19.102
Mal etwas für die Freunde der härteren Gangart.
Ich hab gerade damit angefangen Maximum the Hormone - "F" zu lernen und mir ist aufgefallen dass das Stück, neben einigen Parts die ohnehin geslappt werden, auch mehrere Parts hat die sich geradezu dazu anbieten sie mit doublethumb zu spielen. Ich meine damit speziell die "Rythmus-Parts", im folgenden Bass-Cover Video zB ab 0:44 oder ab 1:26:

Dementsprechend werd ich das jetzt auch so üben :-)


EDIT: achso, das Tuning ist CGCF (drop-C). Lässt sich aber auch recht problemlos auf nem 5-Saiter in Standard-Tuning spielen.
der Part ab 0:43 eignet sich auch sehr gut dafür! Da gehts richtig auf die Fr...bass-guitar ;-)
 

Xestaro

Active Member
Bassix
ß7.554
der Part ab 0:43 eignet sich auch sehr gut dafür! Da gehts richtig auf die Fr...bass-guitar ;-)
Deswegen schreib ichs doch ;-)
Habs zunächst mit Fingern probiert (wie im Original) aber dann kam ziemlich schnell die Erkenntnis: DT bietet sich einfach perfekt dafür an.... Ich kanns noch nicht konsistent genug dass ich's wirklich gut klingen lassen kann aber ich werd dran arbeiten!
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß19.102
Aus aktuellem Anlass: Wie geht ihr eigentlich so mit Blasen am Daumen um? Pause einlegen? Weiterspielen? Irgendwie behandeln?
Moin! Damit hatte ich früher tatsächlich viel zu tun! Gerade beim Kontrabass und pizzicato... also, so habe ich das immer gemacht und empfehle es auch meinen Schülern. Zusatz: ich bin kein Arzt oder so!!! Stecknadel nehmen, gut desinfizieren (Feuerzeugflamme), Rescue Salbe (Bachblüten-Creme) auf die Nadel, Blase aufstechen, und danach ordentlich Rescue Salbe drauf (viel hilft viel, habe ich von Yngwie gelernt 😂 ), und jetzt der böse Teil: am nächsten Tag weiter spielen! Die ersten Minuten sind unangenehm, dann ist es wie weg. So bei mir auf jeden Fall. Und immer wieder einschmieren und aufpassen, dass es sich nicht entzündet!!
Gruß!
 

4enima

Well-Known Member
Bassix
ß10.414
Moin! Damit hatte ich früher tatsächlich viel zu tun! Gerade beim Kontrabass und pizzicato... also, so habe ich das immer gemacht und empfehle es auch meinen Schülern. Zusatz: ich bin kein Arzt oder so!!! Stecknadel nehmen, gut desinfizieren (Feuerzeugflamme), Rescue Salbe (Bachblüten-Creme) auf die Nadel, Blase aufstechen, und danach ordentlich Rescue Salbe drauf (viel hilft viel, habe ich von Yngwie gelernt 😂 ), und jetzt der böse Teil: am nächsten Tag weiter spielen! Die ersten Minuten sind unangenehm, dann ist es wie weg. So bei mir auf jeden Fall. Und immer wieder einschmieren und aufpassen, dass es sich nicht entzündet!!
Gruß!
Kann ich so unterstützen!
Blasen steche ich eigentlich immer auf, aber die Bachblüten-Creme hatte ich mir gespart. Ansonsten hab ich dein Tipp allerdings beherzigt und die nächsten Male trotz "Verletzung" moderat weiter gemacht und ja... hat Funktioniert. Der Schmerz und die alte Haut gehen und ein paar Wochen später hat man am Daumen Haut hart wie Kruppstahl :D
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß82.299
Moin @markus_setzer
Mein Post bezog sich auf den Post von @4enima
Das ist schon ein imposantes Daumen- Ballett, was der da hinlegt.
Aber hier bin ich raus ;-)
Ich bleibe beim
"normalen" Double Thumb- Slap- Spielen.

Gianni Serino ist mir vor einigen Jahren bei Youtube aufgefallen. Technisch gesehen ist er meiner Ansicht nach so ziemlich am Limit was Slapping und Tapping betrifft.
 

Detlev Gebers

Detlev Gebers #bass
Bassix
ß4.651
Wo das Limit sein wird, was Slappen angeht, das kann man nicht sagen, oder?

Von Larry zu Viktor war es ein weiter Weg.
Und der ist noch nicht am Ende.
Die Instagram- Gemeinde beweist das täglich.
Da spielen junge Basser wahnsinnig abgefahrene Sachen.
Guck mal da.
YouTube ist für "uns" Alte ;-)
So wie facebook.

Inwieweit diese Techniken und Sounds noch geeignet sind Musik zu transportieren, das steht auf einem anderen Blatt.
Mark King und Marcus Miller beweisen, dass es noch interessierte "Fans" gibt, die das kaufen, Konzerte besuchen.

Im Mainstream ist Flea die Gallionsfigur.
Der ist auch Ü50, oder?

Wenn es ein zu extremes Gefrickel wird, dann erkenne ich die Musik nicht mehr.
Ich spiele Bass.
Und frickel auch gerne.

Ich kann mir vorstellen, wie das auch "Nicht- Bassisten" wirkt.
 

jaco1972

Member
Bassix
ß16.012
Moin Markus,

danke Dir für das schöne Tutorial über Teen Town im DT.
Ist schon der Wahnsinn, wieviel Arbeit allein das Erstellen sinnvoller, praktikabler Fingersätze in Verbindung
mit der richtigen Anschlagsrichtung des Daumens benötigt.
Ohne diese wichtige Vorarbeit, braucht man gar nicht an die praktische Umsetzung in die Chunks zu gehen.
Gut, dass Du dies hier einmal so schön separiert zeigst.

Gruß Thomas
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß19.102
Moin Markus,

danke Dir für das schöne Tutorial über Teen Town im DT.
Ist schon der Wahnsinn, wieviel Arbeit allein das Erstellen sinnvoller, praktikabler Fingersätze in Verbindung
mit der richtigen Anschlagsrichtung des Daumens benötigt.
Ohne diese wichtige Vorarbeit, braucht man gar nicht an die praktische Umsetzung in die Chunks zu gehen.
Gut, dass Du dies hier einmal so schön separiert zeigst.

Gruß Thomas
Gerne Thomas! Ja, den Fingersatz für die Anschlaghand auszuchecken ist substantiell wichtig.Viel Spaß beim Ausprobieren 👍🏻😊
 
 

Oben Unten