Dusty Hill Basssound - welchen Overdrive/ Distortion braucht es?


Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Beiträge
3.795
Bassix
ß101.603
Hallo zusammen, ich bin auf der suche nach einem Effekt der meinem Bass einen schönen dreckigen Sound verleiht. Der Sound ist gedacht für ZZ Top Covers, also Dusty Hill Basssound. Sicherlich gibt's hier im Forum einige die mir da weiterhelfen können bevor ich wahllos irgendwas kaufe.
Danke euch!
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
26.292
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß418.566
Meinst du seinen Studio oder Livesound?
Live hat er ja einen wirklich mächtig verzerrten und dabei fetten Ton gehabt, über Jahrzehnte mit Marshall Gitarrenpreamps gemacht. Wenn man genau hinhört ist das mehr Lemmy, nur Fingerstyle und mit Tonblende etwas zu, als man erst denkt.
Horn/Hochtöner zwingend aus, sonst plärrt der da doof rum.

Einen konkreten Overdrive zu empfehlen finde ich dagegen schwierig, weil der Ton sehr von der gesamten Kette abhängt, welcher Amp wie eingestellt, Box, Bass, Saiten. Was bei A das Nonplusultra ist findet B nicht gut und umgekehrt. Beim Aftershock von Source Audio hättest du den Vorteil, das du dich da in Ruhe ranlassen kannst, da die Kiste sehr vielseitig ist. Budget Geheimtipp von mir wäre der Nobels ODR-1. Wenn es einer mit intern schaltbaren Basscut ist, den bloß ausschalten. EBS Multidrive ging bei mir auch gut. In meiner damaligen Bluesrock Band habe ich beide Pedale für so einen Sound genutzt, entweder mit Preci oder Jazz Bass Neck PU.
Aber ohne Garantie das es dann beinahe auch so klingt, um einen geeigneten Drivesound zu finden muss man imo ausprobieren und sich rantasten wenn man das noch nicht gemacht hat.
Das ist jedenfalls meine Erfahrung.
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
4.008
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß113.184
schau mal hier (weiter nach unten scrollen im geöffneten Link):

1662622845008.png
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
26.292
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß418.566
schau mal hier (weiter nach unten scrollen im geöffneten Link):
Braucht man aber nicht für den Sound, Gott sei dank:-)!
ich glaube der hat das Rack einfach mehrere Jahrzehnte gespielt weil es halt so funktioniert hat und hat sich nicht mehr weiter damit auseinandergesetzt - musste er ja auch nicht.

jup, hatte mal etwas von einem jmp-1 gelesen
genau, aber wie gesagt, zum Glück kein Muss.
Fetter aber nicht zu garstiger Drive, Tonblende, kein Horn, PU in P Position und den Shuffle nicht mit Swing sondern stur mit den Drums zusammen spielen - ich denke damit kommt man schon weit.
 
BuzzFahrer
BuzzFahrer
Well-Known Member
Beiträge
414
Ort
DE
Bassix
ß27.959
Braucht man aber nicht für den Sound, Gott sei dank:-)!
ich glaube der hat das Rack einfach mehrere Jahrzehnte gespielt weil es halt so funktioniert hat und hat sich nicht mehr weiter damit auseinandergesetzt - musste er ja auch nicht.


genau, aber wie gesagt, zum Glück kein Muss.
Fetter aber nicht zu garstiger Drive, Tonblende, kein Horn, PU in P Position und den Shuffle nicht mit Swing sondern stur mit den Drums zusammen spielen - ich denke damit kommt man schon weit.
Ja das denke ich auch. Der musste sich ja damit nicht auseinander setzten. Früher hatte er auch mal nen 800er marshall. Auf den Platte war der Bass Sound immer sehr ausgefuchst! Live eher verzerrt. Irre ist auch das er die Gitarren Endstufe benutzt hat. Aber wer weiß was da auf der Bühne dann rausging. Was spielt da eigentlich jetzt für ein Kollech Bass bei den Bärtigen?
 
Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Beiträge
3.795
Bassix
ß101.603
schau mal hier (weiter nach unten scrollen im geöffneten Link):

Anhang anzeigen 615372
😝 Ja das weiß ich schon das er eine Marshall Gitarrenvorstufe gespielt hat. Da ich keine Roadies habe dachte ich eher an einen Fußtreter.
 
Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Beiträge
3.795
Bassix
ß101.603
Ja das denke ich auch. Der musste sich ja damit nicht auseinander setzten. Früher hatte er auch mal nen 800er marshall. Auf den Platte war der Bass Sound immer sehr ausgefuchst! Live eher verzerrt. Irre ist auch das er die Gitarren Endstufe benutzt hat. Aber wer weiß was da auf der Bühne dann rausging. Was spielt da eigentlich jetzt für ein Kollech Bass bei den Bärtigen?
Das ist der Soundmann , Elwood Francis.
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
4.008
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß113.184
Braucht man aber nicht für den Sound, Gott sei dank:-)!
ja, logisch, wollte ja nur mal zeigen, was er benutzt hat, das war sein Live Rack.

Der JMP ist da doch schon ma ein guter Anhaltspunkt. Also eine Zerre, die dem typischen Marshall Overdrive ähnelt ist schon mal nicht schlecht. Dann das Ganze zumischbar zum direkten Sound und man hat schon die halbe Miete. Ich persönlich nehme für solche Sounds einen Rodenberg GAS 728 B und einen Schaltechnik04 Omnilooper. Damit ist alles möglich. Und das Ganze dann noch in soviel wie möglich 12"er schicken ... dann drückt es so wie es soll.
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.620
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß425.431
Na ja, live hatte er eine ganze Batterie Celestion 12"-Speaker, die über die Kotzgrenze hinaus angesteuert worden sind.
Dusty hatte vor Ewigkeiten in einem FB-Interview mal gesagt: 'Ich liebe den Sound von sterbenden Speakern.'
Dementsprechend waren einige der Celestions nach jedem Gig hinüber...
 
BuzzFahrer
BuzzFahrer
Well-Known Member
Beiträge
414
Ort
DE
Bassix
ß27.959
Na ja, live hatte er eine ganze Batterie Celestion 12"-Speaker, die über die Kotzgrenze hinaus angesteuert worden sind.
Dusty hatte vor Ewigkeiten in einem FB-Interview mal gesagt: 'Ich liebe den Sound von sterbenden Speakern.'
Dementsprechend waren einige der Celestions nach jedem Gig hinüber...
Man hat aber doch am Ende gar keine speaker mehr auf der Bühne gesehen? Oder irre ich da? Wenn man die Endstufen sieht waren die vermutlich auch an der Köttelgrenze betrieben worden.
 

Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
26.292
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß418.566
Was auch echt viel ausmacht:
ich bin echt nicht der große Blues-Dude, aber vor Jahren habe ich in einer Band la Grange und Tush gespielt(natürlich :ugly: :rolleyes: ).Gerade bei Tush spielte Dusty auf Platte er klassisch bluesig abgestoppt.
In der Studioversion sind aber mindestens zwei Gitarren eingespielt, die das Ganze schön dick und breit machen. Live spielte er das selbst nicht nur verzerrter sondern auch breiter um für die Solo-Arbeit von Gibbons mehr Teppich zu machen.
Ungefähr so, keine Ahnung ob das so richtig gespielt ist, schon 10 Jahre her:
Erst Studio, dann Live Stil
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
4.008
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß113.184
Man hat aber doch am Ende gar keine speaker mehr auf der Bühne gesehen? Oder irre ich da? Wenn man die Endstufen sieht waren die vermutlich auch an der Köttelgrenze betrieben worden.
Den Eindruck hatte ich auch. Die Boxen, die da links und rechts vom Frank Beard aufgestapelt waren, sahen aus wie leere Pappboxen. Es stand "supro" drauf, aber ob das tatsächlich drin und angeschlossen war ... wer weiß? :gruebel:
 
Hozzy
Hozzy
Well-Known Member
Beiträge
9.763
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß299.062
Ich habe festgestellt, dass bei ZZ Top Nummern die wir spielen das Fender Trapper ganz gute Dienste leistet. Da hast Du zwei verschiedene Distortion Kanäle, die Du nach Bedarf zuschalten kannst, entweder den einen oder den anderen oder beide. Beide unabhängig voneinander einstellbar. Damit bekomme ich immer genau den Sound, den ich brauche.
Bei Andertons gab es da auch mal ein cooles Video zu dem Teil....
Ansonsten ist es definitiv auch der Sound des Singlecoils, der hier zum Gesamtpaket beiträgt.

Tatsächlich finde ich aber den Live Sound von ZZ Top teilweise schrecklich, was den Bass angeht. Da merkt man, dass die Overdubs und mehrere Gitarrenspuren aus dem Studio fehlen. Teilweise musste das Live durch Bass-Zerre kompensiert werden, damit es nicht zu dünn klingt. Wenn ihr - wie wir - zwei Gitten habt, brauchst Du am Bass nicht so viel Zerre.
Wenn Dein Amp ein bisschen rotzen kann bist Du da vollends auf der richtigen Seite. Nicht zuviele Bässe, mehr Knurr und ab die Lutzi :-)

edit:

Hier das Video - da zeigen sie sehr gut die Möglichkeiten, die das Pedal bringt. Ich habe festgestellt, dass für alles was ich mache nicht wirklich mehr nötig ist. Gerade weil man die zwei Kanäle hat....
 

Oben Unten