Effekt Sound mit dem Basssignal mischen


Ramsay Bolton
Ramsay Bolton
Well-Known Member
Beiträge
3.303
Ort
DE
Bassix
ß39.677
Hi,

ich nutze das LS2 dafür um den Sound nach den Effektgeräten mit dem Basssignal anzudicken. Leider hat mein LS2 in letzter Zeit relativ viele Aussetzer. Der Ton ist ab und zu weg, dagegen zu treten hilft manchmal. Im Proberaum noch ok, auf der Bühne oder im Studio nicht denkbar. Gibt es günstigere Geräte außer dem LS2 die diese Aufgabe können?
 
SirBassplayer
SirBassplayer
AD
Beiträge
2.199
Lösungen
1
Ort
Sauerland
Bassix
ß36.132
Moin @Ramsay Bolton
Ich habe auch das LS2. Allerdings funktioniert meins schon ewig sehr gut.
Eigentlich sind die Boss Treter ja unkaputtbar....

Das klingt ja nach einem Wackelkontakt.
Hast du vielleicht jemanden, der des Lötens mächtig ist?

Ich habe ohne große Kenntnisse im Bereich Elektronik sogar schon mal ein DD3 wieder ans laufen gekriegt.
Manchmal hilft einfach ein Blick ins innere und der Fehler springt einen förmlich an.

Eine Alternative kann ich dir leider nicht nennen. da fehlt mir die Erfahrung.
Habe damals das LS2 gekauft, da mich die Boss Geräte im Bezug auf Preis/Leistung meist überzeugen.
Zudem deckt das die meisten Anwendungsfälle ab.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.251
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß159.869
Das LS2 ist wohl das vielseitigste und günstigste Gerät, was man für relativ wenig Geld bekommen kann. Die nächsten Kandidaten wären dann Radial und Lehle.
Für das, was die kosten, kannst Du dir aber auch ein Mini-Mischpult aufs Board packen, z.B. kleinste von MACKIE.
Wenn das LS2 nicht gerade äußerst grob behandelt wurde oder eine Batterie drin ausgelaufen ist, geht es wohl kaum kaputt. Da würde ich erstmal Patch-Kabel und Spannungsversorgung checken. Ansonsten hätte ich höchstens die Schaltkontakte der Klinkenbuchsen in Verdacht.
 
bassmanni
bassmanni
Member
Beiträge
15
Bassix
ß1.981
Hallo,
Es gibt eine super Lösung;
Dreadbox Cocktail, eine grichischer Hersteller, macht super Geräte. Hab zwei solche Dinger. Du kannst den Loop mischen und noch boosten wenn du willst. Alles Analog, leider haben sie geknackst bei mir beim schalten. Liegt aber an meinem Equipment.
Ich glaube sie werden nicht mehr hergestellt, aber man bekommt sie sicher noch irrgendwo. Super Teil, benutze es als booster über ein Switcher.
 

Anhänge

  • cc.jpg
    cc.jpg
    57,2 KB · Aufrufe: 147
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.251
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß159.869
Da ist das LS2 aber noch eine Ecke vielseitiger...
Ich habe es selbst gehabt und war bestens damit zufrieden. Meine jetzigen Bodentreter haben aber alle eine Blend-Funktion (Yeah... Schalltechnik 04 :-) ), sodaß der LS2 dann bei einem anderen Bassicer einen würdigen Einsatz fand.
 
Bassbernd99
Bassbernd99
Well-Known Member
Beiträge
2.176
Ort
DE
Bassix
ß55.604
Xotic XBlender... Wertet den Sound auf und funzt einwandfrei, hat auch eine Klangregelung für den Wet-Anteil dabei. Möchte ich nicht mehr missen, gerade in Verbindung mit Zerrpedalen.

Ist etwas teurer aber gerechtfertigt
 
MRoyce
MRoyce
Well-Known Member
Beiträge
1.605
Ort
Stuttgart
Bassix
ß40.632
Wenn es was besseres in der gleichen Preisklasse wie den LS2 geben würde, würden wir wohl alle das verwenden. Persönlich mag ich auch das beide Kanäle unabhängige Lautstärkenregler haben, damit kann eigentlich jedes Pedal unabhängig vom Output einfach integriert werden. Wet/Dry+Overall Volume ist da immer irgendwie hakeliger anzupassen.
 
Ramsay Bolton
Ramsay Bolton
Well-Known Member
Beiträge
3.303
Ort
DE
Bassix
ß39.677
Dann werde ich mein LS2 mal aufschrauben. Eben bei Conrad mal einen Lötkolben gekauft, mal sehen ob ich damit umgehen kann. Sollte ich das LS2 nicht gefixt bekommen, dann wird beim Musikding der Bausatz bestellt. Das Ding scheint ja so viel zu können wie das LS2
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Ich hänge mich mit meiner Frage hier mal mit ran, wenn‘s erlaubt ist...es geht ja im Prinzip auch um den Thread-Titel.
Ich mach die ersten Gehversuche mit Effekten und dachte mir, ich könnte das pure Basssignal (passiver Bass) am Ende der Kette (Pitchblack plus, Chorus, Pumpernickel) über einen True Bypass Looper mit Dry/Wet-Funktion mit dem Signal vom Röhrenpreamp mischen.
Gesagt, gekauft, angeschlossen und jetzt festgestellt, dass das pure Instrumentensignal im Verhältnis zum Preamp zu leise ist.
Im Nachhinein ja logisch, es wird ja nicht davor verstärkt :facepalm1:

Da ich mittlerweile zwei Röhrenpreamps im Kästchenformat habe und gerne beide nach Bedarf schnell verwenden möchte, hatte ich die Idee, beide an einen Boss-LS 2 zu hängen und auch den Dry-Wet-Looper für einen Preamp zu benutzen.

Ist meine Vorstellung jetzt ne Utopie oder zu umständlich?

Krieg ich das mit einem LS-2 hin oder täusche ich mich?
...eigentlich wäre ja damit das pure Basssignal verstärkt und auch zwei Wege für beide Preamps vorhanden.
Den LS-2 müsste ich mir noch zulegen.

Danke vorab für eure Vorschläge!
 
Bassman135
Bassman135
Gold Member
Beiträge
2.757
Lösungen
1
Ort
Schweiz
Bassix
ß124.237
Neben Boss, Lehle und Xotic gibts u.A. auch von Radial und One Control fertige Lösungen.

Ich habe mir von Red Sun Fx aus München was nach meinen Wünschen bauen lassen.
 

Bassman135
Bassman135
Gold Member
Beiträge
2.757
Lösungen
1
Ort
Schweiz
Bassix
ß124.237
Ich war noch ein bisschen zu verschlafen um Deinen Fall zu verstehen ;-)

Zwischen zwei Röhrenvorstufen switchbar, jede der beiden Varianten mit Dry/Wet-Blend und als dritte Variante ein reines "Clean-Signal" aber alle Drei gleich laut und auf Fusstritt abrufbar? Hab ich das so richtig verstanden?
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
@TheBug : Danke für die Info!
Wie groß ist der ungefähr?
Wäre zu überlegen...

Jetzt hab ich es doch hinbekommen, die Pegel Dry/Wet anzugleichen.
Warum auch immer; weiß nicht, wo da der Wurm drin war...
Funzt jetzt alles wie ich es mir vorgestellt habe mit dem 1fach-Looper von Somo.
Problem hat sich in Luft aufgelöst.
Ohne Effekte wär's einfacher, klingt aber nicht so geil!
 
 

Oben Unten