Einzelsaiten-Pickups ?

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.760
Hi,

spinne mir gerade einen 2- oder gar 1-saitigen Bass (dann wohl eher ein Monochord) für bestimmte experimentelle Zwecke zusammen, und da bin ich auf folgende Art Pickup für Einzelsaiten gestossen gestossen (oberer: Synco Pickup, unterer: Atlansia)



Leider scheint sowas in der Richtung nicht so recht verfügbar zu sein, kennt jemand evtl. eine Quelle, oder jemanden, der vergleichbares herstellt ? Von Custom-Wicklungen mal abgesehen ...

Gruss,
n
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß17.631
haha... member basshoschi ist da gerade am start.

aber für deine zwecke wäre doch ein liebevoll selbstgestricktes konstrukt ideal. bei rockinger gibt es kits und einzelteile. für 2-saiter habe ich häufiger einen preci-pu gesehen, der auseinander gebaut und dann in jazzmanier wieder zusammengestrickt wurde.
 

seppblind

Well-Known Member
Interessant !
Ich kann mich erinnern daß im G&B, oder hieß es da noch "Musiker" oder so ähnlich, mal ein japanischer bass mit alles einzelPUs getestet wurde. Die abbildung war, glaub ich, sogar auf der titelseite. Ein exot.

Bei einem 2-saiter könntest du ja eine hälfte von einem PresicionPU verwenden.

Oder bei einem 1-saiter (oder 2-saiter) könntest du einfach so eine PresicionPU-hälfte, um 90 grad verdreht so daß alle polepieces unter einer saite liegen, verwenden.
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß61.232
Fraglich ist nur, ob der Aufwand auch irgendwas bringt. Außer für spezielle MIDI-Anwendungen, bei der man die Signale der Einzelsaiten separat benötigt, fällt mir da jetzt kein Einsatzzweck ein.
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.760
Fraglich ist nur, ob der Aufwand auch irgendwas bringt. Außer für spezielle MIDI-Anwendungen, bei der man die Signale der Einzelsaiten separat benötigt, fällt mir da jetzt kein Einsatzzweck ein.
Wie gesagt, es geht um eine Monochord-Konstruktion, nicht um einen "vollständigen" E-Bass
... für einen Standard-PU wäre da kein Platz, höchstens quer, aber das wäre blöd ...
 
 

Oben Unten