Empfehlungen 6-Saiter

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß3.597
Hallo Leute,
in der Band gehen wir inzwischen ziemlich ab (yeah unser digitales Studio ist fertig) und ich mache z.T. in Sachen "frickelgedöns" unserem Gitarristen ordentlich Konkurrenz. Daher war der Gedanke, dat ich mehr als 4 Saiten brauche (irgendwo fehlt schon mal was).
Wollte mir daher 'nen 6-Saiter zulegen. Hatte spontan den Yamaha RBX-JM2 ins Auge gefasst -der passt auch preislich. Ich hab nur keinen Schimmer wie der vom Sound so ist... und bis ich ans testen komme dauert noch was.
Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben.
Spiel derzeit 'nen MuMann per GP6B durch 2Stk 4*10" und krieg da 'nen Sound zwischen Funk und Rock raus (geslappt klingts exakt wie z.B. bei Elton-John Stillstanding auf dem Friends-Konzert). Aber Musikmäßig sind wir dann doch progressiver als der motzige Pianist -da würd so von der Thematik ein Dreamtheaterbass schon gut passen
[:D]

Aber vielleicht habt Ihr ja mit dem Bass Erfahrungen gemacht, oder noch 'nen geheim Tipp.

Schon mal besten merci.

Grüße
Phil
 

caruso

New Member
Bassix
ß258
Leider ist der jetzige JM nicht so gut wie der alte. Wenn Du einen alten TRB bekommen kannst, hast Du mehr davon.
www.musicmarketos.de/bass.htm
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß307
ja, ich hab am freitag den 6 saiter von john myong angespielt und muss sagen er klingt wahnsinnig geil. aber ich hab ihn gleich weggelegt weil alles was mehr wie 4 saiten hat zuviel ist
 

Baba

New Member
Bassix
ß264
Hallo

Den JP2 Signature, hatte ich extra weggelassen, da Phil sagte :

Zitat:Hatte spontan den Yamaha RBX-JM2 ins Auge gefasst -der passt auch preislich.
Obwohl ich dir ansonsten voll zustimmen muss,Dirty Harry !!!
Wenn einer von denen, dann der JP Signature !!![:D]

Aber Phil kennt ja meine Einstellung zu mehr als 4 Saiten !!! [:D][;-)]
Phil, kauf Dir ne Gitarre !!![:D][;-)]


Mit bassigen Grüßen
Baba
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß3.597
Zitat:Original erstellt von: Baba


Phil, kauf Dir ne Gitarre !!![:D][;-)]
Oh, Oh, Baba,
wenn Du wüßtest. Ich habe sogar 2 Gitarren [ooo] *schäm*

Aber auf dem Bass bin ich einfach bässer....

Ausserdem wäre 'ne Gitarre mit 6 Saiten ja auch kein Challange. Ich muß halt schon mal aus der Reihe tanzen *g*
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß3.597
Zitat:Original erstellt von: Piller

das Fieber ist immer noch nicht gesunken [;-)]
Definitiv nicht. War im Musicstore und hab getestet. Hab den RBX JM2 nun annektiert. Geiler Bass. Verdammt vielfältig, obwohl nur ein PickUp -der EQ ist sehr musikdienlich (eben perfekt abgestimmt auf den Bass[...])
Jetzt muß ich nur noch fleißig üben um Herr der 6(66) Saiten zu werden. Aber das geht erstaunlich gut von der Hand. Der Hals ist super bequem und wenn man dat mit den 2 Saiten mehr inner Birne hat, dann vertut man sich auch nicht mehr um 'ne Quarte....
 

hartholz

New Member
Bassix
ß0
6 saiter genial... nur slappen ist übungssache, find ich oder???? aber man kann, wenn man kann, bis in die hohen lagen hämmern bis man abfault und dass ist doch genial, oder????
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß3.597
Jo, slappen is anfangs was merkwürdig.... Ist halt alles was enger als auf'm MuMann, wo man in die Saitenabstände glatt noch 'nen Gitarristen stellen kann[:D]. Aber man gewöhnt sich schnell dran.

Bei den ersten Takes am Freitag hab ich schon mal 'ne Quarte daneben gegriffen, aber nach dem vierten Take war die Kopfblockade weg und der allocierbare Speicherbereich in Haupthirn auf 6 Saiten erweitert -ohne Buffer-Overflows[...]

Macht schon verdammt viel Spaß.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Der erste John Myung Signature Modell ist noch flexibler im Sound, schon wegen der 2 PickUps - aber der RBX-6 JM II ist auch im Design der modernere Bass.
 

hartholz

New Member
Bassix
ß0
nochmal zum slappen... ich habe schon viele ratschläge im forum zum thema gelesen... ich bekomme einfach keinen knallenden slapsound hin... das patscht bloss dooof... könnt ihr mir tips geben????
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß3.597
Zitat:Original erstellt von: hartholz

nochmal zum slappen... das patscht bloss dooof...
Hm, zuerst mal ist die Frage, welche Bass Du spielst. Es gib nämlich Teile, die zumindest ohne Änderung der Saitenlage nicht wirklich Slap-Bar sind.
Ansonsten muß zum Einen der Ton sauber gegriffen sein, zum Anderen mit dem Daumenknöchel die Saite angeschlagen werden. Da ist das Timing wichtig. Bei falschem Timing patscht die Saite nur aufs Griffbrett und die Schwingung (der Ton) wird vom Daumen gekillt. Hm, schwer zu erklären merke ich gerade.

Was übrigens zum Slappen super hilft, ist, wenn man Schlagzeug spielt (so wegen Geschwindigkeit und Rhythmus). Jedenfalls mach den Test: Gib nem Drummer der musikalisch ist nen Bass -> als erstes fängt er an zu slappen[:D]
 

hartholz

New Member
Bassix
ß0
komisch auf einem anderen bass bekomm ich das besser gin... hmmmm.... is wirklich etwas eng das griffbrett und die restlichen saiten schwingen etwas... die geschichte mit dem gummi am griffbrett ist auch nicht so genial... find ich... zu deiner frage: ich spiele einen warwick corvette bubinga 6 string...
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß3.597
Zitat:Original erstellt von: hartholz

...ich spiele einen warwick corvette bubinga 6 string...
Schöner Bass. Eigentlich auch cool zum Slappen. Aber da ist die Saitenlage sehr wichtig. Hatte mal in einer BigBand 'ne gepsonsorte Corvette gespielt mit viel zu "hoher" Saitenlage. War zwar tortzdem insgesamt super zu spielen, aber unslapbar.

Meine Bässe derzeit haben auch nit mehr den dicksten Saitensatz wo gibt und sind schön tiefergelegt (also die Saiten), und so slaped et joot.
Dass andere Saiten mit attakiert werden ist eine Übungssache. Da hab ich mit dem 6-Saiter auch noch Problemchen, weil alles so eng. Aber Übung macht den Victor Wooten [:D].

Phil
 

hartholz

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: infinite Phil

Zitat:Original erstellt von: hartholz

...ich spiele einen warwick corvette bubinga 6 string...
Schöner Bass. Eigentlich auch cool zum Slappen. Aber da ist die Saitenlage sehr wichtig. Hatte mal in einer BigBand 'ne gepsonsorte Corvette gespielt mit viel zu "hoher" Saitenlage. War zwar tortzdem insgesamt super zu spielen, aber unslapbar.

Meine Bässe derzeit haben auch nit mehr den dicksten Saitensatz wo gibt und sind schön tiefergelegt (also die Saiten), und so slaped et joot.
Dass andere Saiten mit attakiert werden ist eine Übungssache. Da hab ich mit dem 6-Saiter auch noch Problemchen, weil alles so eng. Aber Übung macht den Victor Wooten [:D].

Phil
 

hartholz

New Member
Bassix
ß0
nicht sauer sein, lach.... habe deinen text nur kopiert und abgesendet, lach... war ein versehen... also an phil ne frage.... wie tief sollen die saiten denn sein... meine sind ca 6 mm... ich finde das ist schon tief???? oder????.. also, die slapperei hört sich an als ob man gegen einen verzingten eimer mit nem stück holz haut... son ein mist...
 
Oben Unten