Entscheidungsfindung: MM Stingray HH oder Spector Euro Lx4 (P/J) oder wat Anderes?Antwort: Beides!

Noble

EQ Legastheniker
Moin,

ich weis: man muss das alles selbst wissen, aber hier gehts ja um Austausch und auch ums Schnacken.

Mein nächster Bass darf gerne etwas moderner daherkommen. Soll definitiv funky sein und auf Wunsch böse. Heißt: runterstimmen auf HEAD muss möglich sein, ohne das es da große Zicken gibt. Der Bass sollte 2 Pu`s haben, um flexibel agieren zu können. Aktiv darf er auch gerne sein, aber bitte mit anständiger Elektronik. Verarbeitung muss gut sein. Der Bass sollte sich relativ problemlos einstellen lassen...allerdings stehe ich nicht auf goldene Hardware und einen zu knalligen look. Soweit zu den Kriterien. Achso...5 Saiter schließe ich kategorisch aus. Ist einfach so.

Um so einen Euro Spector schleiche ich schon lange herum. Gut gefällt mir
- Sound mit beiden PUs (drückt heftig, von funk bis Metal)
- Halsmaße
- Verarbeitung
- Preis-Leistung (Bass in Europa gebaut für den Preis erstmal finden)
- handling
- Durchsetzungsvermögen...da mache ich mir überhaupt keine Sorgen

weniger gut gefällt mir beim Spector:
- Korpus ist ein wenig klein (kann ich aber mit leben)
- Viele sind nur mit goldener Hardware zu bekommen...finde ich nicht so toll, genau wie die Auswahl der finishes. Da würde es wohl auf schwarz oder maximal spalted maple hinauslaufen.
- Der Sound mit den PUs einzeln fällt schon etwas ab im Vergleich zu beiden PUs zusammen-
- Ich habe gelesen, dass der Bass an der Brücke nicht so easy einzustellen sein soll. Das würde mich schon nerven.

Bei den Rays gefällt

- Korpusform und Hardware finde ich top
- Super easy einzustellen (Hals)
- Verarbeitung
- Halsmaße finde ich super, vor allem bei den neueren Rays
- Typischer Raysound mit einem MM Humbucker
- Handling lässt bei mir keine Wünsche offen

Weniger Gefällt mir bei den HH Versionen

- super eingeschränkte Finishauswahl. Schwarz/Maple, Natural/Maple oder Burst werden garnicht angeboten z.B.
- Die anderen PU Stellungen fallen aus meiner Sicht im Vergleich zum klassischen Raysound etwas ab. Position 4 finde ich ganz nett. Beide Humbucker zusammen etwas zu scooped.
- Preis ist für die HH Modelle im Vergleich zu den Single H`s aus meiner Sicht unangemessen saftig.

Preislich liegt das Limit bei etwa 2000 Euro...damit wirds schwer mit nem HH Ray. Auf dem Gebrauchtmarkt sind die ja auch nicht wirklich vorhanden.

Wer Bock hat, möge seinen Senf dazugeben oder vielleicht noch nen anderes Modell in die Runde werfen...aber bitte wenn es geht auf die Kriterien eingehen.

Cheers!

Edit: Der Spector ist ja ein Neckthrough...ich habe keine Erfahrungen mit solchen Bässen. Gibt es da eventuell Probleme, wenn der Bass runter bzw wieder hochgestimmt wird? Bei meinem Tony Franklin Preci (natürlich blolt on) geht das ohne größeres Nachjustieren. Einfach dickere Saiten drauf und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß85.525
Hast ja schon geschrieben, daß der Standard Ray besser klingt.
Wozu also die PU Krücke die beim HH

Deine Liste klingt ganz klar nach Ray.
Alternativ dazu könnte ich dir natürlich einen Vorschlag machen.
Damit du auch den 2 .Tonabnehmer bekommst ohne die Kompromisse dieser beiden fertig vorkonfektionierten Instrumente eingehen zu müssen.

Oli
 

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß25.697
Servus,
also über neck-through oder nicht würde ich mir garkeinen Kopf machen. Das hat meiner Meinung nach keinen Einfluß auf Mimosenhaftigkeit bezüglich Umstimmerei.
Ich denke daß ein Ray durchaus was sein könnte. Spectoren find ich auch ganz gut, aber die Goldhardware (xx() und der Manchmal etwas 'aufgeblasene' Sound schrecken mich etwas.
Ich würde dir nicht den Vigier Passion III, der gerade in den Kleinanzeigen ist nahelegen wollen. Den hatte ich mal und hab ihn wegen der mich damals überfordernden Möglichkeiten wieder verkauft (jetzt veranlasst mich jeder Gedanke an diesen Verkauf zu ausgiebigem Zahngebrauch in der eigenen unteren verlängerten Rückengegend:bang:).
Sehr gute, superflexible Elektronik, toller Hals (eher auf der schmalen Seite), schicke, eigenständige Optik, sehr leicht. Ein tolles Instrument. Wenn du da in der Nähe sein solltest würde ich den unbedingt mal antesten, da die wirklich nicht oft auftauchen.
 

Noble

EQ Legastheniker
Glaub ich dir sogar und ich würde gerne mal einen testen...allerdings muss ich gestehen, dass das design jetzt nicht so meine Tasse Tee ist.

Bei Dingwall schon geschaut ?
Da zieht mich jetzt so garnichts hin, von dem was ich so mitbekomme...schon garnicht bin ich heiß auf Pfannenfrets...die Pfanne is auch so schon heiß genug.

Moinsenst

also über neck-through oder nicht würde ich mir garkeinen Kopf machen. Das hat meiner Meinung nach keinen Einfluß auf Mimosenhaftigkeit bezüglich Umstimmerei.
ok..ich hat da ein Zitat von Stuart Spector im Kopf...so ähnlich wie" you aint got much troubles with the neckthroughs...but i you got..you really got`em"

Ich würde dir nicht den Vigier Passion III, der gerade in den Kleinanzeigen ist nahelegen wollen
Da bin ich beruhigt8D

Alternativ dazu könnte ich dir natürlich einen Vorschlag machen.
Moin Oli. Deine Bässe stehen bei mir definitiv auch auf der anspielen-woll-Liste. Ich bin ehrlich. Zu Beginn war da vom Design nichts für mich bei, aber in neuster Zeit sehe ich da des Öfteren mal schöne Knüppel zwischen stehen:-). Müssten wir mal drüber reden, wenns es sich ergibt. Vom angesetzten Budget wird das nicht klappen...das ist mir klar.
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Die Outputunterschiede beim Music man kann man mit der Elektronik eigentlich ganz gut abfangen. Vor allem, wenn man im "normalbetrieb" den Volume nicht voll aufdreht. Bringt ja bei nem aktiven Bass auch weniger Vorzüge. Mit Spector habe ich immer das Korpusproblem gehabt, die sind mir zu klein. Außerdem wenn dann einen pj.

Droptuning geht beim MM und ist bei den übleichen Spectorendorsern ja quasi Standart.

Ob Olis Vorschlag was für Dich ist müsstest Du mal überlegen.
 

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß25.697
ok..ich hat da ein Zitat von Stuart Spector im Kopf...so ähnlich wie" you aint got much troubles with the neckthroughs...but i you got..you really got`em"
Hö?:confused: "But I you got... you really got them"?! Kann der Herr Spector nich' so gut Englisch?!:D "Aber ich dich (du?) habe... du hast sie wirklich"?!:gruebel: Hä?



Da bin ich beruhigt8D
Ich Depp...:D Wo kam das "nicht" her...?! Ich wollte dir den eigentlich empfehlen, scheint aber optisch nicht so deins zu sein, was?!;-)
 

Noble

EQ Legastheniker
Hö?:confused: "But I you got... you really got them"?! Kann der Herr Spector nich' so gut Englisch?!:D "Aber ich dich (du?) habe... du hast sie wirklich"?!:gruebel: Hä?
Ups..If...nicht "I"...da is das "f" abhanden gekommen.

Aber wenn du hast (sie hast, also die Probleme), dann hast du sie aber richtig (habe ich zumindest so verstanden!)

Nee Sorry Vigier ist nicht so bei mir auf der Karte.

Droptuning geht beim MM und ist bei den übleichen Spectorendorsern ja quasi Standart.
...was mich animiert hat, die Spectorüberlegungen wieder aufleben zu lassen. Ich muss sagen, dass ich wirklich schön nur einen spalted maple P/J fände. Mit schwarzer Hardware. So wie der erste hier in dem Video.


Hier der zweite (besser zu sehen). Leider hat der Typ das MXR M80 mit Badenwannentaste an zu recorden benutzt...wodurch der Sound nicht so gut ist, wie er sein könnte.

 

Ens

esh-Enthusiast
Glaub ich dir sogar und ich würde gerne mal einen testen...allerdings muss ich gestehen, dass das design jetzt nicht so meine Tasse Tee ist.
Dann bist du also eher so der "Tropfenform-Typ" ? :D -> Spector

Dann gibt´s ja noch ihn hier:


Oder bei den alten Modellen...ein Esh Notorious I
Da haste deine Ray-Form, Mörderbums und Sounds für alle Stilrichtungen die du dir vorstellen kannst...(dat hier wäre meiner): Und wäre weit unter deinem Budget, wenn einer in der Kleinanzeigenbucht auftaucht. Gehen so für 5-600 Weg :-)


Ich weiß ich klinge als würde ich Geld dafür bekommen....tu ich aber nicht :D
 

Ray Mahogany

rude finger
also über neck-through oder nicht würde ich mir garkeinen Kopf machen. Das hat meiner Meinung nach keinen Einfluß auf Mimosenhaftigkeit bezüglich Umstimmerei.
...verstehe ich auch nicht, denn gerade mein Vigier mit dem durchgehenden Hals ist mein stimmstabilster Bass, da zickt ein MuMa mehr rum.
(jetzt veranlasst mich jeder Gedanke an diesen Verkauf zu ausgiebigem Zahngebrauch in der eigenen unteren verlängerten Rückengegend:bang:)
:evil: ich habe meinen noch! :-P
 

Noble

EQ Legastheniker
Was Du eigentlich willst ist ein Sabre, und das weißt Du auch:D.
Hör uff ey8D...ja der bei Session..ähm MP war geil, obwohl in Sunburst lackiert (ich bin schwierig bei finishes). Hat mir besser gefallen als die HH Rays. Aber son Hobel als Downtuning Bass...dat passt nicht so ganz. Auch wenns schwer fällt...ich versuche den nächsten Bass nach Anwendung auszusuchen und zu schauen, was da Sinn macht.
 

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß46.586
Verbinde doch den Ray und den Oli. Sprich: Ray kaufen und von Oli nen 2. PU setzen lassen...
So, jetzt geh ich aber schnell wieder.
 
Oben Unten