Epiphone Allen Woody


xroads
xroads
Well-Known Member
Bassix
ß36.998
Wollte mal ein Thema zu diesem Bass aufmachen...ich habe einen günstigen Shortscale mit vintage-sounds gesucht, und der ist mir über den Weg gelaufen. Eigentlich finde ich die Optik nicht so ansprechend, aber ich wähle meine Instrumente eher nach sound/Bespielbarkeit aus.
Dieser Bass überzeugt total in der Rubrik shortscale/semihollow mit warmem, fetten Ton (mit flats). Bespielbarkeit ist OK, Stimmstabilität könnte besser sein.
Der mittlere PU ist Preci-mässig, der vordere bringt einen eher akustischen Ton. Durch die geschlossene Bauweise kann man ihn auch lauter auf der Bühne betreiben, ohne feedback Probleme.
Im grossen und ganzen bin ich überzeugt von dem Teil; ich hätte nicht gedacht, dass man in dieser Preisklasse
den holzigen, warmen vintage sound eines shortscale bekommen kann!
Hat sonst noch jemand so ein Teil in Betrieb?

PS: hier noch ein soundbeispiel, das in etwa repräsentativ ist (ab 5 Minuten solo gespielt):
 
Zuletzt bearbeitet:
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Bassix
ß27.804
Hallo Xroads, danke für das Video. Der Bass interessiert mich auch. Finde ich sehr interessant. Eine Frage: gibt es einen Koffer, der für den Bass passt?
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Bassix
ß93.930
Ich hatte den letztens auch mal sehr ernsthaft im Blick, weil ich einen semihollow mit Hals-PU suchte. Ich finde den Rumblekat super schick. Habe mich aber dann für einen Eastwood entschieden, mit dem ich sehr glücklich bin. Ich habe jetzt ein paar LaBella Black Nylons drauf und spiele nur über den Hals-PU mit runtergedrehter Tonblende. Herrlich warm und holzig-ploppig.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß9.046
Ich hab den auch. Goldene Hardware ist jetzt nicht so mein Thema aber mit dem roten leicht geflammten Ahorn ist das schon sehr stimmig in der Gruppe. Das sieht alles sehr teuer und wertig aus. Die Verarbeitung macht jeden Squier nass. Der Sound ist recht eigen, aber recht bluesig, bassig, rumpelig mit wenig Höhen. Höfner hat ähnliches im Programm, aber ansonsten wirds bei Bässen mit dem "Stegtonabnehmer" in Preciposition recht dünn. Der Bass ist in der Kombi aus PU-Positionen, Hollowbody und Short ziemlich einzigartig.

Kontra: diese endverkackte Dschipsn-Brücke für die es in Gold kein Replacement gibt.
Der kantige Korpus ist im Sitzen am Rippenbogen sehr unbequem.
Der Bass ist unglaublich leicht, was ich persönlich nicht mag und er bekommt dadurch und durch die Gurtpinposition eine leichte Kopflastigkeit. Nichts schlimmes, aber vorhanden.

Fazit: Für den Taler ein geiles Spaßmopped.
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Bassix
ß27.804
Und was nehmt ihr für den Transport? So in dem Kofferraum pfeffern? :O! Ich finde das immer so schräg, das ist ja ein Hollowbody, und die liefern das Ding im Pappkarton. :nix: Habt Ihr was, was passt? Wie ist das beim Eastwood?
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Bassix
ß93.930
Wie wär’s denn mit dem hier:
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Bassix
ß27.804
Ah sehr cool, danke. Ich hab inzwischen nach dem Eastwood gesucht und die Homepage spuckt eine ganze Reihe Bässe aus. Der Interessanteste ist der Rivolta Combinata. Ist zwar ein Solid body, auch short scale, aber was ist das für ein krasses Gerät! Gibts nur irgendwie nirgends. Jetzt muss ich mal die Rumpelkatze ausprobieren, beim T ist die gerade leider raus…
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Hallo Xroads, danke für das Video. Der Bass interessiert mich auch. Finde ich sehr interessant. Eine Frage: gibt es einen Koffer, der für den Bass passt?
Ich hab vor kurzen einen recht ähnlichen Ibanez geschossen.
Und zufälligerweise tauchte beim Proberaum meiner ersten Band ein Gitarrenkoffer für eine Halbakustik Gitarre auf, der wie neu war,
2 Wochen lang im Hof stand und den niemand kannte und haben wollte....
Der passte perfekt :great: :D
Ich bin mir sicher, das der hier auch passen würde . Hat den Vorteil, das er recht kompakt und handlich ist, wenn man Bass Koffer gewohnt ist ....
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Bassix
ß27.804
Sachen gibts, das ist doch mal rein Zufall!
Ein passender Formkoffer ist schon eine tolle Sache. Ich finde gerade bei akustischen und semiakustischen ist ein Koffer schon angebracht, die sind einfach noch mal empfindlicher als ein solid body. Die akustischen kommen oft genug in einer Nylon- oder Baumwollhülle, die fast gar keinen Schutz bietet. Im Karton geliefert, da fängt das ab dem Auspacken schon an…
 
Zuletzt bearbeitet:

ollo
ollo
Comicer
Ich hatte den auch mal. Klingt gut, keine Frage. Es gibt einen originalen Koffer, allerdings ist die Rumpelkatze mehr Solidbody als Semiacoustic. Der ist halt ein wenig gechambert, weswegen er relativ schwer ist im Vergleich zu echten Semis. Und such nicht sooo empfindlich. Ich wollte den Koffer trotzdem haben, der ist ebenfalls nicht ganz leicht. Die Brücke ist ... herstellertypisch. Letztlich war mir das Stringspacing zu unbequem, das fühlte sich sehr weit an. Ich bin da speziell. Rein vom Sound hätte ich ihn behalten.
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Bassix
ß27.804
Hm, was wiegt denn das Ding nun? Hier gab es Ansagen, der wäre leicht, andere sagen der ist schwer. Hat einer mal son Ding gewogen?
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Bassix
ß36.998
Ich hatte den auch mal. Klingt gut, keine Frage. Es gibt einen originalen Koffer, allerdings ist die Rumpelkatze mehr Solidbody als Semiacoustic. Der ist halt ein wenig gechambert, weswegen er relativ schwer ist im Vergleich zu echten Semis. Und such nicht sooo empfindlich. Ich wollte den Koffer trotzdem haben, der ist ebenfalls nicht ganz leicht. Die Brücke ist ... herstellertypisch. Letztlich war mir das Stringspacing zu unbequem, das fühlte sich sehr weit an. Ich bin da speziell. Rein vom Sound hätte ich ihn behalten.

Interessant...ich finde das stringspacing eher schmal (denke mal 17-18mm an der Brücke?). Auch das Gewicht ist im Vergleich zu einem ausgewachsenen solidbody eher auf der leichteren Seite, oder? Im Vergleich zu echten Semis vielleicht schwerer, aber meiner ist deutlich unter 4kg.
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Bassix
ß27.804
Ja, alles unter 4 finde ich leicht. Es gibt wohl ein paar short scale semis, die sogar an der 3kg Marke kratzen, aber die sind dann auch gerne mal kopflastig.
 
fiss-a-wiss
fiss-a-wiss
Well-Known Member
Bassix
ß84.847
Mein Rumblekat wiegt 4,4kg und in Verbindung mit der geringen Größe des Instruments empfinde ich das schon als eher schwer.

Aber das Teil ist wenigstens nicht kopflastig :-)
 
ollo
ollo
Comicer
Keiner meiner Bässe wiegt nennenswert mehr als 3 Kilo, selbst der Solidbody nicht. :stolz: Doch, der Duesenberg Starbass war schwerer. Aber 4,4 Kilo ist für Semi inaktzeptabel, finde ich.
 
 

Oben Unten