Erfahrung mit Doppel-Gigbag?

Dieses Thema im Forum "Bass-Zubehör" wurde erstellt von mike_bass, 4. Juli 2018.

  1. mike_bass

    mike_bass Active Member

    Bassix:
    ß3.366
    Hallo!

    Wer von euch hat Praxiserfahrungen mit Doppel-Gigbags?

    -wie praktsich bzw. unpraktisch sind die Dinger?
    (z.B. Öffis: 2 Gigbags vs. Double-Gigbag)

    -usw.

    Ihr könnt auch gern konkrete Modelle beschreiben, bin auf der Suche und für alles an Hilfe und Erfahrung dankbar!

    Beste Grüße!
     
  2. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß27.219
    Ich hab ein Harvest-Doppel-Gigbag und nutze es eigentlich kaum. Die Bässe werden für meinen Geschmack zu sehr gepresst und es ist mir dann auch schon fast zu schwer. Dann lieber zwei schöne Einzelgig-Bags und ich habe den Vorteil, dass ich zwei mal Stauraum hab. Und meistens muss ich sowieso zwei mal mit meinem Equipment gehen, dann kann ich mir auch jedes mal einzeln einen Bass umschnallen.
     
    clumsybass, jaco1972 und Talisker gefällt das.
  3. jaco1972

    jaco1972 Member

    Bassix:
    ß4.440
    Ich habe meins auch relativ schnell wieder verkauft.
    Mit zwei Bässen beladen viel zu schwer. Zwei Einzelbags sind praktikabler.
     
    clumsybass und Slapman gefällt das.
  4. schepper

    schepper psychedelic man

    Bassix:
    ß8.022
    moin,
    ich habe ´n doppelgigbag von canto. (und auch ein canto einzelgigbag):great:
    das doppelgibag ist stabil, platzsparend und gerade in öffis besser zu handeln als zwei einzelbags.

    natürlich wiegt der kram richtig was- aber wer sagt denn, dass man da zwei bässe reinstecken muss?
    ´nen kleinen digiamp, Effekte+ Zubehör, oder bühnenklamotten (und jaaa, Bier!:rolleyes::bier::D)
    kann man ja auch so prima ohne zusätzliche tasche/gerödel transportieren.:-)
     
  5. Edelweisspirat

    Edelweisspirat Achtung, gallifiziert!!!

    Bassix:
    ß42.397
    :bier: :bier: :bier:
     
  6. clumsybass

    clumsybass Well-Known Member

    Bassix:
    ß13.434
    double bags haben alle ihr eigengewicht, das stimmt schon - den unterschied macht allerdings der benutzer! ich neige so schon zum überpacken und wenn man bedenkt, dass man bei 2 bässen meist auch alles doppelt mitschleppt, summiert sich das schon recht flott (vorallem wenn die taschen noch extra groß sind)... ich sag mal 2 viersaiter, 2 kabel, 2 gurte ist man bei ~ 10-12kg inkl. bag - das geht noch... realistisch ist dieser minimalismus aber wohl eher nicht...
     
  7. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß452.905
    Ich hab seit Jahren eines, das müßte von Rockbag sein. Bin zufrieden damit, auch wenn ichs schon eine Weile nicht mehr benutzt habe. Zuletzt hab ichs bei meinem "Comeback 2016" benutzt, da hab ich den Tokai und einen Fender drin gehabt und die teils zu Fuß teils mit Linienbus transportiert. Früher hab ich zwei G&Ls gelassen im Kofferraum durch die Gegend gefahren.
     
  8. 4low

    4low Über-Bayudankse

    Bassix:
    ß113.775
    Ich hab ein Harvest Double Bag und bin seit ca. 4 Jahren sehr zufrieden damit... für mich ist das praktischer als zwei separate Gigbags ... obwohl das Teil sackschwer ist... nur normalerweise laufe ich keine Marathondistanzen damit... wenn doch schnall ich es mir auf den Buckel und hab dann sogar noch 2 Hände frei...
     
    cellkirk74 gefällt das.
  9. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß452.905
    Wenn ich mir ein Gigbag auf den Buckel schnalle komm ich nirgendwo durch. Das Gesamtpaket Gigbag + Chuck ist deutlich über zwei Meter groß...
     
  10. Paulito

    Paulito Well-Known Member

    Bassix:
    ß86.552
    Habe mir gerade das Reunion Blues RBX-2B beim T. geholt.
    Klick
    Super Qualität, alles dran was ich brauche.
    Es trägt sich erstaunlich gut am Rücken auch wenn ich 2 Stk. 6-Saiter drin habe. Der Preis geht absolut in Ordnung.
    Bin sehr zufrieden damit.
     
    mike_bass gefällt das.
  11. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß95.441
    ..fast immer. Ja es ist schwer, aber ich nutze es seit Jahren für gigs und und hatte nie Probleme, auch nicht mit gequetschten Bässen.

    Und es ist halt schon schick, aber nicht vegan...

    http://www.harvest-guitar.com/Cow-Antique-oxid-3.html
     
  12. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß23.244
    Man gewöhnt sich an, bei jedem Türsturz in die Knie zu gehen. Prima Übung für die Oberschenkel!
     
  13. Jost Halenta

    Jost Halenta Well-Known Member

    Bassix:
    ß21.417
    Habe zwar eins, aber mir sind zwei einzelne Gigbags irgendwie angenehmer, sind leichter und flexibler im Handling. Ist Geschmacksache.
     
    Slapman gefällt das.
  14. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.264
    Ich habe mir vor drei Monaten dieses gekauft und möchte es nicht mehr missen.
    Der Preis ist mit etwas über 300 Euro natürlich erst einmal sportlich.
    Ich habe aber den starken Eindruck, dass dieses Gigbag eine Anschaffung für das Leben ist. Hochwertiges Material und ebenso hochwertig verarbeitet. Die beiden Taschen bieten für unterschiedlichste Bässe ausreichend Platz, ohne dass übermäßiger Druck entsteht. Gleichzeitig sind die Bässen hervorragend geschützt. Die zwei zusätzlichen Taschen bieten viel Platz für Zubehör.

    Meine vorhandenen Basskoffer habe ich seit dem Kauf nicht mehr benutzt.
     
  15. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß27.219
    Hatte ich auch schon gesehen. Wie sieht das mit dem Boden aus? Drückt der Security-Lock auf den Boden oder ist der halbwegs in der Schwebe wie bei den Vertigo-Modellen?

    Genau das ist auch ein Problem, was viele Gig-Bags meiner Meinung nach haben. Ich habe ungefähr 10 Gig-Bags aller Collour zuhause. Von Canto über Warwick bzw zu F-Bass, Levis (Dingwall) usw. Alle haben sie das Problem, dass wenn ich Bässe dort drin lagern möchte, sich der Security-Pin irgendwann durchdrückt. Dann ist an dieser Stelle kaum noch Polsterung vorhanden. Als ich das Mono-Vertigo gesehen habe, war klar, dass es kein anderes für mich sein kann. Hier passiert mal grad gar nix. Wir kennen das doch alle, da nimmt mal jemand grad das Gigbag von einer zur anderen Seite und stellt es wieder ab. Wenn der Boden so durchgedrückt ist, knallt direkt der Pin auf den Boden. Schwierig zu beschreiben, aber ich glaube ihr wisst was ich meine. Ich war schon am überlegen, ob ich mir nicht mal mit Schaumstoff sowas nachbaue. ABer mir ist noch nicht eingefallen mit welchem Material ich das am besten machen kann.
     
  16. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß27.219
    Ja, es gibt auch Unterschiede in den Gigbags. Ich hatte mal mit dem Inhaber von Harvest telefoniert und ihm meine Probleme geschildert mit der Frage, ob das vielleicht bei aktuellen Modellen behoben ist. a) Ich habe so gut wie keine Polsterung am Boden und b) die Tragegurte sind leider so angebracht, dass sie drücken. Das wäre bei den aktuellen Modellen wohl nicht mehr so. Ich kann es nicht beurteilen....
     
  17. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.264
    Das ist ein ganz wichtiger Punkt, da gerade ein Doppel-Gigbag in der Sekrechten be- und entladen wird. Das Mono hat innen eine dicke Schaumstoffpolsterung. Aus dem Kopf sage ich mal 3-4 cm. Der Boden ist von außen noch mit einer Gummipufferung versehen. Da drückt sich nix durch.

    Wie schon geschrieben: Beim ersten Blick auf den Preis habe ich auch geschluckt. Jetzt weiß ich, das ist ein Produkt, was man einmal kauft und das Thema ist durch.
     
  18. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß27.219
    Danke!

    Zum Preis: Hier wird sich oft einen weggemacht mit Preamps, Edelbässen usw. Aber beim Gigbag oder Koffer zu sparen würde ich niemals. Dieses Teil ist neben meinem Bass das am häufigst benutzte Zubehör und das Handling und der Schutz für mich oberste Priorität.
     
  19. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.264
    Richtig!!!
     
  20. bassilisk

    bassilisk Präzisionsparker

    Bassix:
    ß7.070
    Mal so nebenbei: Mein Sohn sucht ein Harvest Leder-Doppel-Gigbag... :-)
     
    Slapman gefällt das.

Diese Seite empfehlen