Esh Bass Enthusiasten Heimat

aBaxxi

viel Freude!
Bassix
ß17.167
Ja, bitte schwarze Hardware - dann bin ich vollständig begeistert ; )
Ein Cutaway an der inneren Rückseite beim unteren Horn, damit sich die Greifhand besser um den Hals in den ganz oberen Lagen drehen kann? Wie bei den alten Sovereigns?
Ist das jetzt freundschaftliches Mitdenken oder blöde Einmischung?
:bier:
 

Ens

esh-Enthusiast
Edith fragt sich: die Gold-Hardware ist aber hoffentlich für n anderen Bass, oder? :ugly:
Haha, ja! :D Der bekommt schwarze Hardware ;-)


Ein Cutaway an der inneren Rückseite beim unteren Horn, damit sich die Greifhand besser um den Hals in den ganz oberen Lagen drehen kann? Wie bei den alten Sovereigns?
Ach, das brauchts nicht finde ich. Bis zum 22. Bund kommt man beim Stinger schon noch recht bequem...Und wenn ich mal "höher" spiele, dann komme ich eh fast nie weiter als in den Bereich 14.-16. Bund bei der Mucke ;-)

Geile Farbe und der Hals steht schön hoch! Der kann bestimmt ganz flache Saitenlage!

Haben eigentlich die alten Sovereigns einen schrägen Halsfuß quasi schon geshimt?
Der Hals ist nur fürs Foto aufgelegt worden...der ist ja gar nicht richtig in der Halstasche versenkt ;-)
Geshimt wird doch eigentlich nur, wenn der Hals nicht so bearbeitet wurde, dass es ohnehin passt. (Ist ja quasi eine Fehlerbehebung wenn man so will B) :D)

Bei meinem "Blauen" (der ja auch irgendwie eher grün ist :D) liegt der Hals z.B. ein Mü höher als bei meinem Roten, aber beim Roten ist die Saitenlage trotzdem etwas flacher.
 

Ens

esh-Enthusiast
Bei meinem Sovereign ist der Halsfuß so geschnitten, dass er nach hinten geneigt in der Halstasche sitz als wäre er geshimt. Ich bilde mir ein, das wäre mir bei anderen Sovereigns auch aufgefallen. Ist das auf dem Foto zu erkennen?
:bier:
Ah!
Diese Neigung (mal mehr, mal weniger) haben eigentlich alle meine Esh Bässe (auch die mit durchgehendem Hals). Im Idealfall sollte der Hals selbst ja so bearbeitet sein, dass diese Neigung entsteht wenn er in der Halstasche sitzt um die dezente Krümmung zu berücksichtigen, damit die Saite ordentlich schwingen kann....ein kerzengerader Hals ist ja eigentlich nicht zu erwägen. Und da wo das nicht 100% passt oder nicht zufriedenstellend gearbeitet worden ist oder durch persönliche Präferenz des Benutzers geändert werden soll, wird eben mit einem Shim gearbeitet...soweit ich das verstanden habe :-)
 

aBaxxi

viel Freude!
Bassix
ß17.167
Im Idealfall sollte der Hals selbst ja so bearbeitet sein, dass diese Neigung entsteht wenn er in der Halstasche sitzt um die dezente Krümmung zu berücksichtigen, damit die Saite ordentlich schwingen kann....ein kerzengerader Hals ist ja eigentlich nicht zu erwägen.
Stimmt! Wieder was gelernt : ) Bei den anderen Bässen ist es mir bis jetzt nicht aufgefallen, weil die mit 21 Bünden viel weniger weit in den Body reichen.
:bier:
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Oben Unten