Euer erster Gig?????Wie war es?????

JHM

New Member
Bassix
ß0
Also ich hatte zwar schon öfter aufm geburtstag oder so gespielt doch nun hatte unsere band ihren ersten größeren auftritt bei ner feier.Vor einen strangen publikum ungefähr 60 leuten haben wir angefangen zu spielen doch zum glück waren die leute um 22 uhr schon relativ besoffen so das sie auch mitgingen.und der abend war ein erfolg wir hatten die stimmung gerettet ( vorher war ne scheiß stimmung)und nachem auftritt war die stimmung geil.Also konnt man nach em auftritt gemütlich sich etwas antrinken und aufer bühne zu pennnen.
 

Sebbel

New Member
Bassix
ß240
Bei uns war es mal so: Unsere mobile Diskothek (Familienfeiern usw) feierte die alljährliche Sylvesternachfete (im Februar) und wir, als Mitglieder, spielten also praktisch für uns selbst. Die ganze Aktion fand in unserer Stammkneipe, ohne Publikum, statt.
Wir tranken also, spielten unser Programm und freuden uns unser Leben. Der Kneiper wollte uns auch schon für einen Abend in seinem Saal buchen.
Ich trank weiter und das nicht zu knapp. Zu späterer Stunde jedoch standen plötzlich eine Menge junger Menschen in der Tür und überredeten uns nocheinmal zuspielen. Trotz meines sehr hohen Alkoholspiegels(ich konnte nicht stehen) spielten dann trotzdem. Trotz alle dem waren Sie zufrieden und waren bei unserer nächsten Mugge auch wieder dabei.
Also kann es ja nicht schlecht gewesen sein.
 

RaZZmaTaZZ

New Member
Bassix
ß240
also meinen ersten auftritt war in der schule. ich war überhaupt nicht aufgeregt. kurz vorher ging ich nochmal schnell auf klo (großer fehler :D ). als ich dann meine hande nach dem waschen an so nem föhn trocknen wollte meine plötzlich der hinter mir, daß meine hände wohl nun trocken genug geföhnt sind. da ging es dann wie ein blitz durch mich un ich war super nervös. hab halt ne lange leitung ;-) . bei auftritt waren dann so um die 60 leute und wie das bei uns auf der schule war, brauchten die leute auch noch ziemlich lange bis sie denn mal endlich aufgetaut waren. dann waren es allerdings echt super und keienr hatte mitbekomme, daß ich mich tausend mal verspielt hatte :D . der nächste auftritt war dann vor rund 500 (sitzenden) leuten. da ging mir der arsch richtig auf grundeis :D .
 

Bass_of_the_fall

New Member
Bassix
ß240
hmm eigentlih erst vor kurzem da die Band in der ich jetzt spiele erst seit knapp 6 Monaten existiert. Im Dezember gabs dann das erste Konzert im ALF (Nürnberg) im Rahmen eines 4 Band Konzertes. Bei der Band vor uns (wir spielten an 2. Stelle) waren gerade mal 10 Leute da obwohl eigentlich recht groß Werbung gemacht wurde.
Als wir dann an der Reihe waren standen knapp 50 Leute vor der Bühne, was für ALF Verhältnisse eigentlich recht gut. Gut Licht ging aus wir starten unser Intro und die ersten Probleme ergaben sich daraus dass ich den ryhtmus Gitarristen kaum gehört habe (was etwas dumm war da ich mit ihm später eine Melodie spielen mußte). naja durch das blendene Licht das sinnigerweiße uns direkt anstrahlte haben wir auch kaum etwas vom Publikum gesehen (nur schemenhafte Bewegungen).

während des Gigs wurden 2 Aufnahmen per Digitalen Camcorder gemacht, so dass wir uns das Ganze dann auch in Ruhe ansehen konnten. Und Eigentlich war der Auftritt sehr gelungen. Die Leute gingen gut ab verspieler hat man eigentlich keine gehört. Nur auf der Bühne hatten wir da ein ganz anderes Gefühl.

Das Hauptproblem war wahrscheinlich das für Death Doom Metal ohnehin wenig Publikum in unserer Region zu finden ist und dass am selbigen Tag auch noch Disbelief spielte.
 

Tonne

Member
Bassix
ß200
Unser erster Gig? Ouhh, lange her. Wir haben einen Saal gemietet und sofort beim ersten Gig ein zwei Stunden - Set gespielt. Da ja nicht die meisten Leute auf Metal stehen mußten wir das Programm so gestalten das für alle was dabei ist. Also haben wir erstmal die guten alten Cover Evergreens geprobt und dann noch ein paar von unseren eigenen Liedern gezockt. Allerdings spielten wir schon über ein Jahr als Band zusammen bevor dieser Auftritt war. Fazit: Saal proppevoll (so um 200 Leutchen), den besten Sound ever (so gut war er nie wieder - bis heute)und die weichesten Knie meines Lebens bis dato.
 

virtual!

New Member
Bassix
ß200
Also meinen ersten Auftritt mit über 50 Leuten hatte ich beim SchülerRock-Festival. Das ist ein Projekt, das SchülerBands unterstützt und einmal im Jahr ein Konzert in der Uni-Halle Wuppertal macht.
Der Auftritt war aufjeden Fall ein großer Sprung, ich hatte davor vielleicht 3 kleine Auftritte gespielt und dann waren es auf einmal 2500 ... So nervös war ich in meinem ganzen Leben noch nicht.
Naja, jetzt am Samstag spiele ich da zum driiten mal und es ist interessant seine Entwicklung von 3 Jahren Bass sich so verdeutlichen zun können.
 

BassInc

Member
Bassix
ß288
Uhh, mein erster Gig war Sahne. Hm, ca. 300-500 Leute sag ich mal, war ein Konzert, wo mehrer Bands aufgetreten sind, um (am besten) ein paar Cover-Stuecke zum besten zu geben. Wir haben nur zwei von fuenf Coverlieder gespielt. Nun, also auch eigene, eins war noch von meinem Bassvorgaenger mit schoen langem Slapintro. Tja, das wollten meine Kollegen auch unbedingt als erstes spielen. Ich also das erste Mal auf der Buehne und dann auch noch mit einem alleinigen Intro. Und das, wo ich so gut slappe, wie meine Oma. Ich also super-nervoes und halb zum Schlagzeuger gedreht das Ding gespielt, ging aber. Der Rest war schnell weggespielt. Da dann von unserer eigens mitgebrachten Fangemeinde (die Band gab's schon laenger) nach Zugabe gerufen wurde, haben die Jungs ein Stueck angestimmt, dass ich garnicht spielen konnte. Oh, Mann! Ich also zum Gitarristen und auf der Buehne ihm vom Griffbrett abgespielt!
Naja, da hab ich also alles erlebt und war fuer naechste Auftritte gewappnet. Die gingen dann auch wesentlich besser von der Hand! Am Ende waren es ca. 1500 Leute, nicht mehr nervoes gewesen und eine riesen Gaudi gehabt. Gibt nichts besseres, als aufder Buehne zu stehen!
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Unser erster war auch erst vor kurzem, da wir mit besetzungsproblemen was den gesang angeht zu kämpfen hatten, uns gibts also in dieser besetzung noch nicht mal ein halbes jahr. im November letzten jahres hatten wir dann unseren ersten auftritt beim Deutschen Rock-und Poppreis in Hamburg, mit ca 170 Bands Konkurrenz. Es war trotzdem geil, geniale Bühnenshow (wir hatten unsere zwei absolut schicken tänzerinnen mit dabei, die dann feuerspucken gemacht haben... allerdings ist ein titel zu wenig um sich voll und ganz zu präsentieren. Das Publikum ging trotzdem voll mit und die Jury hat sich auch gefreut!!! War schon toll auch musikalisch hat alles geklappt. Ich war irgendwie auch nicht nervös, was ich schon erwartet hätte. Nagut wir haben den tag vorher noch schön gesoffen - am Tag des Auftritts war unser Keyboarder immernoch total breit und fertig, der hat sich erstmal für zwei stunden in mein auto schlafen gelegt - but that´s rock´n roll!!!!
 

Kaile

New Member
Bassix
ß240
Unser Erster Gig war auch auf einem Rock-Contest. Vor 200 Leuten rockten wir eine halbe Stunde das haus mit unserem Progressiv angehauchten Funk-Rock, am Ende reichte es aber dennoch nur für Platz 2. Trotzdem: War n Hammer 1. Gig für die Band.

Mein Erster Gig überhaupt, hm, muss ich überlegen. Mit 8 Jahren spielte ich mal auf nem Schulfest Mundharmonika, daran erinner ich mich. Cool, dann kann ich ja jetzt mit 19 schon auf einen über 10jährige Bühnenerfahrung zurückblicken... ;-)
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Hmm, geht mir ähnlich wie Kaile. Mein erster Auftritt war mit 11 jahren, da hab ich trompete im posaunenchor gespielt.
Mein erster Auftritt mit ner band war vor 2 1/2 Jahren. Das hat gerockt, obwohl kaum leute da waren.
 

next-horizon

New Member
Bassix
ß240
also unser erster gig mit der band Next-horizon,hat vor einem kleinem Publikum Statt gefunden (open Air) ein schöner Septembertag etwas kalt aber schön. Auf einer scoenen Bühne und einem richtig gutem sound?das wahr 2001 wir sind jetzt schon ofter aufgetreten aber das wahr irgendwie schön mit einer band Auf einer schönen Buhne zu stehen: meinen ersten Öffentlichen Auftritt hatte ich mit17 in einer kirche da habe ich mit dem BASS so gottessongs begleitet das ist echt scön gewesen:vor allem der Sound
 

Paedy

New Member
Bassix
ß240
Von meinem ersten richtigen Auftritt war ich so was von nervös. Ich nahm dagegen, da ich bei einem Lied auch mitsingen musste, mit dem Sänger zusammen ein 7dl Weisswein...... Dies half zwar gegen die Nervosität, ich wusste am Nächsten morgen dafür nicht mehr viel über das Geschehene, da während dem Auftritt ein weiterer 7dl folgte. Seit da gilt für mich : Kein Alkohol vor und während den Auftritten.
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
*grins* erster Gig: 18ter Geburtstag unseres damaligen 2ten Gitarristen, muß so ungefähr 1991/92 gewesen sein. Wir hatten eine tolle "Lightshow" geplant, leider waren unsere tollen Lichteffekte eher für's Kinderzimmer geeignet und der ganze Raum in nahezu völlige Dunkelheit gehüllt. Wir haben unser Zeug (damals noch hauptsächlich Cover-Sachen) dann in ungefähr doppelter Geschwindigkeit rattenschlecht runtergespielt, hatten schon befürchtet, wir würden mit einem Flaschenhagel von der Bühne gejagt werden.
War aber das Gegenteil der Fall: auf unsere Frage "wollt ihr weiter Live-Scheiße hören oder Mucke vom Plattenteller" kam eindeutig "live" zurück, also wurde etwas mehr Licht gemacht, einige Songs ein zweites Mal (diesmal in halbwegs normaler Geschwindigkeit) gespielt und ein paar Leute auf die Bühne geholt, mit denen wir spontan das damals aktuelle "Die da" (Fanta4) improvisierten.
Folgerung: das Publikum ist oft weniger kritisch, als man denkt - zumindest, sofern es sich in Party-Laune befindet.
Danach kamen die üblichen Schul- und "Hamburg Rockt"-Auftritte und dann auch schon schnell Besetzungprobleme, andere Prios und Auflösung '96. Schaun wir mal, wann der erste Gig mit der neuen (tlw. alten), wesentlich verbesserten Combo ansteht.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
mein erster gig war 2000 mit ner HipHop Combo, war ganz lustig... hauptsache tief und schiebend [;-)], war aber nervös wie noch nie zuvor in meinem leben. Den leuten hats getaugt, ich hab mich ewigst oft verspielt, keiner hats gemerkt, glück gehabt... war aber richtig schwer nach nem knappen jahr bass zu ner maschine zu grooven.
 
Oben Unten