Flatwounds for ever!

goldbass

Seid lieb!
Bassix
ß23.357
Eine Flatwound-Frage !! Soeben die La Bella deep Bass 045-105 ausgezogen. Die E Saite klingt jedoch "sehr aus dem Rahmen fallend". Saitenlage usw alles ok. Im Gegensatz zu den anderen wirklich muffig. Die Saiten sind ja am Kopf umwickelt und bei der E Saite ist die eigentliche minimal in der Wicklung mit drin......ist das zu verstehen ? :-)
Die Windungen an den Mechaniken sind so schon gut gemacht, daran liegts sicher nicht. Hast du am Sattel die Saiten zum Pickup hin mal herzhaft heruntergedrückt, dass die Saiten über die Saitenreiter richtig geknickt sind?
Falls ja, bringens vielleicht noch ein paar Tage Einspielen. Wenn nicht, hast du evtl. ne tote E-Seite erwischt ...
 

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß18.727
Ich sage: Das muss so / ist so. Die Saiten stehen für Old School Plonk. Für einen ausgewogen Sound sind da eher Dunlop Flats und Cobalt Flats zu nutzen.
 

zip

Active Member
Bassix
ß2.555
Die E-Saiten klingen doch öfter dumpfer bei Flats (bzw. am "dumpfsten" im Satz), meine Erfahrung, mit der Zeit gleichen sich die anderen noch etwas an, werden auch dumpfer..
 

vorstufe

Member
Bassix
ß1.901
Thomastiks hatte ich auch vorher, wollte halt mal andere probieren. Die DR Flats sind nirgends lieferbar. Hatte sie mir bestellt, aber nach 3 Wochen warten sollte ich nochmal solange warten...naja, hab dann die LBs bestellt.
 

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß6.835
So, die Chromes sind da, leider habe ich Zuhause kein Werkzeug zum bearbeiten des Sattels (zumindest die H-Saite ist etwas dicker als meine bisherigen Saiten), somit kann ich sie noch nicht aufziehen.
Dumme Frage, aber da die Saiten höchstwahrscheinlich eine andere Spannung aufweisen, ist sicherlich ein neues Setup fällig, oder?
So, den Sattel habe ich vor etlichen Wochen mit Schlüsselfeilen angepasst bekommen. Leider liegt die Umwicklung der H-Saite auf dem Saitenreiter auf, was sich bisher allerdings noch nicht negativ auswirkt. Der Soundtest im Proberaum steht auch noch aus, da wir ne ziemliche Weile nicht geprobt haben. Am Amp zuhause überzeugt mich der Klang aber schonmal. Und haptisch liebe ich die Strippen. Also nicht nur das Gefühl von Flats, was total geil ist, sondern auch die Saitenspannung. Die Halskrümmung musste ich übrigens nicht anpassen. Das wäre vor dem Wechsel auf die Chromes notwendig gewesen, jetzt ist es für mich aber genau richtig. Lediglich die Oktavreinheit musste etwas nachgebessert werden.
 

Suicidal Tendencies

Zertifizierter Rotzbanggat
So, den Sattel habe ich vor etlichen Wochen mit Schlüsselfeilen angepasst bekommen. Leider liegt die Umwicklung der H-Saite auf dem Saitenreiter auf, was sich bisher allerdings noch nicht negativ auswirkt. Der Soundtest im Proberaum steht auch noch aus, da wir ne ziemliche Weile nicht geprobt haben. Am Amp zuhause überzeugt mich der Klang aber schonmal. Und haptisch liebe ich die Strippen. Also nicht nur das Gefühl von Flats, was total geil ist, sondern auch die Saitenspannung. Die Halskrümmung musste ich übrigens nicht anpassen. Das wäre vor dem Wechsel auf die Chromes notwendig gewesen, jetzt ist es für mich aber genau richtig. Lediglich die Oktavreinheit musste etwas nachgebessert werden.
viel sbass auf der flatigen Saite
 

basslife

Musiker, is halt so....!
Bassix
ß24.315
Ich brauche mal euer Schwarmwissen!

Ich mag vom Saitenzug die TI-Flats, Soundmäßig bin ich aber viel, viel lieber bei den La Bella 760FL

Nun würde es ja nahe liegen mir die La Bella LTF-4A Bass Flexible Flats zu holen.

Frage: Klingen die La Bella LTF-4A Bass Flexible Flats wie die La Bella 760FL haben aber einen geringeren Saitenzug?
Wer hat da Erfahrung?
 

adibass

New Member
Bassix
ß855
Frage: Klingen die La Bella LTF-4A Bass Flexible Flats wie die La Bella 760FL haben aber einen geringeren Saitenzug?
Wer hat da Erfahrung?
Ich finde die LTF klingen eher wie 760FS, wobei man bei den LTF für den gleichen "Blopp" nicht so stark reinlangen muss (die Höhe der Pickups musste ich aber anpassen, da die LTF nicht den gleich starken Output generieren wie die FS).
Ich muss dazu anfügen, dass ich selbst noch in der Findungsphase bin: Nach ca. 2 Jahren mit 760FS habe ich, für einen Song, zwei Halbtöne tiefer gestimmt und hatte sofort ein angenehmes Spielgefühl. Da ich mir generell eine leichtere Spielweise (mit weniger Kraftaufwand) angewöhnen möchte, habe ich dann auf einem Bass auf die LTF gewechselt, eigentlich zu meiner vollsten Zufriedenheit...
Weil, die Suche nach dem Gral bekanntlich nie endet, experimentiere ich seit ca. 2 Monaten auch mit den 760FL und FX. Die haben wesentlich weniger "Blopp". Mit den FX konnte ich mich nicht anfreunden, die FL spiele ich momentan oft und warte auf den Sound, wenn sie richtig schön eingespielt sind. Die LTF hingegen hatten keine nennenswerte Einspielzeit.

Fazit: Ich kann die FL zwar noch nicht abschliessend beurteilen, aber wenn sie frisch sind würde ich sagen: Vom Sound her sind die LTF näher an den FS als an den FL (da sind sogar die FX näher an den FL).

PS:
Die von Dir genannten TI habe ich noch nicht probiert, habe es aber irgendwann mal vor.

Nachtrag 2:
Ich bin ein noch nicht so erfahrener Bassist und habe öfters mal Mühe Tagesform, spieltechnische Defizite und subjektives Wahrnehmen zu unterscheiden. Das betrifft sowohl Saiten-/Instrumentwahl wie auch Klangformung etc. Das ganze dann noch verständlich zu beschreiben finde ich auch schwierig.
 

EisCat

Member
Bassix
ß2.186
Moin,
ich Würde gerne mal Fender 9050 Flats auf meinem Jazzy testen. Hat jemand Erfahrung mit den Saiten gemacht, wenn sie (string thru) durch den Korpus aufgezogen sind? Bei den LaBellas wird ja davon abgeraten...
 

TomW

Automatic For The People
Bassix
ß68.873
Ich habe die Fender 9050 gerade auf meinem grünen Player-Precis, zu dem sie dank der grünen Söckchen nicht nur optisch gut passen :-)... der Klang ist für Flats relativ hell bzw. mittig, Oberfläche und Zug aber klassisch …
sagegreen4.jpg

Leider kann ich zu dem String-Through-"Verbot" auch nichts sagen, würde mich aber auch interessieren :nix:… zumal ich mir La Bellas bestellt habe, die auf meinen American-Standard-Preci sollen …
 
Zuletzt bearbeitet:

TomW

Automatic For The People
Bassix
ß68.873
… Den Player hab ich auch....
Auch in Sage-Green-Metallic?


Nachdem uns zu unserem Thema "String Through" niemand antwortet ;-), habe ich mal bei den Nachbarn nachgeschaut:
https://www.talkbass.com/threads/string-thru-body-flatwounds.595531/ … sogar Mr. Ed Friedland persönlich äußert sich dazu :great:

Es geht wohl darum, dass die Saite durch den starken Knick am Korpus innen beschädigt werden könnte … allerdings gibt's diese offizielle Warnung nur bei La Bella Flats :gruebel:….
 

low-end

Well-Known Member
Bassix
ß7.836
Moin,
ich Würde gerne mal Fender 9050 Flats auf meinem Jazzy testen. Hat jemand Erfahrung mit den Saiten gemacht, wenn sie (string thru) durch den Korpus aufgezogen sind? Bei den LaBellas wird ja davon abgeraten...
Ich habe die 9050er auf nem Single-Coil Preci mit String thru... bei mir funktioniert es. Und das obwohl sie doch recht stark abgewinkelt werden. Ich würde es ausprobieren :bier:
 
Oben