FMC-Boxen Erfahrungsberichte (!)

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Awesom-O, 11. September 2005.

  1. Awesom-O

    Awesom-O New Member

    Bassix:
    ß11.574
    Hiermit bitte ich alle Leute die bereits FMC Boxen gehört haben oder etwas "konstruktives" beizutragen haben ihre Erfahrungen mitzuteilen damit sich Bassic User ein objektives Bild machen können:

    Ich mache den Anfang:

    Was:

    FMC Basicline 2x15+Horn

    Wo:
    Anlage eines Bekannten, 150-200 personen, großer saal, höhe bühne

    Wie:
    Amp: Peavey Mark ? 150W Bass: Sandberg Ken Taylor 5-String

    pro:
    druckvoller lauter Sound, selbst mit 150 Watt Amp
    knurrig. recht artikuliert
    super billig (knapp über 300 Euro)

    contra:
    etwas schwache Mitten für meinen Geschmack
    super sperrig - keine Rollen
    kein durchgehendes Frontgitter



    Jetzt immer weiter... und plz kein off-topic
     
  2. bassomane

    bassomane Member

    Bassix:
    ß342
    FMC 210HTK (2x10 +Horn)

    Belastbarkeit: 250/500Watt RMS
    Speakon/ Klinken Buchse
    Hochtöner schaltbar

    Besonderheit: Charakter Filter
    Hiermit kann der Grundklang der Box zwischen Ampeg mittig und SWR clean umgeschaltet werden. Dieser Schalter ist perfekt, um die Box auf unterschiedliche Raumgegebenheiten anzupassen.

    Klang:
    Der Sound dieser Box ist unglaublich ausgewogen. Alle Frequenzbereiche werden sehr ausgeglichen präsentiert. Kein Frequenzbereich sticht unangenehm hervor. Der Hochtöner wurde perfekt in den Gesamtsound integriert und der Bassbereich ist mehr als ansprechend. Viele 210er Boxen von nahmhaften Herstellern klingen im direkten Vergleich nur quäkig mittig ohne richtigen Tiefbass.

    Ich habe mir diese Box als Standallone für leise Gigs, Proben und zusätzlich als Erweiterung für meine EBS 410 bauen lassen. Was soll ich sagen, sie hat meinen Erwartungen mehr als entsprochen. Sie klingt viel größer als sie aussieht, ist leicht, toll verarbeitet und erfüllt ihren Zweck hervorragend.

    Unser Gitarrist war vom Sound/Preis/Leistungsverhältnis auch so angetan, daß er für seinen Combo auch gleich eine Erweiterungsbox bestellt hat. Der Auslöser war der Sound im Proberaum. In dieser akustisch sehr bescheidenen Räumlichkeit bekam ich sogar mit meinem uralten Aria 100 Bassverstärker (wirklich eine übles Teil; 15 Jahre alt; dem Verkäufer trage ich es heute noch nach mir so einen Schrott verkauft zu haben!!!) über die FMC 210 einen hervorragenden Sound hin. Kein Wummern und Co, sondern ein toller durchsetzungsfähiger, ausgeglichener Basston, der keine Wünsche offen läßt.

    Diese Box bekommt man für EUR 225,- inclusive Maßanfertigung und einem tollen Service. Danke Hans an dieser Stelle für das Schicken eines neuen Saitensatzes!

    Endlich gibt es jemanden in Europa, der auch nach Kundenwunsch Boxen baut, die für jedermann erschwinglich sind. Überteuerte Boxen gibt es schon genug. Der Kontakt ist sehr freundlich und die Lieferung folgt prompt. Die Box wurde 3 Tage nach Zahlungseingang geliefert.

    Ich kann jedem in diesem Forum diese Lautsprecher nur empfehlen und bin mir sicher, daß der Hans für jeden Geschmack die richtige Box bauen kann.

    Pro
    +Ausgeglichener, neutraler Sound
    +Charakter Filter
    +Verarbeitung
    +geringes Gewicht
    +Speakonbuchse
    +Preis/Leistung

    Contra
    -nichts
     
  3. bassomane

    bassomane Member

    Bassix:
    ß342
    Der Charakter Schalter ist meiner Meinung nach ein Low Cut Filter. Ich bin kein Techniker also bitte frag den Hans was das genau für eine Schaltung ist. Auf alle Fälle werden die Bässe etwas (sehr geschmackvoll) beschnitten, so daß es ein tighteres, knackigeres Klangbild ergibt. Der Klang ist dann meiner EBS Box nicht unähnlich. Ich spiele fast nur in dieser Stellung, weil ich sehr auf einen definierten Ton stehe. Subbässe sind mir persönlich auf der Bühne ein Gräul. Die Normalstellung bringt einen bassigeren Ton, als ob jetzt ein 15er mitarbeiten würde. Diese Stellung verwende ich für sehr stark gedämpfte Räume.

    Ich würde diese Schaltung in jedem Falle mitbestellen, hat man so doch auf die schnelle 2 Basssounds parat, die man mit EQ auf diese Weise nicht so ohne weiteres hinbekommt.
     
  4. FMC

    FMC Bassboxenmanufaktör

    Bassix:
    ß83.493
    Hallo liebe Basser,

    das ist ja mal ein sinnvoller Thread, da melde ich mich auch gerne selber zu Wort, der andere FMC Thread ist mir schon wieder bei weitem zu blöd und dafür ist mir meine Zeit zu schade, freue mich aber trotzdem das manche FMC User sich die Zeit nehmen darauf zu Antworten.

    Nun gut bevor ich mit E-mails bombardiert werde erkläre ich gerne die Charakter Schaltung.

    Charakter Schaltung, ist eine Frequenzweiche die den Frequenzgang in den Mitten und Höhen etwas zähmt und die Box dadurch cleaner klingen lässt. Damit ist eine schnelle Anpassung an den vorhandenen Raum möglich. Bei Akustisch schwierigen Bedingungen ist die Zuschaltung von Mitten und zusätzlichen Höhen oft hilfreich um sich besser durchzusetzen. Das geht natürlich mit dem EQ am Amp auch, dennoch klingt das mit der Charkterschaltung besser und einfach natürlicher.

    Noch was zu dem hier angefangenen Thread, bevor ich vor gut einem Jahr die FMC Basicline und darauf folgen dann die EM - Line und die Proline Boxen ins Leben gerufen habe wurde unter anderem MC GEE Lautsprecher und Piezohochtöner in den 4x10" Boxen verbaut, diese Lautsprecher haben eine nicht so hohen Wirkungsgrad wie die jetzt verwendeten Teile die wirklich laut sind. Die Preformance der " alten "
    FMC 4x10er Boxen gleicht in etwa der billigen Hartke VX 410. Klingen tun die "alten" auch gut aber halt nicht so rockig wie die neuen Teile und nicht so laut.

    Die FMC Basicline FMC 410 HTK ist seit eben gut einem Jahr mit den neuen Speakern ausgestattet und hat einen abschaltbaren magnetischen Hochtöner. Hab das Teil mit vielen anderen Boxen der 300 Euro Klasse verglichen sie kann locker mithalten bzw schlägt einige Markenteile ohne probleme, ich empfehle mal wenn jemand die Möglichkeit hat die VX 410 von Harkte mit der FMC 410 HTK zu vergleichen, das sind Welten !
    Vor allem wenn noch die Charkterschaltung dabei ist. Die Behringer bb 410 mit 4 Ohm schluckt doppelt soviel Leistung ist aber nicht lauter, da hat die FMC mehr Reserven zu bieten und die Möglichkeit wegen der 8 Ohm noch ne zweite Box dranzuhängen, macht die FMC flexibler ohne im Standallonebetrieb leiser zu sein.

    Falls jemand mit meinen Teilen tatsächlich unzufrieden seine sollte dann wäre es sich angebracht sich mit mir in Verbindung zu setzen, das finde ich sinnvoller als in Foren rumzulabern, nichts gegen konstruktive Kritik das ist sicher sehr sinnvoll. Aber eine wirkliche Lösung für evtl. vorhanden Soundprobleme klärt man am besten mit dem Hersteller ab. Da die Wiedergabekette einfach aus Bass, Amp, Kabel und Box besteht gibt es auch entsprechend viele Fehlerquellen. Es gibt leider immer noch Basser die 6 m lange Instrumentenkabel als Lautsprecherkabel verwenden und sich wundern warum der Sound matschig klingt. Ein großer Leitungsquerschnitt garantiert eine bessere Übertragung der Leistung und unterstützt die Dämpfungseigenschaften der Endstufe.

    Bin gespannt was hier noch für Beiträge auftauchen.

    schönen Gruß vom Hans
     
    keziahj und matvog gefällt das.
  5. BionicTom

    BionicTom Member

    Bassix:
    ß200
    Hab gestern das erste mal meine 2x12er im Proberaum getestet. Der erste eindruck war sehr sehr positiv.

    Die Box hat irrsinnig druck. Sowas ähnliches hab ich bis jetzt nur bei einer Ampeg 8x10er erlebt.

    Werd die in den nächsten Tage noch ordentlich "misßbrauchen" und dann einen langen Bericht schreiben.
     
  6. FMC

    FMC Bassboxenmanufaktör

    Bassix:
    ß83.493
    Hallo Liebe Bassic Gemeinde,

    meine neue Hompage ist heute freigeschaltet worden. Die ist noch nicht ganz fertig und es fehlen noch viele Bilder. Die Bilder kann man auf jeden fall noch 1 Monat auf der alten Homepage anschauen. Inzwischen versuche ich die neue Page so schnell wie möglich zu vervollständigen.

    www.fmc-audio.de

    Noch was zur Charakterschaltung, die beeinflusst nur die Basslautsprecher nicht den Hochtöner und reguliert damit nur das Mitten und Hochtonverhalten des Basslautsprechers.

    Ich freue mich über Anregungen von Euch zur Verbesserung der neuen Hompage.

    Bassige Grüße,

    Hans
     
  7. Awesom-O

    Awesom-O New Member

    Bassix:
    ß11.574
    Sehr schöne Seite... gefällt mir gut. Mach weiter so!
     
  8. King_Lou

    King_Lou New Member

    Bassix:
    ß200
  9. FMC

    FMC Bassboxenmanufaktör

    Bassix:
    ß83.493
    Hallo King Lou,

    die Box die Du mit dem Link verbindest ist die FMC 112 HTK aus der Basicline Serie 12" Bass + 1" Horn, 250 Watt RMS, 8 Ohm für 210.- Euro.
    die wiegt je nach gewünschter Gehäusegröße zwischen 15 und 17 Kg.
    Monitorgehäuse kostet 15.- Euro Aufpreis.

    schönen Gruß, Hans
     
  10. downstroke

    downstroke Knowledge Navigator

    Bassix:
    ß3.102
    Hallo Hans,

    erstmal Glückwunsch zum neuen Webauftritt. Der ist viel besser als der alte.

    Auch ich habe schon mal darüber nachgedacht eine Box bei Dir zu bestellen. Aber ich kann mir so schlecht vorstellen wie sie klingen. Deshalb wären Soundbeispiele der einzelnen Boxen nicht schlecht!!!

    Alle mit dem selben Bass und der selben neutralen Einstellung am Amp eingespielt. Das würde mir die Entscheidung erleichtern.

    Welche bringt denn z.B. die druckvolleren Bässe? 2x12+HT oder 1x15+HT oder 1x15+1x8+HT? Ich denke da auch an die Wiedergabe der tiefen H-Saite.
     
  11. FMC

    FMC Bassboxenmanufaktör

    Bassix:
    ß83.493
    Hallo,

    das mit den Soundbeispielen ist in Arbeit, da wird es bald mp3´s zum downloaden geben.

    Die 2x12" ist sicherlich die druckvollere Box. Sie hat 4 Ohm und nutzt die Verstärkerleistung voll aus. Außerdem hat sie mehr Membranfläche als eine 15" und setzt damit auch mehr Luft in Bewegung. Klingt absolut toll mit 5 Saitern. Die 15"+8"+Horn ist mehr die filigrane Fullrangebox für detailreiche Wiedergabe, sie ist nicht sou laut wie die 2x12". Die 2x12"+Horn ist die druckvoll rockig/funkige Variante mit schönem Hochtonanteil. Die 2x12"+8"+Horn ist laut, detailreich und druckvoll.

    viele Grüße, Hans
     
  12. Awesom-O

    Awesom-O New Member

    Bassix:
    ß11.574
    Hat jemand mal die 2x12er mit der 4x10er verglichen?

    PS: Hans du hast ne Mail von mir.

    Haut rein!
    [:-)]
     
  13. Broccoli

    Broccoli New Member

    Bassix:
    ß160
    mich ebenfalls !
    Scheint ja wirklich mal ein nettes Teil zu sein so eine FMC -Box *grübel*
     
  14. bloodyzoo

    bloodyzoo New Member

    Bassix:
    ß206
    Also ich hab inzwischen auch ne 2x12er.
    das ganze ist ne costum version der pro serie 2x12er mit charakter switch, regelbaren hochtöner, kunstlederbezug und frontbespannung.
    ziel war es ne box im vintagegewand zu haben, die aber klanglich möglichst flexibel ist und auf wunsch entweder schön vintage klingt aber auch (man weis ja nie [:D]) auch wie eine moderne Box klingen kann. außerdem sollte das ganze möglichst kompakt sein (hatte vorher n fullstack das klang zwar gut aber die schlepperei ging mir auf dauer extrem auf die nerven)
    das Ergebnis ist hier zu sehen (muss mal noch n besseres Foto machen):
    [URL]http://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=16912&d=1135252596[/url]

    Die Verarbeitung ist fantastisch, ich kann bei besten willen nix finden, was ich bemängeln könnte.
    Sehr Vorteilhaft ist es, dass die frontbespannung ohne Werkzeug und mit geringen aufwand abnehmbar ist (was auch gewünscht war, weil sowas bei aufnahmen extrem vorteilhaft ist).

    So nun zum Klang:
    Einstellung "rockig", Hochtöner zu
    Der Vergleich von BionicTom mit ner 8x10er ist garnicht so weit hergeholt. Es ist schon fast unglaublich was aus dieser kleinen Box rauskommt!
    Selbst bei hohen lautstärken Gibt die Box alles perfekt wieder. Bei tiefen Tönen (bin bis zum tiefen C gegangen) ist die Wiedergabe besser als ich es bei irgend einer anderen Box erlebt habe. Absolut präzise Wiedergabe und kein "kotzen" der Speaker. die stärke der Box in dieser einstellung sind selbstverständlich die Mitten. dort klingt sie absolut perfekt aber keinesfalls überbetont, hohe Töne kommen ebenfalls sehr druckvoll und klar rüber.

    so jetzt mal das Hochtonhorn aufdrehen:
    Hier war ich wirklich überrascht! Ich bin eigentlich kein Fan von Hochtöner und hab bisher bei allen Boxen den Hochtöner weggedreht bzw. abgeschalten, weil er mir zu aufdringlich war. Nicht so bei dieser Box. Der Hochtöner fügt sich pefekt in das Klangbild ein. Ein schöner knackiger Sound und selbst mit Plecktron fängt die Box nicht an zu "scheppern"

    jetzt noch den Charakter-Switch auf modern geschaltet:
    jetzt klingt die Box etwas weniger rockig (weniger Mitten) dafür aber um einiges cleaner. auch in dieser einstellung ist kein frequenzbereich überbetont. Mit aufgedrehten Hochtöner klingen sogar meine zugegeben wirklich mehr als bescheidenen Slapversuche zum ersten mal sogar ziemlich annehmbar. [:D]

    Alles in allen denke ich mal, das das ziel was ich hatte, nämlich DIE Box fürs leben zu kaufen mit hoher warscheinlichkeit erreicht ist (natürlich kann man nie wissen [:D])
    Ich bin rundum zufrieden mit dem Teil. Vorallem in anbetracht des Preises (viele Hersteller würden für so ne Box locker das doppelte nehmen).

    Kurzgefasst die Pro und Contras:

    Pro:
    + Klang
    + Vielseitigkeit
    + Verarbeitung
    + Preis
    + Handling
    + Kundenservice und Beratung (wirklich ein sehr netter Kontakt!)

    Contra:
    - fällt mir bei besten willen nix ein (naja etwas schwer ist sie [8D] aber eigentlich nicht wirklich [:D])
     
  15. moJoe

    moJoe Active Member

    Bassix:
    ß12.428
    @bloodyzoo:
    Thx für den Bericht. Was für Speaker sind da drin; was wiegt die Box und was heißt in anbetracht des Preises in €?
    Ein tolles 2006.
     
  16. bloodyzoo

    bloodyzoo New Member

    Bassix:
    ß206
    Ist ne proline box also es sind fmc proline speaker drin, keine ahnung woher hans die bezieht, ist mir auch egal, hauptsache es klingt.
    die box wiegt ca. 35 kg (ist also nicht wirklich so schwer), der Preis steht auf der FMC Homepage, allerdings hab ich noch ne ecke mehr bezahlt wegen der zusätlichen sachen, die ich haben wollte (charakterswitch, regelbarer hochtöner, kunstlederbezug und besonders die frontbespannung)

    hier ist übrigens noch n besseres Bild:
    [URL]http://www.glowfoto.com/viewimage.php?img=27-225359L&y=2005&m=12&t=jpg&rand=6993&srv=img2[/url]
     
  17. FlorianB.

    FlorianB. New Member

    Bassix:
    ß0
    kostet ne gerade Frontbespannung dann nochmal nen Aufpreis???

    ich mein ja nur....

    flo
     
  18. bloodyzoo

    bloodyzoo New Member

    Bassix:
    ß206
    wie gerade? was meinst du damit.

    Hans hat mir für die Frontbespannung lediglich den aterialpreis berechnet (hab mir bei tubetown einen rausgesucht)
     
  19. bloodyzoo

    bloodyzoo New Member

    Bassix:
    ß206
    ja ich hab breite und höhe getauscht, damits zum topteil passt.
     
    Krabben-Smutje gefällt das.
  20. Fred Less

    Fred Less New Member

    Bassix:
    ß288
    Hallo Leute, wiedermal ein Erfahrungsbericht über die 212er aus dem Hause FMC:

    Typ:
    FMC 212Pro Custom

    Daten:
    Größe: 80/55/40 cm
    Gewicht: etwa 37kg
    Bestückung: 2 12" FMC ProLine Speaker, regelb. Horn von EBS
    Belastbarkeit: 800W an 4Ohm

    Custom wg. der veränderten Maße, gelbe Frontplatte und grobmaschigem durchgehenden Gitter, also alte Markbassoptik

    Hans gibt einen Wirkungsgrad von 101 dB/W/m an, Frequenzgang 45-20 000 Hz

    Zum Ersten ist zu sagen, daß der Kontakt mit Hans von FMC absolut problemlos und unkompliziert ist, man auf jede Mail eine Antwort bekommt und er sich bemüht, die Kundenwünsche zu erfüllen!!!

    der vorläufige Bericht:
    Heute ist der „Wolf im Schafspelz“ angekommen. Leider konnte ich nicht direkt spielen, da ich mir nicht den ersten Eindruck mit gezähmter Zimmerlautstärke versauen wollte, und außerdem musste ich ja noch schrauben. Hans hat die Stapelecken dazu eingepackt, und die muß man sich noch eben selber dranschrauben.


    Abends konnte ich mir dann ein Auto leihen und in den Bunker fahren. Das kleine Markbass Top oben druff und erst einmal die Hartke VX angeschlossen, um vergleichen zu können. War ganz nett, aber wie immer nix dolles. Nach zehn Minuten spielen dann erst ne Kippe und das Kabel umgesteckt.-----------erster Ton-----------Lautstärke runter geregelt, Schuhe und Mütze wieder eingesammelt und weiter gespielt… Meine Fresse, was da rauskommt ist mörderisch laut und druckvoll!!!

    Habe den Amp ganz linear eingestellt und gemerkt, dass ich für den guten Klang den EQ gar nicht brauchte, wohingegen ich bei der Hartke recht viel kurbeln musste. Schön!

    Schade, dass die Tage die Mechanik der H-Saite den Geist aufgegeben hat, daher nur über 4Saiten gespielt, aber morgen kommt der Ersatz.

    Hans` Beschreibung „trocken und sauber“ ist ganz schön tief gestapelt. Der Sound ist knochentrocken, und bei der für mich lautesten und erträglichen Einstellung immer noch klar und sauber, man hört jede Nuancen im Spiel (Mist, muss jetzt wieder mehr üben, die Hartke hat soviel geschluckt) und dabei drückt und schiebt es wie Sau. Man könnte meinen, dass nach unten hin kaum Grenzen gesetzt sind. Hatte seit langem das erste mal wieder das Gefühl Bass zu spielen und den dann auch noch zu spüren, ohne das es dröhnt und wummert!!! Mich würde ja ein direkter Vergleich zu der Eden 410XLT interessieren, fühlte mich teilweise an den Sound erinnert.

    Das Horn passt perfekt, ich mag diese drahtige Klicken beim Plektrumspiel und das kommt hier wunderbar durch ohne wehzutun, auch wenn das Horn komplett aufgedreht ist. Ohne Horn klingt die Box viel mehr nach „Vintage“ ohne allzu Höhenarm zu werden…

    Morgenabend gibt es dann die Probe mit den Rest der Band, ich bin gespannt, wie das ganze dann klingt, dann erst kann ich mir endgültig ein Urteil erlauben, wobei ich nicht glaube, dass ich hier irgendwelche negativen Überraschungen zu erwarten habe!!!
    Danach werde ich auch noch berichten!!!

    Grüsse!!!
    Nils

     

Diese Seite empfehlen