Fodera Jazzbass Blue

bassworker2008

New Member
Bassix
ß1.255
Verkaufe meinen Fodera Jazzbass. Ich habe damals lange nach einem guten 5er-Jazzbass gesucht und bin erst bei der N.Y.C. Empire-Linie von Fodera, sprich bei diesem Bass fündig geworden. Im Gegensatz zu den klassischen Foderas besitzt der Bass die typischen Jazzbass-Merkmale wie aufgeschraubter Hals, Single-Coils etc.
Fodera-blue-1.JPG

Der Bass wurde auf der Namm-Show 2007 gezeigt. Ich habe ihn dann über den US-Bassisten Miko Espanol neu gekauft – mit Zoll, Steuer und Transport hat der Bass damals 3300 Euro gekostet. Ich verkaufe ihn jetzt für 2400 Euro.


Hier die Specs:

N.Y.C. Empire Bass Standard

Alder body

Rosewood Fingerboard

Maple 35“ Neck Bolt-on

Matching Headstock

AERO Custom 19 mm Single Coils with fodera Custom Curcuit

Pickups in Sixties-Position

Master Volume – Master Tone

Balancer

Treble, Bass EQ

Preamp on/off (aktiv-passiv-Switch)

Der Bass klingt wie ein astreiner Sixties Jazz Bass – vor allem durch den Erlebody in Kombination mit dem Rosewood-Griffbrett, nur eben mit einer grandiosen B-Saite (das ist sicher der 35“-Mensur geschuldet). Er bringt bei Aktivierung des Preamps allerdings auch einen sehr guten Slapsound (man kann extrem viele Höhen zumischen). Verglichen mit den klassischen 5er Foderas, die oft deutlich über 5 kg wiegen, ist er mit 4,3 kg noch absolut handelbar.


Zustand: 9 von 10. Ganz leichte Scratches auf der Rückseite durch die Gürtelschnalle, keine Lackschäden, nur winzige Scratches auf der Decke, kaum zu erkennen. Der Hals ist kerzengerade, very low action ohne Schnarren ist möglich, die Bundierung ist noch einwandfrei. Das weiße Schlagbrett habe ich abgenommen, ist aber natürlich mit dabei.


Die größten Stärken: warmer, knurriger Grundcharakter, exzellente H-Saite, schnelle Ansprache. Jazzbass-Kenner werden wissen, was ich meine. Bass steht in Heidelberg zum Antesten.


Ich verkaufe ihn, weil mir eine 35“-Mensur zu groß ist, spiele ansonsten nur 34“-Bässe. Detailbilder schicke ich bei ernsthaftem Interesse gerne zu.


E-Mail: Mr.Topas@gmx.de

0175-5339177
 
 

Oben Unten