Geld aufnehmen: Der Preci-Vergleichsthread

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß36.126
ein guter Preci reicht ja auch eigentlich..
:O!:O!:O!:O!:O!
Aktuelle stehen bei mir 6 und der 7. ist auf dem Weg - wie kannst du sowas sagen?

Ich hab gestern Abend noch mal geschaut aber irgendwie bekomme ich im neuen GarageBand keinen ganz cleanen Sound hin weil das Programm irgendwie immer Effekte drauf legt die ich eigentlich gar nicht ausgewählt hab. Kennt das jemand oder weiß wie man das umgeht?

Und ja: der DDD klingt schön sahnig.
Werde meinen DDD-Tribute hier dann bald mal vorstellen 8D
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß36.126
Edit hat es bearbeitet. "mach weiter so" ... nach über 30 Jahren Bass spielen, endlich mal aufmunternde Worte zu meinem Spiel.
Du hast das „t“ vergessen - das galt nicht deinem Bass-Spiel oder als Aufmunterung Dir, sondern allgemein als Aufforderung hier wieder Leben in die Bude zu zaubern.
Aber lustig ist, dass ich fragen wollte ob das eingespielte Rotos sind - das kam mir als erstes in den Sinn ;-)
 

soul 24-7

Well-Known Member
Bassix
ß34.807
Ich glaube gerade zum ersten Mal ein Stück Pink Floyd gespielt zu haben. Corona olé

Edit: Ein Anboy (FGN) PJ (80er Jahre) mit EMG Pups über einen EBS Reidmar in ein Steinberg UR22 Interface, Rotosound Swingbass Saiten.
Ich finde den Sound super und das ist auch klasse gespielt. Nur an die zweite Hälfte der Basslinie kann ich mich bei Pink Floyd irgendwie nicht erinnern... Das muss wohl die Version sein, als Steve Harris damals für Roger Waters eingesprungen ist... 😂
 

soul 24-7

Well-Known Member
Bassix
ß34.807
Ich hab gestern Abend noch mal geschaut aber irgendwie bekomme ich im neuen GarageBand keinen ganz cleanen Sound hin weil das Programm irgendwie immer Effekte drauf legt die ich eigentlich gar nicht ausgewählt hab. Kennt das jemand oder weiß wie man das umgeht?
Ich kann Dir dazu was sagen - allerdings unter der Prämisse, dass ich GarageBand nur auf dem iPad habe und nicht auf einem Mac...
Dort wähle ich bei den Bass-Amps "Clean and Direct" aus, schalte die Knöpfe "HF Cut" und "On" aus und dann muss über die Spureinstellungen noch der Kompressor runtergedreht werden - damit sollte der Sound mehr oder weniger direkt sein. Wahrscheinlich färbt dieser Avalon U5-Klon letztlich doch noch ein wenig, aber eine andere Möglichkeit sehe ich da nicht...

01_IMG_1877.jpg
03_IMG_1878.jpg
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß36.126
Ich kann Dir dazu was sagen - allerdings unter der Prämisse, dass ich GarageBand nur auf dem iPad habe und nicht auf einem Mac...
Dort wähle ich bei den Bass-Amps "Clean and Direct" aus, schalte die Knöpfe "HF Cut" und "On" aus und dann muss über die Spureinstellungen noch der Kompressor runtergedreht werden - damit sollte der Sound mehr oder weniger direkt sein. Wahrscheinlich färbt dieser Avalon U5-Klon letztlich doch noch ein wenig, aber eine andere Möglichkeit sehe ich da nicht...

Anhang anzeigen 368334Anhang anzeigen 368335
Danke schon mal - ich hab gestern Abend in allen möglichen Einstellungen und Unterpunkten alles abgeschaltet was ging - auf dem Mac hab ich zumindest noch die „alten“ Soundplugins installieren können.

Fuchse mich da am WE mal rein :bier:
 

cwegy

Well-Known Member
Bassix
ß3.341
Hier kommt mein Geld:

Ich bin noch Aufnahme Newbie. Bass direkt über Tascam 122 in Cubase 5

Squier Erle Preci Body von 1997
Fender Roasted Maple Neck
Tonerider PU
Wilkinson Bridge

Das erste Schnipsel ist mit Slinkys (ca 4 Wochen alt), das zweite mit La Bellas 760 FL(ca 6 Wochen alt) und nummero drei mit D'addario Chromes 45-100 (auch ca 6 Wochen alt) Einstellung neutral, Toneblende am Bass bei 40% drin
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß36.126
Klasse Vergleich!

Schon spannend zu hören, welchen Unterschied die Saiten bei ein und dem selben Bass machen. Der Tonerider leistet auch einen guten Sound, ich hab meinen noch nicht ausgiebig testen können, aber da wir den Thread ja wiederbelebt haben, kommt der hier vielleicht auch mal zu Gehör (wenn ich dann irgendwann das Problem beseitigt habe, dass er Brummgeräusche einfängt, obwohl ich ihn schon drei mal komplett neu verkabelt hab) :gruebel:

edit:

Hier mal eine schnelle Aufnahme vom eben in "Leo's Home" vorgestellten DDD Tribute.


Der Bass hat einen 62er CS Vintage PU, ca. 10 Jahre alte D'Addario Chromes und einen One-Piece-Maple-Neck.
Teil 1 Volume full/Tone off (ich hasse das eigentlich), Teil 2 Volume full/Tone 60%, Teil 3 Volume full/Tone full

Irgendwo zwischen 2 und 3 finde ich dann auch den Sweetspot in der Regel ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß36.126
Keine Ahnung. Fakt ist, dass er sich über den Ampeg BA108 ein Brummen/Rauschen einfängt, was nur aufhört, wenn man die Saiten berührt. Ich komme aber zunehmend zu der Annahme, dass das an der nicht geerdeten Steckdose des Altbaus liegt. Warum andere Ps allerdings mucksmäuschenstill sind, weiß ich noch nicht. Ich habe zwei, die die Tendenz haben zu brummen (die Singlecoils sowieso)....
 

cwegy

Well-Known Member
Bassix
ß3.341
Komisch, gehst du direkt oder per Mehrfachstecker an Strom? Hast du den Stecker schon mal umgedreht eingesteckt?
Mein TR sitzt dicht (lt Fender Manual) an den Saiten, Polepieces unter Kappenniveau und ich hab so gut wie keine Nebengeräusche.
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß36.126
Ich weiß, dass die Steckdose keinen Nulleiter hat, und egal ob ich eine Mehrfachdose oder direkt an den Strom gehe oder den Stecker drehe, macht es keinen Unterschied. Ich werde bei Gelegenheit noch mal den Lötkolben schwingen ;-)
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß36.126
Ok, ok, ich hab’s ja verstanden...
Hier dann also auch meine Money-Aufnahme - wieder der Fender DDD Preci mit TI Flats.
Erster Durchgang Höhenblende offen, dann halb offen, dann geschlossen. Kein Schwamm.

Der DDD liefert ein sehr schönes Pfund! Chapeau ;-)
Aber es nicht zwingend erforderlich, dass wir alle Money spielen. Was bei dem Riff halt nur schön ist, ist dass es über alle Saiten geht und den Preci auch eigentlich ganz schön growlen lässt...
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß36.126
Ich hab in dem letzten Soundfile auch über dem PU gespielt. Bei dem DDD hab ich keine Cover montiert, die dazu führen, dass ich weiter zur Bridge hin zupfe. Ich muß aber dazu sagen, dass die uralten Chromes hier einen entsprechenden Beitrag leisten, dass es nicht mehr so clean klingt ;-)

10 Jahre ist ein Unterschied zu 6 Wochen, was die Definition angeht :-)
 

soul 24-7

Well-Known Member
Bassix
ß34.807
mich würde es mal interessieren, wo ihr euren P anzupft.
Ich schlage die Saiten auch ungefähr über dem PU an. Tendenziell eher noch ein wenig Richtung Hals. Bei Deinem File gefallen mir übrigens die LaBellas am besten - hast Du extra für diese Aufnahme zweimal die Saiten gewechselt?
Wenn es schmutziger klingen soll, versuch doch mal, etwas kräftiger zu spielen.
 
Oben Unten