Glockenklang Home

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß99.017
sehr selten... ich hab noch nicht mal eine gesehen bisher, kenne nur jemanden, der eine hat.
soll wohl angeblich ne halbe Bugatti sein.
Nur Endstufe im Rack sieht natürlich irgendwie edler aus, aber ich bin auch immer wieder mal froh, automatisch noch eine GloKla Vorstufe mit dabeizuhaben....
Die 400 W an 4 Ohm reichen Dicke.....bei einer 8 Ohm Box kommts dann tatsächlich etwas auf die Box an.
 

Copen

Member
Bassix
ß1.442
soll wohl angeblich ne halbe Bugatti sein.
Dann wäre es ja die gleiche wie im BAC Top, oder?
@deeptone
Ich finde mich und meinen BAC in jeder Zeile Deiner Beschreibung wieder. Wirklich sehr gut und passend beschrieben. Inklusive des "Na ja"-Gefühls beim Übersteuern der Vorstufe. Das gefällt mir auch nicht.
Aber worauf ich neugierig bin: wo Du so schwungvoll Endstufen testest, hast Du den BAC Top denn überhaupt mal gespielt? Ich selbst habe nicht so wahnsinnig viele Endstufen zu Hause herumliegen und entsprechend wenig Vergleichsmöglichkeiten. Aber zumindest in die Red Rock und den Lautmacher vom Steamhammer habe ich die Vorstufe meines BAC-Tops mal gestöpselt. Vielleicht darf ich dazu Deinen eigenen Vergleich heranziehen: mit der Bugatti spannt man die schwarze Wand weiter und tiefer auf.
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß34.717
@deeptone
Aber worauf ich neugierig bin: wo Du so schwungvoll Endstufen testest, hast Du den BAC Top denn überhaupt mal gespielt?
Leider nicht. Zwar hatte ich vor Jahren einen, aber damals habe ich lediglich Krachmusik gemacht nachdem ich gerade wieder angefangen hatte Musik zu machen.
Und damals hat mir mein Bassbase 600 besser gefallen.

Heute mache ich weniger laut Musik und kann auch wieder besser spielen bzw. spiele anders.
Und deshalb vermute ich dass mir Glockenklang doch etwas mehr entgegen kommt.

Vielleicht kaufe ich mir bei Gelegenheit noch einmal einen wenn mir denn mal einer über den Weg läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß99.017
Ich hatte damals ne red Rock, ein Zoff eine zeck und die Endstufen aus dem reidmar und vom HC.
Mußte einen Proberaum ausräumen und hab das ga Zeit geraffel dann für meine Geburtstagsparty benutzt.
Danach war mir dann mal langweilig und ich hab angefangen mal wild rumzutesten. Erst nur tops mit verschiedenen Boxen, und irgendwann gab ich dann den preamp out des reidmar in den poweramp in des hc gestecket und umgekehrt und den v Type...und den hc an die red Rock usw......wie auch immer...jede Vorstufe klang mit der HC Endstufe besser.
 

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß19.191
Ganz kurze Fachfrage an die Glockis hier...
Wenn ich ein BlueSkyDuoArtCombo statt des BassArtClassicStacks spielen würde - was erwartet mich da für eine Veränderung?!?
Und jetzt - kurze Frage - lange Antworten, bitte...
 

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
Ganz kurze Fachfrage an die Glockis hier...
Wenn ich ein BlueSkyDuoArtCombo statt des BassArtClassicStacks spielen würde - was erwartet mich da für eine Veränderung?!?
Und jetzt - kurze Frage - lange Antworten, bitte...
Der Ton wird bildlich gesprochen etwas (etwas, nicht Welten) weicher, weniger direkt anspringend.Hört man aber meines Erachtens nur im direkten A/B-Vergleich. Diese Aussage gilt nur im Test beider Amps an jeweils der gleichen Box. Der Blue Sky hat den gleichen Preamp, nur eben Class D Endstufe statt der halben Bugatti.
 

Bass&Bässer

Bass(B)engel
Bassix
ß631
Hallo @Morales,
Dir ist schon klar, dass Du Äpfel mit Birnen vergleichen willst ? 1x15er gegen 2x10er/Frequenz-Wiedergabe, ebenso Class A gegen D ? Mir wäre der Combo als "Transportteil" zu schwer. Ich bin auch kein Fan von 2x10ern, auch nicht von Glockenklang (außer die DuoArt "normal", die auch wieder sehr schwer ist). Ich hatte mal den Markbass-Combo mit dieser Bestückung. Ich bin mit zwei 1x15ern Markbass (NY-Serie) glücklicher und flexibler.
Es wird bei anderen Lösungen als dem BAC-Stack immer etwas an Transparenz (Dynamic ?) und "Fleisch" fehlen... ob man das in einem größeren Band-Zusammenhang mit Lautstärke noch hören kann, halte ich für fraglich. Es wird auch eine Frage Deiner Musik sein.
Wenn Dir das egal ist und Du eine Transportlösung brauchst, wäre vielleich ein BlueSky mit einer UnoRockArtLight etwas für Dich, quasi "BAC-Light".
Die spiele ich, wenn auch eine BAC-Box mir noch sehr gefallen würde für meinen BAC.
Noch weniger Gewicht, aber Sound wieder etwas anders (rockiger?), die genannte UNO mit Steamhammer - gefällt mir auch.

Wenn Du kannst, probiere es aus bevor Du so viel Geld ausgibst, um nicht enttäuscht zu sein. Teste auch mal auf die SpaceArt(12er) mit BlueSky - mit zwei SpaceArt klingt der auch recht gut. Es ist halt alles Geschmacksfrage... und des Geldbeutels.

Du kannst ja auch mal den Paulito fragen... der kennt Glockenklang auch ziemlich gut.
 

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
Aber ansonsten - BluSky ist etwas smoother, wenn ich das richtig verstehe?!
Nee. Nicht so ganz. Wie beschreibt man sowas.... Ich versuchs mal so: Klopf mal auf massives Holz mit Deiner Hand und danach auf einen Betonboden oder Stahlträger. Beides ist hart und gibt nicht nach, aber dennoch fühlt sich auf Metall klopfen viel fester, härter an. Der Blue Sky ist in dem Fall das massive Holz. Wie gesagt: meiner Meinung nach hörst Du den Unterschied wirklich nur, solange der BAC direkt nebendran steht und du die beiden vergleichst. Aber es fehlen keine Details, er ist nicht schwammiger oder weicher im Sinne von BAC vs. Soul.

Vielleicht kann wirklich @Paulito das griffiger erklären.
 

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß19.191
Nee. Nicht so ganz. Wie beschreibt man sowas.... Ich versuchs mal so: Klopf mal auf massives Holz mit Deiner Hand und danach auf einen Betonboden oder Stahlträger. Beides ist hart und gibt nicht nach, aber dennoch fühlt sich auf Metall klopfen viel fester, härter an. Der Blue Sky ist in dem Fall das massive Holz. Wie gesagt: meiner Meinung nach hörst Du den Unterschied wirklich nur, solange der BAC direkt nebendran steht und du die beiden vergleichst. Aber es fehlen keine Details, er ist nicht schwammiger oder weicher im Sinne von BAC vs. Soul.

Vielleicht kann wirklich @Paulito das griffiger erklären.
Dann bleibt Morales bei Stahl.
Ich wollte schon immer mal den härtesten haben
 

bassmeins

Member
Bassix
ß1.659
Ganz kurze Fachfrage an die Glockis hier...
Wenn ich ein BlueSkyDuoArtCombo statt des BassArtClassicStacks spielen würde - was erwartet mich da für eine Veränderung?!?
Und jetzt - kurze Frage - lange Antworten, bitte...
Also ich spreche jetzt mal nur für die Boxen.
Für die DuoArt(Light) spricht meiner Meinung nach:
- Das Gewicht
- Der bessere Monitoreffekt (sehr guter Sound bei guter Durchsetzungsfähigkeit)
- Der Art-Hochtöner lässt eine sehr gute Ortung des Tones fast unabhängig des Spieler-Standortes
- Man kommt an den Sound der 15" Speaker ein bißchen ran (wenn man es will), wenn man im BlueSky Bässe reindreht
Also ich finde die Box sehr gut klingend, das neue Modell hat auch etwas mehr Bässe durch die größeren Gehäusemaße als die ersten Duo's - und das Gewicht bei der Lightversion ist schon sexy

Eine sehr wohlklingende und relativ leichte (12kg) Alternative ist natürlich die Acoustic 8-1. Ich habe zwei davon (=>auch 400 Watt). Laut genug für Vieles und ähnlich gut klingend wie die 15“ Art Variante.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten