Hals selber schnitzen - 1. Versuch!


Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.647
Ort
DE
Bassix
ß63.409
Ich hab mich mal getraut. Wenn man erst mal drin ist, gehts eigentlich. Das Lineal hat eine Einteilung auf 0,5mm, da trifft man treff ich mit Kopflampe und Lupe sogar die 0,25mm - also zwischen den Teilern. Dreimal kontrolliert und gegen der Bogart gehalten. Passt! Keine Ahnung ob man die Bleistiftstriche auf dem Foto sieht ..
Auf jeden Fall Danke an alle!

IMG_20221023_125041538.jpg
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.647
Ort
DE
Bassix
ß63.409
OK, habe die Nut gefräst, leider einen knappen mm zu tief.
Muss ich mal schauen, ob ich am Di mit der Säge ein so dünnes Stück gesägt bekomme.
Hatte wohl keine Brille mit im Schuppen...🥸
 
Zuletzt bearbeitet:
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.647
Ort
DE
Bassix
ß63.409
Dann habe ich das Griffbrett geschlitzt. Drei Bundschlitze liegen etwas daneben und sind mit Kreuzen versehen. Kann ich das so durchgehen lassen oder sollte ich die nochmal zuschmieren und neu setzten?
Dürften max so 0,5mm sein.
 

Anhänge

  • IMG_20221030_163821.jpg
    IMG_20221030_163821.jpg
    109,1 KB · Aufrufe: 45
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.699
Ort
DE
Bassix
ß3.426
Naja, ob du den halben mm hörst, weiß ich nicht, würde mal behaupten: Nein
Es wäre wohl schwierig, auszuleimen und dann minimal neben der Leimfuge wieder zu sägen. Mal pragmatisch gesprochen: Mach mal weiter - wenn der Bass schlecht intoniert, kannst du dir die Arbeit immer noch machen. Außerdem könntest du beim Bünde Abrichten die Bundkrone etwas in die richtige Richtung versetzten.:idee:
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.647
Ort
DE
Bassix
ß63.409
Hm .. ich habe gerade mal das Griffbrett neben den Dr Parts-Hals und einen Bogart Vitage mit erneuertem Griffbrett von Marleaux gehalten:
Beim Dr Parts sind die oberen Lagen perfekt und die ersten vier Bünde etwas daneben.
Beim Zum Bogart liegen die ersten 15 Bünde recht gut, und dann wir der Bogart nach oben hin etwas weiter ... interessant und es erscheint mir so regelmäßig, dass es wohl von Gerald gewollt ist. @orgeloli ???

Naja, ob du den halben mm hörst, weiß ich nicht, würde mal behaupten: Nein
Es wäre wohl schwierig, auszuleimen und dann minimal neben der Leimfuge wieder zu sägen. Mal pragmatisch gesprochen: Mach mal weiter - wenn der Bass schlecht intoniert, kannst du dir die Arbeit immer noch machen. Außerdem könntest du beim Bünde Abrichten die Bundkrone etwas in die richtige Richtung versetzten.:idee:
Ja, ich danke, da hast Du wohl Recht. Danke.
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.647
Ort
DE
Bassix
ß63.409
Naja. Einen Schönheitswettbewerb werde ich damit nicht gewinnen. Dafür habe ich aus meinen Fehlern gelernt.
Aber was mache ich denn zuerst? Griffbrett oder Halsprofil? Tendiere zum Halsprofil, weil ich dann ja noch Kopfplatte und Halsfuß für das Schleifen des Griffbrett als Auflage habe.....?!?
 

Anhänge

  • IMG_20221102_195010.jpg
    IMG_20221102_195010.jpg
    113,9 KB · Aufrufe: 57
kevster
kevster
Taktlos
Beiträge
338
Bassix
ß35.068
Schaut doch net schlecht aus, die macken kannst du verschleifen. Wie willst du das halsprofil machen ? Komplett von Hand abtragen oder maschinell vorarbeiten und dann den rest mit der Hand ?
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.699
Ort
DE
Bassix
ß3.426
Mit einer guten Raspel geht das schneller als man glaubt. Mittelline zur Orientierung ziehen und dann munter drauf los - ich hatte mir das viel schwieriger vorgestellt; dann mit einer groben, dann feineren Feile, zum Schluss mit Schleifpapier.
 

Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.647
Ort
DE
Bassix
ß63.409
Schaut doch net schlecht aus, die macken kannst du verschleifen. Wie willst du das halsprofil machen ? Komplett von Hand abtragen oder maschinell vorarbeiten und dann den rest mit der Hand ?
Soll ein D-Profil werden. Etwas mehr.. so 2mm... als ein Modern CShape, den ich hier hab. Hätte auch meinem Instinkt folgen sollen und eine 41mm Nut anstatt der 38mm. Aber jetzt ist zu spät, drankleben ist irgendwie nich so doll.:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.647
Ort
DE
Bassix
ß63.409
Kann man wahrscheinlich nicht erkennen, aber es ist doch irgendwie ein Modern C Profil geworden. Dafür mit knapp 25mm im ersten Bund etwas *chunkier* wie man so schön sagt. Auf jeden Fall ist der Hals extrem steif. Ich freue mir gerade echt einen ab und bin so gespannt auf das Resultat.
 

Anhänge

  • IMG_20221109_182854.jpg
    IMG_20221109_182854.jpg
    149 KB · Aufrufe: 46
  • IMG_20221109_182811.jpg
    IMG_20221109_182811.jpg
    99,2 KB · Aufrufe: 46
  • IMG_20221109_182716.jpg
    IMG_20221109_182716.jpg
    242,5 KB · Aufrufe: 46
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.849
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß8.860
Schaut schon mal sehr amtlich aus der Prügel.
Wenn der Hals mal montiert ist und Saiten drauf, wirst Du noch 2 mm in der Stärke abschleifen wollen...
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
5.493
Bassix
ß161.251
Bloody hell,
mit knapp 25mm im ersten Bund etwas *chunkier* wie man so schön sagt.
So unterschiedlicher sind die Geschmäcker. 25mm sind für mich eigentlich far over Limit, die ich an einem einzigen Hals nur aus Gründen benutze. Und dann aber mit 38,5er Breite.
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
5.493
Bassix
ß161.251
Jo, neben dem ersten Schock über die Dicke (wie gesagt, rein persönlicher Geschmack), sieht wirklich gut aus. Ich wünsche Dir viel Glück und gutes Gelingen beim Bundieren. 21 Bünde? Und keine Inlays?
 
Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Beiträge
463
Bassix
ß40.783
Ich hab mich mal getraut. Wenn man erst mal drin ist, gehts eigentlich. Das Lineal hat eine Einteilung auf 0,5mm, da trifft man treff ich mit Kopflampe und Lupe sogar die 0,25mm - also zwischen den Teilern. Dreimal kontrolliert und gegen der Bogart gehalten. Passt! Keine Ahnung ob man die Bleistiftstriche auf dem Foto sieht ..
Auf jeden Fall Danke an alle!

Anhang anzeigen 629098

Händisch gesägte Bundschlitze für fanned Frets habe ich immer online generiert, in Vollgröße ausgedruckt und zum Ansägen auf's Griffbrett geklebt.

 

Oben Unten