Jazz Bass JB-Style Bass Home

Luu

Luu

Active Member
Bassix
ß27.701
Nicht ganz Jazz-Bass ein von mir aus Einzelteilen zusammengeschusterter Stu Hamm Bass mit Moses Graphit Hals und natürlich mit den besagten Delanos:
1568408099216.jpeg


Mein Liebling ist und bleibt mein passiver Fender Mex Precision Bass Special:
1568408647980.jpeg

Ich steh auf den Output der Delanos und hab fast immer Hipshot-Brücken drauf.
Der Bass kann eigentlich fast alles mit Tonblende und den beiden Lautstärkereglern und das eben passiv bei den gewohnten Jazz-Bass-Hals-Maßen...für mich genial (ich geb zu, dass ein fetterer Hals noch mehr Druck macht!)
Als nächstes Projekt kommt noch der One-Piece-Swamp-Ash-Jazz-Bass mit Maple-Neck an die Reihe. Für den hab ich aber schon die überwickelten EDI`s Pickups Singlecoils aus Kroatien am Start...mal sehn, wie sich die machen.

Edit: Zum Abschluss (ich wusste noch nicht, dass ich derart ausflippen würde s.u.) noch ein One-Piece-Alder-Sebstbau-Bass der fremdlackiert wurde.
Lackierung soll angeblicherweise Nitro sein. Der Hals ist ein Fender Nitro. Leider muss man bei dem anders rum stimmen, was mich manchmal irritiert.
Die eingebauten Tesla VR-B1 würde ich heute nicht mehr nehmen, da sie mir zu zahm und zu klar sind (Formfar-Draht schwach gewickelt).
Als besonderes Feature habe ich zwei Lautstärke- und Klangregler per Doppel-Potis eingebaut. Zudem regelt ein Master die Gesamtlautstärke (Ur-Vintage trifft Modern).
Das Pickguard und die Elektronikabdeckung kamen aus Griechenland.
1568410818018.jpeg


Edit 2:
Last but not least: "Wie alles begann" (hatte zwar vorher noch einen Framus, der wohl jetzt im Museum steht, aber der irgendwie einem schlechten Spielzeug glich):
Jazz Bass 1973 (derzeit in Revision und leider zu sehr aufgemotzt und somit gehöriger Wertverlust): der klingt mit den Lindy Fralins wirklich so, wie Jaco es wollte (die Original-PU sind nacheinander ausgefallen wegen CBS).
1568412484037.jpeg


Edit 3:
ganz vergessen:
Mein Vintage Icon Fretless (habe das Ghost-System einbauen lassen).
Was soll ich sagen: er tut was er soll aber ich bin nicht sonderlich begeistert (wäre der Hals auf meinem 73-er drauf, würde dies meinen Geschmack eher treffen).
1568413684299.jpeg

Jetzt ist aber Schluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassralf

Bassralf

Well-Known Member
Bassix
ß81.099
UPDATE
Der Re:Belle kommt auf die Zielgerade
Anhang anzeigen 318734Anhang anzeigen 313414
Sieht so aus, als ob das das gut hinkommt!
Die Potiknöpfe haben oben eine versenkte Fläche oder einen hochgezogenen Rand (je nachdem, wie man es betrachten will). Da kommen dann Einlagen mit dem Logo rein.

So, die Story kommt nun langsam zum Ende. Gestern habe ich den Bass abgeholt und der ist wirklich genauso geworden, wie ich das haben wollte. Klaren Klangcharakter eines OPM-JB mit noch verbesserter Klarheit und Präzision in der Tonformung und dass über das gesamte Griffbrett. Das ist schon schön, wenn die Töne sehr gleichmäßig aus dem Bass kommen.

BassLine_rebelle_4_10.jpg
Der Bass in fertig!

und meine Abholung bei Bassline gestern
20190916_172639.jpg

Dank an dass Bassline-Team: Rüdiger, Martina und @Fledermaus

Update: Am Montag hole ich Logos von der Druckerei ab. Dann wird der Bass noch auf Band designed.

Ein Korrektur noch: Das Pickguard ist nicht Ahorn sondern Esche. :embarrassed:
 
Zuletzt bearbeitet:
EisCat

EisCat

Active Member
Bassix
ß7.117
Heute ist mein alter ATK fertig geworden.
Das erste Mal in seinem Leben, dass er klingt und mitreißt! Er hat nun Fender original Jazz Bass Pickups, neue CTS Potis und etwas im Ton, wonach ich schon immer gesucht habe :-)
Potikappen bekommt er noch...

B7DBDE62-A9EB-4E27-BA52-75AD66E1C2BF.jpeg
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Vom Handling und der Verarbeitung is er ja top! Bloß der original Pickup harmonierte nie mit mir. Er war schlecht positioniert und sowieso einfach nur schlecht (zumindest als passiver Pickup). Wie die Aktiven sind, kann ich nicht sagen...
Ea sind einfach völlig verschiedene Klangwelten. Die ATKs sind gute Bässe, aber wären klanglich auch so gar nicht meins.
Mit einem brauchbaren JJ Bass komme ich dagegen sofort und überall klar.
 
EisCat

EisCat

Active Member
Bassix
ß7.117
Ich bevorzuge auch Jazz Bässe. Hab selbst noch drei Stk.
Dem ATK100 fehlte einfach Tiefgang und Schub. Das beides hat meiner jetzt endlich und mit den Pickups kann er nun auch nach Preci und Jazzy klingen. Dreht man den Neck-Pickup zu und nur den Bridge Pickup auf, klingt er noch ein wenig wie original. Nur schöner :-)
 
Bassralf

Bassralf

Well-Known Member
Bassix
ß81.099
So, die Story kommt nun langsam zum Ende. Gestern habe ich den Bass abgeholt und der ist wirklich genauso geworden, wie ich das haben wollte. Klaren Klangcharakter eines OPM-JB mit noch verbesserter Klarheit und Präzision in der Tonformung und dass über das gesamte Griffbrett. Das ist schon schön, wenn die Töne sehr gleichmäßig aus dem Bass kommen.

Anhang anzeigen 321741
Der Bass in fertig!

und meine Abholung bei Bassline gestern
Anhang anzeigen 321742

Dank an dass Bassline-Team: Rüdiger, Martina und @Fledermaus

Update: Am Montag hole ich Logos von der Druckerei ab. Dann wird der Bass noch auf Band designed.

Ein Korrektur noch: Das Pickguard ist nicht Ahorn sondern Esche. :embarrassed:

Zum Abschluß dieser Story!
Gestern die Logos aus der Druckerei geholt und mal den Bass dekoriert.

20190924_064334[1].jpg20190924_064415[1].jpg20190924_064400[1].jpg
Die Inlays in den Potiknöpfen können noch einen Millimeter mehr Durchmesser vertragen.
 
Luu

Luu

Active Member
Bassix
ß27.701
Hab dem schon mal gezeigten Eschekorpus die erste Öllage verpasst...soll schwarz sein ist aber noch etwas bräunlich wegen dem hellen Holz...mal sehn was sich nach nochmaligem Einmassieren und Kreuzstrich/dann Längsstrich mit Polyesterpinsel ergibt.
1571166453126.png
 
Luu

Luu

Active Member
Bassix
ß27.701
Jetz isser doch schwarz worn.
1574448889794.jpeg

Edit: hab Berger-Seidle-Classic BaseOil-Color-extra schwarz (2x gestrichen und zwischendurch einmal einmassiert) und Wudtone Top coat Satin - no ageing tint (3x) genommen und bin zunächst mal zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Luu

Luu

Active Member
Bassix
ß27.701
Schaltung:
Master-Vol (500K) mit Push/Pull (zieht die Tonblende aus dem Verkehr)
On/On-Schalter für Par/Ser-Schaltung der Pickups
Vol-Doppel-Pot (250/250K) für beide Pickups
On/On-Schalter für Q-Filter und Noll-PA1
Doppel-Pot (500/500K)/für Tonblende und Q-Filter
Wird wohl noch etwas dauern, da der Q-Filter erst bestellt ist.
Hab mal die Bass-Variante von hier genommen:
Der Otto scheint jedenfalls recht angetan zu sein:
Leider verlangen die für den Versand fast so viel wie für das Produkt aber ich will es halt mal probieren und verstehe wenig vom Selbstbau.
1576698361444.jpeg

Da wird mein Lötkolben wieder zittern...oder bins ich?:-)
Die Schwierigkeit für mich wird auch sein, richtig zu denken, wie die Schalterstellung sein muss bei welchem Ergebnis: "on" soll jeweils nach unten gekippt sein für ser. und Q-Filter mit PA1 (ich werds schon hinkriegen).
Mein Dank gilt auch wieder @cadfael und seiner Schaltungssammlung...einfach toll!
 
Zuletzt bearbeitet:
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß18.222
Ich hatte 2 Fender AS JB`s, diesen habe ich verkauft.

20190311_172509.jpg


Geblieben ist dieser.
Grossartige klangliche Unterschiede gab es trotz unterschiedlicher Griffbretter übrigens nicht.
Allerdings kam mir das unlackierte Griffbrett vom Spielgefühl her etwas entgegen.

20180919_165354.jpg


Unkompliziert, prima zu bespielen, fühlt sich gut an ... so what?
 
 

Oben Unten