Kleine "Hifi" Combo für Zuhause und Sessions

Sub Four

E-EE-F...H-HH-C...A-AAF...E-EE-E
Bassix
ß9.534
Moin,

ich überlege meinen GK MB150S durch eine kompakte Combo mit Hochtöner abzulösen oder zu ergänzen. Einsatz wäre heimisches Saitenbearbeiten mit 4 und 5 Saitern, Bässe testen und das Teil zu Sessions im Jazz/Funk/Rockbereich mitzunehmen, falls da nichts steht. Der MB150S macht da grundsätzlich einen guten Job, aber vom Klang fehlen mir die Höhen und die Transparenz bei dem weich aufgehängten 12"er ohne Horn.

Idealerweise ist das Teil Hifi/kann nicht nur den einen herstellerspezifischen Sound, kommt mit Fünfsaitern klar, hat wenig im Signalweg was den Originalsound verkocht (Zwangscompressor, Preshaped EQ) und liegt bis €500-600. Ausser Gain, Volume, Treble/Mid/Bass oder kleiner Graph EQ und Kopfhörer Ausgang brauche ich eigentlich nichts. 15"er braucht es nicht unbedingt, 12" wie beim GK oder 2x10" wäre fein, vielleicht reicht auch 1x10" (andererseits bin ich in der 2x15" Ära aufgewachsen und glaub da nicht dran :D). Leiser als der MB150 sollte er für den Sessionbetrieb nicht sein.

• In den Threads hier ist der EBS Classic 60 und 120 ganz gut im Kurs, Kippstellung gefällt mir auch gut.
• Beim rumsurfen ist mir noch der schon ältere Eden Nemesis RS 210 aufgefallen, da gefällt mir das Konzept mit dem kompakten Gehäuse mit den 2x10" und dem Tweeter ganz gut, vielleicht kann jemand was zu dem Sound schreiben?
• Warwick BC80 passt gut auf die Anforderungen, taucht häufiger gebraucht auf, hab nur keine Ahnung wie die klingen und noch keinen zum testen gesichtet
• TC BH250 hatte ich mit der K210 Box, so richtig Freunde sind wir aber nicht geworden. Irgendwas hat gefehlt, lebendig/präsent haben die Bässe durch die Kombo nicht geklungen. Geschmackssache halt.
• H&K Basskick 300 wär schon was grösseres, wird aber auch als clean/neutral beschrieben?

Würde mich über Erfahrungen/Empfehlungen freuen, gerne auch ältere Teile die es nur noch gebraucht gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß32.616
Moin,
...
• In den Threads hier ist der EBS Classic 60 und 120 ganz gut im Kurs, Kippstellung gefällt mir auch gut.
• Beim rumsurfen ist mir noch der schon ältere Eden Nemesis RS 210 aufgefallen, da gefällt mir das Konzept mit dem kompakten Gehäuse mit den 2x10" und dem Tweeter ganz gut, vielleicht kann jemand was zu dem Sound schreiben?
...
Ich hab die RS210 (sogar 2x, ebenso wie mehrere RS410 und RS212) und den sehr guten Vorgägner NC210 und auch die EBS session 60.

Die EBS ist extrem kompakt und hat einen sehr geilen Klang, für kleine Sessions und als hochwertiger Übungamp. Die B-Saite des 5-Saiters wird sehr gut wiedergegeben.

Die Eden Nemesis ist eine ganz andere Liga. Die kann man locker für größere Gigs mitnehmen, extrem druckvoll, warm und recht flexibel in der Klangregelung (auch param.), Kompressor, leichte Zerre, alles da. Die kann ich Dir allerwärmstens empfehlen, sie ist auch recht leicht mit etwas über 20kg. Ich hab damit mehrfach Gigs vor ca. 150-250 Leuten gespielt, überhaupt kein Problem. Da geht noch viel mehr. Der kleine Haken an den Edens ist, dass sie kaum zu finden sind. Wenn Du eine siehst, unbedingt zugreifen.

Wenn Du nicht so weit weg wärst, könntest Du das alles in Ruhe hier antesten.

Von Warwick würd ich allerdings die Finger lassen. Da hatte ich schon gute Bässe in der Hand, aber Amps und Combos von denen, das können die nicht gut.
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß62.039
Eine gebrauchte Goliath 210 von SWR mit einem Markbass LM250 passt ziemlich gut zu deiner Beschreibung. Ist zwar kein Combo, aber klingt sowohl zu Hause als auch Live mächtig fett und sprengt den finanziellen Rahmen nicht. Ich hab den Amp aus dem SWR Baby Blue II Combo gebaut und für zu Hause durch den LM250 ersetzt. Das ist der selbe Speaker wie in der Goliath III (pre Fender) und das klingt haargenau wie du es beschreibst nur halt für Live evtl. zu leise, 210 ist da natürlich dankbarer.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß70.426
Wenn Du in Richtung "Hifi" gehen möchtest, also brilliant, aber trotzdem noch ein seeeeehhr sattes Basssfundament, dann schau dich nach einem gebrauchten Roland Cube Bass 100 oder dem neueren Cube 120 um. In der Soundeinstellung "Super Flat" oder "Session" dürfte er genau das liefern, was Du suchst. Ausserdem sind die Teile bei Bedarf auch laut genug, um damit nen ordentlichen Kneipengig zu reissen. Der Amp kann auch schön muggelig, wenn es sein soll.

Ich habe mir das Teil auch eigentlich zum Üben für Zuhause zugelegt, aber jetzt kommt er in kleineren Locations auch live zum Einsatz, weil ich mit dem Zwerg weniger Akustikprobleme habe wie mit meinem großen Stack.
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß60.581
Wenn Du in Richtung "Hifi" gehen möchtest, also brilliant, aber trotzdem noch ein seeeeehhr sattes Basssfundament, dann schau dich nach einem gebrauchten Roland Cube Bass 100 oder dem neueren Cube 120 um. In der Soundeinstellung "Super Flat" oder "Session" dürfte er genau das liefern, was Du suchst. Ausserdem sind die Teile bei Bedarf auch laut genug, um damit nen ordentlichen Kneipengig zu reissen. Der Amp kann auch schön muggelig, wenn es sein soll.

Ich habe mir das Teil auch eigentlich zum Üben für Zuhause zugelegt, aber jetzt kommt er in kleineren Locations auch live zum Einsatz, weil ich mit dem Zwerg weniger Akustikprobleme habe wie mit meinem großen Stack.
Mir geht es fast genau gleich;-)
Ich bin immernoch begeistert vom Roland cube 100!
Hab ihn nun doch schon paar Jahre und er macht nie Zicken und liefert einen wirklich brauchbaren Sound und die Features sind bis auf die Effekte (diese sind etwas spielerei nach meiner Meinung) alle gut!
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß16.819
Meine Hifi-daheim-Lösung: mein kleines GK-MB200 Top plus eine meiner beiden SWR Workingpro110.
Insbesondere die SWR klingt trotz nur einem 10"er auch leise wunderbar satt und Dank stufenlos regelbarem Hochtöner auf oben sehr luftig. Die 110 kann auch alleine bei kleinen Akustikgigs oder im Doppelpack bei Bandgigs mit auf die Bühne.

Die EBS ist extrem kompakt und hat einen sehr geilen Klang, für kleine Sessions und als hochwertiger Übungamp. Die B-Saite des 5-Saiters wird sehr gut wiedergegeben.
Unterschreibe ich! Der EBS ist echt super und gerade für daheim perfekt, wenn man den Sound mag (ich mag ihn)

dann schau dich nach einem gebrauchten Roland Cube Bass 100
kann ich auch empfehlen, wobei ich den 60er EBS zwar weniger flexibel, als den Cube, aber im Grundklang etwas mehr hifi empfinde (liegt wohl am HTer)

Ansonsten ist der ehemalige Eden-Vertrieb S.M.I.L.E. gerade ein paar schöne Sachen regelrecht am verschleudern:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/eden-bass-combo-nemesis-n12s-120watt/913643137-74-4969
 
Zuletzt bearbeitet:

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß70.426
Mir geht es fast genau gleich;-)
Ich bin immernoch begeistert vom Roland cube 100!
Hab ihn nun doch schon paar Jahre und er macht nie Zicken und liefert einen wirklich brauchbaren Sound und die Features sind bis auf die Effekte (diese sind etwas spielerei nach meiner Meinung) alle gut!
Während die Reverb und Delaysachen eher spartanisch sind, finde ich Chorus und Flanger zu derbe. Das Auto-Wah wiederrum klappt mit meinem Setup sehr gut.. wenn man es mal braucht. Aber der Cube ist ein super Plug & Play Teil. Es macht einfach Spass. Passenden Grundsound mit dem "Ampselector" einstellen. Den EQ braucht man wirklich nur zur Raumanpassung . Das Teil klingt leise und laut richtig klasse! Es ist mir scheissegal, ob da Psychoakustik am Werke ist, z.B. ein Bass Roll-Off oder Limiting bei Full Power... irgendwie haben sie es richtig gemacht, denn das Ding liefert Druck und Spass ohne Ende. Ein EBS60 kommt bei weitem nicht an die Fülle und den Druck des Cube heran. Der neue Roland Bass Cube 60 sollte ja von der Lautstärke und Fülle her mit dem alten Cube 100 gleichziehen.

Einziger Nachteil der Cubes: Das Gehäuse scheint eine Mischung aus Spanplatte und Stahlbeton zu sein :-) . Daher habe ich immer einen Trolley dabei.
Wenn mir der mal aus dem Auto fällt, ist ein Loch im Asphalt.... Vielleicht ist das aber auch ein Grund für seinen abgrundtiefen und trockenen Ton bei dem kleinen Volumen. Wenn mich im Winter mal die Bastelwut treibt, baue ich vielleicht mal ein Alternativgehäuse aus Pappelsperrholz schön in Tolex und Fender-Optik ;-)
 

greentone

Active Member
Bassix
ß6.252
Einziger Nachteil der Cubes: Das Gehäuse scheint eine Mischung aus Spanplatte und Stahlbeton zu sein :-) . Daher habe ich immer einen Trolley dabei.
Wenn mir der mal aus dem Auto fällt, ist ein Loch im Asphalt.... Vielleicht ist das aber auch ein Grund für seinen abgrundtiefen und trockenen Ton bei dem kleinen Volumen. Wenn mich im Winter mal die Bastelwut treibt, baue ich vielleicht mal ein Alternativgehäuse aus Pappelsperrholz schön in Tolex und Fender-Optik ;-)
Das Gehäuse der Cubes ist aus MDF und für den Boxenbau aus akustischen Gründen bestens geeignet, da es wenig resonant ist. Leider sehr schwer. Ich bin gespannt was sich Roland beim Nachfolger einfallen lässt! Ultra light ist ja gerade in Mode!
Ergänzung: Ich glaube man schießt sich ein Eigentor, wenn man das Gehäuse für den Cube neu aufbaut. Das wird klanglich sicher nicht besser als vorher. Und sooo schwer sind sie jetzt auch wieder nicht.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß70.426
Das Gehäuse der Cubes ist aus MDF und für den Boxenbau aus akustischen Gründen bestens geeignet, da es wenig resonant ist. Leider sehr schwer. Ich bin gespannt was sich Roland beim Nachfolger einfallen lässt! Ultra light ist ja gerade in Mode!
Ergänzung: Ich glaube man schießt sich ein Eigentor, wenn man das Gehäuse für den Cube neu aufbaut. Das wird klanglich sicher nicht besser als vorher. Und sooo schwer sind sie jetzt auch wieder nicht.
Naja... ich muss das an einem lauen Wochenende mal verifizieren, was das Ampchassis, Coax-Speaker und das nackerte Gehäuse wiegen. Wenn ein neues Pappelsperrholzgehäuse + Versteifungen nur 1-2Kg bringt, dann lass ich es. Schöner hätte es schon ausgesehen, denn der Roland wirkt mit seinen umlaufenden Kunststoffecken schon sehr "rustikal"
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß62.039
Ansonsten ist der ehemalige Eden-Vertrieb S.M.I.L.E. gerade ein paar schöne Sachen regelrecht am verschleudern:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-
"Da mir die Orangfarbenen Lautsprecherchassis nicht gefallen haben, habe ich sie schwarz gefärbt. Der ultimativen Sound ist in keiner Hinsicht dadurch eingeschränkt. Die Box ist in einem technisch einwandfreien Zustand." (Markbass 104)

Der selbe Typ. Wie kommst du drauf dass das der S.M.I.L.E. Vertrieb ist?
 

KÜCHE

FSK 12 Uhr Mittags
Bassix
ß55.198
@Sub Four,

clean, Hifi, neutral ?... :gruebel:... Wie wär´s mit einem brauchbaren Aktivmonitor ab 12" als Wedge und Preamp deiner Wahl davor ?

Für so was hab ich ne alte 100 Watt Solton Wedge in 12" mit HT und mit dem Mesa Subway Pre klingt das schon recht brauchbar.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß70.426
Naja... Clean & Hifi ist hier wohl etwas anders definiert. Gehe ich mit meinem Aktivbass in den Line In einer unserer RCF ART312-Aktivboxen, ist das zwar superlinear, aber auch irgendwie langweilig. Gegen meine Kollegen könnte ich mich damit ohne massiven EQ-Einsatz gar nicht durchsetzen.
EIn Preamp ist da schon ein absolutes Muss. Mit so einem Teil könnte zuhause aber auch ohen Probleme in den Aux-In der Stereoanlage reinspielen.
Irgendwann war mir das ganze Hin- und Hergefrickel dann mal leid und ich bin an einen gebrauchten Roland Cube rangekommen und seitdem in dieser Beziehung völlig gasfrei.... Kiste hinstellen , Kabel rein, mucken.
Für das reine Üben zuhause könnte sogar der MicroBass Cube reichen. Der kann sogar Akkubetrieb :-)
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß16.819
"Da mir die Orangfarbenen Lautsprecherchassis nicht gefallen haben, habe ich sie schwarz gefärbt. Der ultimativen Sound ist in keiner Hinsicht dadurch eingeschränkt. Die Box ist in einem technisch einwandfreien Zustand." (Markbass 104)

Der selbe Typ. Wie kommst du drauf dass das der S.M.I.L.E. Vertrieb ist?
Sorry - hast Recht, da bin ich etwas durcheinander geraten, weil der S.M.I.L.E. Vertrieb auch die schönen Sachen über die Kleinanzeigen vertickt: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=37235176
 

Sub Four

E-EE-F...H-HH-C...A-AAF...E-EE-E
Bassix
ß9.534
Das Teil in der Anzeige hab ich heute bei Smile gekauft, als Ergebnis von diesem Thread :bier:
Ausschlaggebend war unter anderem auch die Wiki Seite über Eden, in der erwähnt wurde das Eden für SWR die von Dir oben empfohlene Goliath Boxen entwickelt hat.

Danke an alle! Ich berichte wenn das Teil da ist :D

p.s. da die Anzeige nicht mehr online ist, gekauft habe ich eine neue originalverpackte NOS Eden Nemesis RS120, mit Garantie vom Smile.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben