Kriegt man 2 bands unter einen Hut?

Don_P

New Member
Bassix
ß264
Tag leute, ich hab kürzlich in ner 2.band angefangen. Ich wollt euch mal um eure Meinung bitten, was sagt ihr zu zwei bands?? Kann man sich überhaupt auf zwei konzentrieren ohne eine vernachlässigen???
Greetz Don_P
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
das kommt drauf an, wie viel zeit du hast, wie gut du bist, wie gut die anderen leute sind und wie die proben ablaufen.
also im mom spiel ich in 5 bands mit. davon sind 2 verpflichtend: ne fusion und ne latinband - die werden von nem dozenten gecoached, was schon mal ne grosse hilfe und möglichkeit zum dazulernen ist.
die anderen 3 bands sind eine fusionband mit leuten aus höheren semstern, bei der wir eigene stücke/arragements spielen, 1 pop-band mit der wir nur covern, um n bischen kohle an land zu ziehn (liegt momentan leider auf eis), und ein jazztrio in dem wir nur an standards aus dem realbook arbeiten. [:-)]

diese bands haben (oder sollten zumindest[8D]) alle was gemein: wenn man hingeht hat man seine hausaufgaben gemacht!!! [|)]

das heisst, man hat begriffen und ausprobiert (bei technischen schwierigkeiten auch geübt) was der bass spielt, man weiss auch ungefähr was die anderen da machen, hat sich gedanken über neue stücke oder arrangements gemacht und diese rausgesucht/geschrieben.
wenn man den ganzen zeitraubenden kram rausnimmt ("was spiel ich denn da fürn lick...?"), sind die proben gleich viel effektiver. muss aber jeder mitmachen. [;-)]

knifflig wirds vielleicht wenn du stücke schreibst oder ideen für solche hast und dich entscheiden musst in welcher band du sie spielen willst. aber das ist kein unlösbares problem.

das grösste problem dabei ist und bleibt die zeit! [:I]
 

markus_g

New Member
Bassix
ß0
ich hatte dieses jahr eine zeit, in der ALLE meiner 5 bands sehr aktiv waren, und ich teilweise an einem fest zweimal spielen musste (mit 2 bands)... jedes wochenende mindestens ein auftritt, proben noch und nöcher. aber das ist alles im rahmen des möglichen, man muss sich halt seine zeit gut einteilen, und flexibel sein - die ein oder andere band muss dann eben mal zurückstecken, wenn die proben mit der anderen band wichtiger erscheinen oder sind.

ganz wichtig ist einfach, und das ist das a und o, wenn man sich in mehreren bands verdingt, dass man hinter ALLEN bands steht, und den andern bandmitgliedern nicht das gefühl gibt, dass es in den anderen bands mehr spaß macht - und wenn (denn eigentlich ist das unvermeidlich), dann in einem vertretbaren maße.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Es hängt sehr vom persönlichen Engament für die Band(s) ab. Wenn du dich auf die Proben beschränkst, kann das mit 2 Bands wohl funktionieren. Zumindest so lange, bis eine davon Gigs absagen muss, weil einer der Musiker zu der Zeit mit der anderen Band beschäftigt ist.
Wenn du dich aber sehr engagierst, z.B. auch die Homepage betreust, Öffentlichkeitsarbeit betreibst u.ä., dann solltest du dich für eine entscheiden...
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß962
ja wie dei anderen schon gesagt haben.. es geht... ich spiele auch in 5 bands, in denen allerdings nur bei 2 regelmäßig geprobt wird.. das andere ist so ne session, bei der nur funky stuff improvisiert wird und dann noch zwei coverprojecte... Das geht schon... hart wirds immer nur, wenn man gerade mit einer der beiden hauptbands gerade einen studiogang geplant hat und im studio und dem mischer schon alles klar gemacht hat...dann ein anruf kommt, dass am am selben wochenende einer der anderen band ein showcase ausgemacht hat... Fürs studio wollten wir 2 wochen vorher min 3 mal die woche proben und für den showcase auch... uh... 3*2 = 6... sechs tage futsch.. nebenbei muss ich noch arbeiten und studieren... Im moment weiss ich zwar nocht wie ich das machen soll, aber wird schon irgendwie gehen :-) Solche situationen sind aber doch eher selten.. im normalfall prob ich 2-3 mal die woche mit den bands und übe daheim 1-2 stunden am tag... thats it.. da bleibt sogar noch zeit für die freundin und um ab und zu mal auf ein konzert zu gehen :-)

Ich wills ja nicht anders und das sollte dir auch klar sein... wenn du deine zeit in musik investieren willst, dann kannst du auch in 5 bands spielen.. .wenn du lieber mit kumpi und co abends bier in der kneipe trinken gehst, dann wirst du das mit mehreren bands, die alle proben wollen wohl als ein bisschen stressig empfinden..

greets... D.

Ach ja und bleib fair... geh nicht zur probe, wenn du nicht wirklich zeit hast.. das bringt gar nix und wenn du merkst das es nicht geht, dann drucks nicht rum, sondern entscheide dich für eine band und sag den anderen möglichst schnell, dass du nicht mehr lange zur verfügung stehst, du aber gerne bereit bist dem neuen basser den einstieg zu erleichtern..


 

imkontect

New Member
Bassix
ß240
also ich hab auch schon oft in mehreren Bands parallel gespielt aber was auf keinen Falls passieren sollte: ( jetzt spricht der Mathematiker zu euch) "Deine Leistungen in den einzelnen Bands sollten sich nicht durch die Anzahl der Bands dividiren [...]"
das ist von mir[:D]
naja ich meine halt dein Spiel sollte nicht darunter leiden!
 

bassuggär

New Member
Bassix
ß0
wie schon angedeutet wurde, ist der aufwand massgebend. ich bin in einer reinen coverband (dire straits). uns gibt es schon seit über vier jahren und haben ein repertoire von rund 2 stunden bis 2.5. wir sind eingespielt und können schon mal ohne probe auf ein konzert gehen und es klappt. anderersteits nehme ich ziemlich viele projekte an wie z.b. begleitung eines theaterorchesters, einer blasmusik, musical... das ist nicht extrem arbeitsintensiv, denn man bekommt die noten und übt daheim, dann geht man in ein übungsweekend, dann kommen die konzerte bzw. aufführungen. nebenbei habe ich noch zwei bands. bei einer bin ich völlig frei. wir machen eigene songs und ich bin vollkommen frei, was ich dort spiele. bei der anderen band bin ich voll integiert beim songwriting. ist ein langwiriger akt aber sehr lehrreich!!!

es ist alles zu organisieren. probleme gibt es, wenn man mit allen bands auf konzerte geht. dann wird es schwierig, alles unter einen hut zu bringen.
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß3.039
Hm,
dann habe ich vielleicht eine "Hardliner" Meinung dazu. Habe früher auch jede mögliche Mucke mitgenommen, habe jedoch alles reduziert und kürzlich sogar meinen Prestige-Job bei der "Skunk-Allstar-Band" "gekündigt" bzw. ausgesetzt. Warum?
Ich kann nicht hinter zig Bands VOLL hinterstehen, eine hat immer das nachsehen, daher konzentriere ich mich lieber auf eine Sache voll und mit totalem Einsatz, als alles nur mit halbem Herz.
Na gut ich hab auch noch anderes zu tuen als zu mucken (Job, Meisterkurs, Seminare geben etc.), daher relativiert sich auch die verfügbare Zeit für Musik....

Gruß
Phil
 

Scriptura

Bassicer
Bassix
ß907
Hallo Don P,

habe auch eine zeitlang 3Bands gehabt (Cover, Deutsch-Pop, Grunge), witzigerweise
ziemlich genau 3Jahre und habe in der Zeit noch eine Schwangerschaftsvertretung für eine Hardrock-Band für ein halbes Jahr gemacht.
Irgendwie gehts schon. Musikalisch gesehen, habe ich in der Zeit am meisten gelernt, von dem her, nimm es mit, solange es Dir Spaß macht. Irgendwann ist es mir dann zu streßig geworden und menschlich zu anstrengend, da ich Musiker nicht zu den einfachsten Menschen zähle. Jetzt habe ich nur noch eine, aber wer weiß?
 

Burnman

New Member
Bassix
ß240
Hallo Don_P ... kann eigentlich den anderen nur zustimmen!

Ist eine persöhnliche einstellungs sache! bzw organisations sache ... spiele momentan auch in 4 Bands, geht aber ziemlich viel zeit drauf... ich glaub ich muß das jetzt wieder mal einschränken und schaun was mir wichtig ist! [:D]

Also ich finds immer wieder interessant mit neuen leuten zu spielen, dabei lernt man am meisten... vor allem die verschiedenen schlagzeuger sind sehr interessant!!

Also überleg dir mal wieviel zeit du intestiern willst/kannst und entscheide dich dann.. (aber gegen eine jamsession kann glaub ich niemand was sagen)

[^]
 

wodaso

Member
Bassix
ß521
Im Grunde ist ja schon alles zu dem Thema gesagt bzw. geschrieben, dennoch vielleicht noch ein Nachtrag:

Zwei Dinge sind wichtig: Zeit und Priorität.
Ich hab nunmal einen Beruf, der - wenn auch flexibel - viel Zeit und Reisen erfordert, und eine Familie, die ihre Ansprüche hat; da bleibt gerade genug Zeit für EINE Band, und zu der stehe ich. Auch wenn es in letzter Zeit dort interne Probleme gab und ich leicht hätte aussteigen können - will ich aber nicht, weil's mir mit der Truppe gefällt.

Klar, hier und da mal ein Spassprojekt nebenher oder bei ner anderen Band mal aushelfen (z.B. wegen Krankheit etc.) mache ich genauso wie alle anderen Bandmitglieder auch: Solange die Zusammenarbeit und der Spass nicht darunter leidet, kommen wir alle immer wieder gerne zusammen ... und haben durch die anderen Einflüsse meist sogar noch was gelernt: Das finde ich gut, allein schon um keine Scheuklappen zu bekommen ;-))

Etwas anderes ist aber auch klar: Sollte ich eine Band finden (oder sie mich *g*), die meinen Idealvorstellungen (Musik, Arbeitsweise, Gigs etc.) noch weiter entgegenkommt als die bisherige, dann kann es durchaus sein, dass sich meine Prioritäten verschieben - um es mal vorsichtig auszudrücken. Aber langfristig will ich nur eine (Haupt-) Band haben, schließlich habe ich auch noch so unwichtige Sachen wie Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen - und beides hat im Zweifel immer Vorrang ,-))
 

Basslo

New Member
Bassix
ß240
Kommt auch auf den Ernst der Sache an. Hab auch schon mal in 3 Bands gleichzeitig gespielt. Is aber auch viel Zeit draufgegangen. Aber wenn eine dabei ist die es professionel macht, dann wirds noch schwieriger.
 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
Wenn ich in 2 Bands währe, würde ich auch nur in 2 "verschiedenen" Bands spielen..

Ich war auch schon in 2 Bands... musste eine leider "verlassen", weil's sonst mit der schule nimmer so ganz hingehauen hätte... aber Schule geht vor...
 

wannabefunkyflea

New Member
Bassix
ß240
zurzeit spiel ich auch in 5 bands.
aber die höchste prorität lege ich auf eine band wo ich die songs schreibe singe und bass spiele, weil die mir am wichtigsten ist.
die 2. ist eine bigband wo ca. alle 2 wochen geprobt wird und es (für mich) kein allzugroßer aufwand ist meinen teil dazu beizutragen.
die 3. ist ein trio aus dj drummer und bass wo seltengeprobt und eigentlich fast nur hin und wieder live gespielt wird also auch wenig zeitaufwand
die 4. "band" ist mit einer sängerin und einem an den bongos bzw. didgeridoo bzw. trompete ich spiel mit der akkustischen gitarre und meinen stimmbändern dazu. wird aber auch nur ca. jede woche einmal geprobt.
die 5. ist eine schülerabnd wo wir in freistunden oder so für schulveranstaltungen proben.

also für mich ist es wichtig, dass ich nicht für mehrere bands gleichzeitig "gleichgute" songs schreiben kann, daher habe ich eigentlich eine "hauptband" und die anderen sind aus meiner ansicht projekte oder spaßangelegenheiten.
 

Groovemaster

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: Don_P

Tag leute, ich hab kürzlich in ner 2.band angefangen. Ich wollt euch mal um eure Meinung bitten, was sagt ihr zu zwei bands?? Kann man sich überhaupt auf zwei konzentrieren ohne eine vernachlässigen???
Greetz Don_P
Hi, also ich sage ja man kriegt zwei Band unter einen Hut !!![:-)]

Ich selbst habe schon mal in 3 Bands gespielt war zwar stress hoch zehn aber in dieser Zeit habe ich am meisten gelernt!!![:O!]

Solange du genügend Zeit hast versuche so viel Praxis zu bekommen wie es geht!!![^]

Gruß Der Groovemaster[8D]
 

marvin

New Member
Bassix
ß240
Ich meine man kann sogar zwei bands unter den hut kriegen nur muss man dann halt aufpassen [ooo][ooo] das die band(s) kein(e) Saftl(ä)aden sind wenn ma glück hat kriegt man scho solche bands.[:-PP][:D]
 

low-attitude

New Member
Bassix
ß200
Ich kann aus Erfahrung nur sagen, daß, wenn Du eine Familie und evtl. sogar noch einen Beruf hast, es dann schwer fällt (zumindest war es bei mir mit 3 Bands so) alles unter einen Hut zu bekommen. Spiele jetzt nur noch bei einer Band und konzentriere mich dafür voll auf diese.

Gruß
 

seBASStian

Well-Known Member
Bassix
ß1.884
Ich sag mal so, je älter man wird, umso schwieriger wird das..[:-P]

In meiner Studentenzeit hatte ich auch noch drei Bands, jetzt ist es mit einer schon schwer....

Aber es kommt immer darauf an, wie ernst das alles genommen wird und reine Cover-Bands sind sicher nicht so zeitintensiv wie reine "Kreativ"-Bands, die alles selber machen.

Wir haben in unserer Band drei Leute, die selbständig sind, da ist die Zeit zum proben schon recht knapp. Aber nachdem wir so gut sind, müssen wir auch nicht viel proben...[:D] (kleiner Scherz!)

Guten Rutsch!
 
Oben