Lehrer will Unterricht abbrechen?

abraXas

New Member
Bassix
ß200
Also ich hab jetzt seit gut nem halben Jahr Unterricht, allerdings mit einem anderen Schüler zusammen, spielt aber keine Rolle.
Mein Lehrer meinte heute so zu uns, dass wir eigentlich keinen weiteren Unterricht mehr nach den Sommerferien nehmen bräuchten, weil wir die Grundlagen in dem einen Jahr alle beigebracht bekommen haben werden (futur II ;-)) und wir eh talentiert genug seien, allein weiter zu machen

Ich find zwar die Lösung gut, ich wollte eh nicht mehr Unterricht nehmen, weils einfach zu sehr ins Geld geht, nur:
Ich hab Freunde, die spielen echt schon wie der Teufel auf ihrem Instrument (Teilweise 10 Jahre Spielerfahrung) und nehmen weiter Unterricht.
Da stellst sich mir die Frage, was machen die da noch? Und wieso brauch ich das nicht?^^

Wobei ich auch vermute, dass mein Lehrer nicht unbedingt DER Bass-Spieler ist, er spielt halt hauptsächlich Posaune.
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
Vielleicht hat der Typ auch keine Lust mehr. aufs Unterrichten?
Schau dann halt mal, wie du dann alleine zurecht kommst und such dir bei Bedarf einen neuen Lehrer.

Zitat:Original erstellt von: abraXas

Also ich hab jetzt seit gut nem halben Jahr Unterricht, allerdings mit einem anderen Schüler zusammen, spielt aber keine Rolle.
Mein Lehrer meinte heute so zu uns, dass wir eigentlich keinen weiteren Unterricht mehr nach den Sommerferien nehmen bräuchten, weil wir die Grundlagen in dem einen Jahr alle beigebracht bekommen haben werden (futur II ;-)) und wir eh talentiert genug seien, allein weiter zu machen

Ich find zwar die Lösung gut, ich wollte eh nicht mehr Unterricht nehmen, weils einfach zu sehr ins Geld geht, nur:
Ich hab Freunde, die spielen echt schon wie der Teufel auf ihrem Instrument (Teilweise 10 Jahre Spielerfahrung) und nehmen weiter Unterricht.
Da stellst sich mir die Frage, was machen die da noch? Und wieso brauch ich das nicht?^^

Wobei ich auch vermute, dass mein Lehrer nicht unbedingt DER Bass-Spieler ist, er spielt halt hauptsächlich Posaune.
 

Necromodeus

Active Member
Bassix
ß252
das finde ich nicht korrekt von deinem Lehrer, es gibt immer irgendwas, was du lernen kannst.
Man könnte sich natürlich das ganze Zeug selber beibringen, aber mit Lehrer gehts bestimmt schneller.
 

dalom

New Member
Bassix
ß240
kann ja sein, dass er der meinung ist, nichts neues mehr beibringen zu können ... und in ein paar jahren hast du bestimmt ganz andere fragen an einen lehrer...
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Such dir einen anderen Leherer - einen, der wirklich Basser ist. Ich hatte auch nur relativ kurz Unterricht, halt nur die Grundlagen, und machmal denke ich mir schon, ich hätte mehr Unterricht nehmen sollen. Aber ... na ja ... ich war jung und brauchte das Geld [:D]
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
In der Musik ist es einfach so das es kein Ende gibt. Es kommt also nicht irgendwann der Tag an dem man sagt: so jetzt kann ich alles. Das ist ein immerwährender Lernprozess der sich das ganze Leben hinzieht. Wenn man es sich leisten kann ist Unterricht natürlich sinnvoll weil man das ganze unter Anleitung und sofortiger Fehlerkorrektur machen kann. So ist alles effizienter und weniger Zeitaufwendig.
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: draht vader

In der Musik ist es einfach so das es kein Ende gibt.
Stimmt, selbst im Himmel werde wir weiter musizieren, auch wenn es da wohl eine Harfe sein wird.
Zitat:Es kommt also nicht irgendwann der Tag an dem man sagt: so jetzt kann ich alles. Das ist ein immerwährender Lernprozess der sich das ganze Leben hinzieht. Wenn man es sich leisten kann ist Unterricht natürlich sinnvoll weil man das ganze unter Anleitung und sofortiger Fehlerkorrektur machen kann. So ist alles effizienter und weniger Zeitaufwendig.
Und nicht zu vergessen: neben dem Lernen steht das Üben.
Das eine kann nicht ohne dem anderen existieren.

(Und ich bin mit beidem nicht besonders fleißig. [:-(])
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
man lernt nie aus. es gibt immer leute, die irgendwas besser koennen, als man selbst!
also wenn der alte lehrer nichmehr weitermachen will, such dir nen neuen lehrer. moeglichst einen, der genau das gut kann, was du selber immer schonmal probieren wolltest. [:-)]
 

thesoundofcon

New Member
Bassix
ß240
es ist eh schon alles gesagt.
ich nehme zwar keinen unterricht und habe noch nie genommen...aber trotzdem würde ich es nochmal betonen zu einem lehrer zu gehen der hauptfach bass hat. und nicht bass an siebenter stelle.

insofern, keep on kicking your bass.
 

chikota

New Member
Bassix
ß0
hmm, ich meine du solltest einen lehrer mit posaune dann doch nicht unbedingt weiter finanzieren. der ist wohl dann am ende des lateins. nimm unterricht bei einem basser...
 

Subtone

New Member
Bassix
ß240
Also bei DEM Typen würde ich mir echt überlegen wirklich aufzuhören, um Dir einen anderen zu suchen....

Habe zwar auch aufgehört mit dem Unterricht, auch aus Zeitgründen, wünsche mir heut dies aber nicht getan zu haben. Kann mich aber noch dunkel daran erinnern das mein Basslehrer ( mit 13 angefangen, Bass studiert, Profi halt ) auch nach über 15 Jahren Bass spielen noch Unterricht genommen hat, man lehrnt ja nie aus.

Wenn das um kosten geht, kannst du ja versuchen einen Lehrer zu finden, bei dem Du nur alle 2 oder 4 Wochen ne Stunde nimmst...
 

fips2

Member
Bassix
ß206
Schau mal im Branchenverzeichnis deines Gebietes nach.Da gibt es bestimmt staaliche Konservatorien.Geh dort mal hin und sag was du willst und wie weit du auf deinem Instrument schon bist.
Die Lehrer dort sind allesamt meist Berufsmusiker in Orchestern und können sich gegenseitig aushelfen.
Wenn der Eine am Ende seines Latains ist, ist bestimmt noch einer an der Schule der weiter unterrichtet.
Die Einzel-Stunden kosten im Schnitt 20-30 Eus,sind aber sehr wirkungsvoll. Auch für Fortgeschrittene.

Man kann jederzeit und bei jedem Wissensstand beginnen und aufhören.
So ist es auf jeden fall bei uns in Kaiserslautern am staatlichen Konservartorium.

Der Hintergrund der Sache ist eigentlich der,dass die Orchestermusiker eh staatliche Angestellte sind und so für die öffentliche Hand in der spiel und probefreien Zeit noch Gelder einbringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

New Member
Bassix
ß0
Klar geht das Lernen immer weiter, aber dennoch: genau wie ein Schüler das Recht hat, mit dem Unterricht aufzuhören, so hat auch ein Lehrer das Recht zu sagen, dass er den Unterricht mit einem Schüler beenden will. Vielleicht ist es in diesem Fall ja wirklich so, dass Dein Lehrer Dir alles gezeigt hat, was er Dir zeigen konnte.
Dann ist es halt an der Zeit, selbst weiterzumachen, oder einen andern Lehrer zu suchen. Das heisst aber nicht, dass das, was Du bisher gelernt hast, nichts wert wäre.
Es ist vielleicht einfach der Anstoss Deines alten Lehrers, nun einen Schritt weiter und / oder in eine andere Richtung zu gehen.
 
Oben