Markbass Home

Flex Bass
Flex Bass
Tinnitus Veteran
Bassix
ß14.279
Ja, das stimmt. Der Piezo hat diese nervigen "Plastik-Höhen". Ein Horn klingt feiner und nicht so aufdringlich.
Nicht nur beim Rauschen, sondern generell bei der Wiedergabe....

Die verschiedenen Boxen klingen auch verschieden. Da würde ich den Geschmack entscheiden lassen. Antesten und vergleichen ist da eigentlich Pflicht...
Das Rauschen kann man mit VLE und etwas HT runterregeln sehr gut unter Kontrolle bringen, ohne das der Bassound leidet.

Den VLE Regler muss man leider ziemlich weit drehen, sodass er bereits in den Gesamtklang eingreift, bevor sich das Rauschen merklich reduziert.
Der Tweeter rauscht übrigens auch noch bei völlig heruntergedrehtem Master. Daher hab ich den Tweeter abgeklemmt.
 
schneebass
schneebass
...?!...
Den VLE Regler muss man leider ziemlich weit drehen, sodass er bereits in den Gesamtklang eingreift, bevor sich das Rauschen merklich reduziert.
Der Tweeter rauscht übrigens auch noch bei völlig heruntergedrehtem Master. Daher hab ich den Tweeter abgeklemmt.
mein bassklang ist sicherlich nicht das maß der dinge und wenig vergleichbar, aber ich frage mich gerade wieviele höhen die herren hier fahren? ich habe hörner / tweeter immer komplett raus und empfinde meinen klang immer noch als mehr als ausreichend in den höhen. oder ist das auch eine frage von basstyp? sicherlich ja, aber wozu mehr höhen? nicht provokant gemeint, sondern als reale frage!!! musikstyle? persönliche voröieben? sagt was....
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Das ist in der Tat doof. Die neuen Amps scheinen alle 1 MOhm Eingangsimpendanz zu haben- für Kontrabass funktionieren 2 MOhm deutlich besser finde ich.
Die Idee dahinter erschließt sich mir nicht- der neue Little Mark hat auch 1 mOhm (vorher 500 kOhm)..
Richtig. Mir geht es da um meinen EUB, der über den Nano Mark super klingt und vor allem an 500kohm deutlich auf der E Saite abfällt.
Ich mag Hochtöner so gar nicht, mag aber durchaus Höhen. Mir recht es aber locker bis 5-6 Khz, daher benutze ich Boxen mit 6er oder 8er Mittelhochtöner. Die drehe ich je nach Raum mal mehr mal weniger rein. In Räumen mit kack Akustik helfen die bei der Ortung.
 
mrbass04
mrbass04
Bass muss Drücken!
Bassix
ß8.714
oder ist das auch eine frage von basstyp? sicherlich ja, aber wozu mehr höhen? nicht provokant gemeint, sondern als reale frage!!! musikstyle? persönliche voröieben? sagt was....

Zuerst ist das sicher viel Geschmacksache und welche Musikrichtung mit welchem Bass. Aber ich mag z.B. bei Jazz Bässen unaufdringliche seidige Höhen, die man auch hört. kommt sicher auf die Box an, aber Hochtöner komplett ZU wäre mir zu wenig meistens. Ich regel dann auch lieber mit der Höhenblende ein bisschen nach wenn es zu viel ist. Piezo finde ich aber grundsätzlich schwierig weil es schnell sehr harsch klingt.
 
Flex Bass
Flex Bass
Tinnitus Veteran
Bassix
ß14.279
mein bassklang ist sicherlich nicht das maß der dinge und wenig vergleichbar, aber ich frage mich gerade wieviele höhen die herren hier fahren? ich habe hörner / tweeter immer komplett raus und empfinde meinen klang immer noch als mehr als ausreichend in den höhen. oder ist das auch eine frage von basstyp? sicherlich ja, aber wozu mehr höhen? nicht provokant gemeint, sondern als reale frage!!! musikstyle? persönliche voröieben? sagt was....
Der EQ ist Flat eingestellt und wenn ich beispielsweise die internen Speaker abklemme und meine Ashdown-Box (ebenfalls mit Tweeter) anschließe rauscht es kaum noch. Daher kommt mein ja mein Verdacht, dass die Markbass-Tweeter nicht ganz unschuldig sind an dem Problem.
 
Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Den VLE Regler muss man leider ziemlich weit drehen, sodass er bereits in den Gesamtklang eingreift, bevor sich das Rauschen merklich reduziert.
Der Tweeter rauscht übrigens auch noch bei völlig heruntergedrehtem Master. Daher hab ich den Tweeter abgeklemmt.
Hmmm.... Also bei mir reicht VLE auf max 21Uhr. Dann ist es völlig ok und nur sehr leise zu hören.
Der klangliche Einfluß ist zwar hörbar, aber unwichtig, da nur die allerhöchsten Zisselhöhen beschnitten werden.

Bei völlig heruntergedrehtem Master sollte allerdings Ruhe sein.
Ich habe mehrere Markbass-Amps, Boxen und Combos. Dein oben genanntes Problem kenne ich so nicht. Irgendwas passt da nicht...

Hast du Effekte im Einschleifweg?

Störungen im Stromnetz?

Elektromagnetische Einstreuungen?
 
Flex Bass
Flex Bass
Tinnitus Veteran
Bassix
ß14.279
Hmmm.... Also bei mir reicht VLE auf max 21Uhr. Dann ist es völlig ok und nur sehr leise zu hören.
Der klangliche Einfluß ist zwar hörbar, aber unwichtig, da nur die allerhöchsten Zisselhöhen beschnitten werden.

Bei völlig heruntergedrehtem Master sollte allerdings Ruhe sein.
Ich habe mehrere Markbass-Amps, Boxen und Combos. Dein oben genanntes Problem kenne ich so nicht. Irgendwas passt da nicht...

Hast du Effekte im Einschleifweg?

Störungen im Stromnetz?

Elektromagnetische Einstreuungen?
Nein, das war überall so, an den verschiedensten Orten und Steckdosen. Ich habe auch keine Effekte im Loop.
Aber was ich zu Beginn festgestellt habe ist, dass die Vorstufe unheimlich "hot" aus dem Effect-Send rausballert. Und zwar ist das Signal so stark, dass eigentlich jedes Effektgerät das man einschleifen will anfängt zu zerren. Das würde aber nicht erklären, warum die Bass-Chassis bei heruntergedrehtem Master still sind der HT aber munter vor sich hin rauscht...
Aber ich will mich nicht beschweren. Der Amp klingt super, ist leicht und leistet mir gute Dienste :-)
 
Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Aber ich will mich nicht beschweren. Der Amp klingt super, ist leicht und leistet mir gute Dienste
Ich habe u.a. den 102p LM2 Combo. Der ist klasse, klingt gut, setzt sich durch und bei Bedarf brüllelaut.
Aber wie gesagt: Dein HT-Problem kenne ich so nicht....
Der 2x10"er Combo liefert aber sicher auch ohne HT genügend Höhen, so das du auf den (leicht nervigen) Piezo eigentlich gut verzichten kannst... ;-)
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Rhino-
Rhino-
Purist
Nein, das war überall so, an den verschiedensten Orten und Steckdosen. Ich habe auch keine Effekte im Loop.
Aber was ich zu Beginn festgestellt habe ist, dass die Vorstufe unheimlich "hot" aus dem Effect-Send rausballert. Und zwar ist das Signal so stark, dass eigentlich jedes Effektgerät das man einschleifen will anfängt zu zerren. Das würde aber nicht erklären, warum die Bass-Chassis bei heruntergedrehtem Master still sind der HT aber munter vor sich hin rauscht...
Aber ich will mich nicht beschweren. Der Amp klingt super, ist leicht und leistet mir gute Dienste :-)
ich weiß nicht ob wir das hier schon hatten...aber vielleicht mal den Gain etwas runterdrehen. 12:00 ist i.d.R. dicke ausreichend.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
ich weiß nicht ob wir das hier schon hatten...aber vielleicht mal den Gain etwas runterdrehen. 12:00 ist i.d.R. dicke ausreichend.
Zu mal der Gain bei den Markbässen die ich kenne eh recht knackig ist, den muss man gar nicht allzu hoch drehen.
Wenn ich den Gain beim Ninja auf 12 Uhr stelle, kann ich den Master nur noch mit anpusten bewegen :ugly: .
Aber selbst beim kleinen Nano stelle ich den bei Output schwächeren Bässen nie über 11 Uhr, da kommt trotzdem immer noch mehr als genug Saft an.
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Zu mal der Gain bei den Markbässen die ich kenne eh recht knackig ist, den muss man gar nicht allzu hoch drehen.
Wenn ich den Gain beim Ninja auf 12 Uhr stelle, kann ich den Master nur noch mit anpusten bewegen :ugly: .
Aber selbst beim kleinen Nano stelle ich den bei Output schwächeren Bässen nie über 11 Uhr, da kommt trotzdem immer noch mehr als genug Saft an.
Das würde auf jeden Fall auch erklären 1. warum es rauscht (man zieht sich durch die enorme Verstärkung das Rauschen hoch) und 2. der effekt-out übersteuert (wenn mich nicht alles täuscht wird der hinter dem Gain abgenommen)

EDIT sagt: meine Markbass Zeit ist ja etwas her, aber ich meine mich zu erinnern den Gain irgendwo bei 9-10:00 Uhr stehen gehabt zu haben-
 
Mudskipper
Mudskipper
.
EDIT sagt: meine Markbass Zeit ist ja etwas her, aber ich meine mich zu erinnern den Gain irgendwo bei 9-10:00 Uhr stehen gehabt zu haben-
Zu Hause mache ich auch nur auf 9 Uhr. In der Band schon gerne je nach Bass 10-11 Uhr, weil dann einfach ein schöner Biss in den Sound kommt und es einfach "satter" und knackiger klingt - aber auf keinen Fall mehr, das reicht völlig aus.
 
mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Bassix
ß5.577
Hallo zusammen,

ich lese hier ganz amüsiert mit.
habe auch den LM II (Alt) und die 102p, wobei die beiden 10er ja keinen so hohen Wirkungsgrad haben ( i. Vgl. z.B. mit EV15L) also der Piezo schon auffallen würde. Aber bei mir rauscht da bei nur leichter Höhenanhebung kaum was, oder zumindest nicht so daß es ansatzweise stören könnte. Außerdem rauscht ein Piezo nicht von selbst, sondern gibt nur das wieder, was der Amp hineinschickt. Und wenn Master auf 0 ist muss eh Ruhe sein.

Zu den Pegeln im send- return: steht ja im Datenblatt dass das quasi line- Pegel und nicht Instrumentenpegel bzw ggf sogar bis deutlich über line (+4dB)
 
Zuletzt bearbeitet:
schneebass
schneebass
...?!...
Nein, das war überall so, an den verschiedensten Orten und Steckdosen. Ich habe auch keine Effekte im Loop.
Aber was ich zu Beginn festgestellt habe ist, dass die Vorstufe unheimlich "hot" aus dem Effect-Send rausballert. Und zwar ist das Signal so stark, dass eigentlich jedes Effektgerät das man einschleifen will anfängt zu zerren. Das würde aber nicht erklären, warum die Bass-Chassis bei heruntergedrehtem Master still sind der HT aber munter vor sich hin rauscht...
Aber ich will mich nicht beschweren. Der Amp klingt super, ist leicht und leistet mir gute Dienste :-)
klingt irgendwie nach "defekt".
 
Ochsenblut
Ochsenblut
Well-Known Member
Hallo zusammen,

ich lese hier ganz amüsiert mit.
habe auch den LM II (Alt) und die 102p, wobei die beiden 10er ja keinen so hohen Wirkungsgrad haben ( i. Vgl. z.B. mit EV15L) also der Piezo schon auffallen würde. Aber bei mir rauscht da bei nur leichter Höhenanhebung kaum was, oder zumindest nicht so daß es ansatzweise stören könnte. [...]
Kann ich bestätigen. Ich spiele zwei LM2 (alt), beide über zwei Boxen mit jeweils einem 1"-Tweeter - also zwei Tweeter pro Stack, die auch zu 3/4 oder gar ganz aufgedreht sind. Allerdings keine Piezos sondern Emi ASD 1001er. Gain ist immer so um die 11, EQs auf 12, VLE aus und bei beiden ist da nur ein dezentes Rauschen, absolut nicht störend.
 
mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Bassix
ß5.577
Danke für Deine Bestätigung.
Also ist nicht nur bei mir heile Welt.

Nebengeräuschmässig sind die MB's schon "brav".
Das mit den hohen Pegeln im send/return habe ich aber vor dem Kauf schon gelesen.
Mir passts. Ist eben Auslegungssache des Designers.

Hab meinen nun seit 15J, damals hin u her überlegt ob ich tatsächlich was Kleines mit Schaltnetzteil mag, aber habe es nicht bereut. Das Kistchen taugt ja für fast alles, nicht nur Bass, das Gewicht ( damals) konkurrenzlos.
Endstufenmässig hab i h noch was Feineres ( aber schwerer)
 
mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Bassix
ß5.577
Nein, auch bei Master =0 und HT Regler an der Box voll auf.

Da ist auch an meiner noch deutlich lauteren ( weil noch höherer Wirkungsgrad) Mesa Diesel mit EV15L und Horn Ruhe. Sogar mit Ohr direkt vor dem Horn und im stillen Kämmerlein.
Auch aus 2 zum Vergleich angeschlossenen Sx300 oder D12 kommt nichts. Und die Hörner würden es unbarmherzig zeigen.

Nur mal zum realen Vergleich: das Rauschen ist zwar etwas höherfrequent, aber nicht lauter als mein Lenovo T470 noch mit HDD. Und die Büro- Thinkpads sind schon echt leise.

Scheint wohl Deine Endstufe ein Problem zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten