Mechanik für Squier Affinity Preci?

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß9.999
Hi,

die Mechaniken auf meinem gebraucht erstandenen Squier Affinity Preci sind eher bescheiden und besonders die E-Saite hält die Stimmung schlecht. Der Wirbel erscheint auch extrem leichtgängig.
Nun überlege ich, ob ich die Mechanik austauschen möchte.

Hat jemand eine Empfehlung, welches Modell nicht die Welt kostet, ohne die Bohrung zu ändern passt und bässer ist?

Gruß
Gregor
 

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß88.930
Ich habe hier noch einen Satz Wilkinsons herumliegen, die ich gebraucht gekauft, aber dann doch nicht verwendet habe ... sind natürlich keine Schaller, aber gut und günstig ... wenn Du Interesse hast, schick mir eine Unterhaltung! ...
 

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß9.999
Oh, jetzt habe ich kapiert, dass meine Frage wohl nicht eindeutig war, weil die unterschiedlichen Jahrgänge des Affinity Precis unterschiedliche Mechaniken verbaut haben.
Meine sind von hinten gekappselt und scheinen einen geringeren Bohrungsdurchmesser zu haben, als die aktuellen.
Hier per Foto:
 

Anhänge

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß88.930
Oh, das sieht tatsächlich nach einem kleineren Durchmesser aus - vermutlich 14 mm ... das sonstige Maß ist 18 mm (auch bei meinen Wilkinsons) ... also entweder die Löcher größer bohren (naja, würde ich eher nicht machen) oder wieder kleinere Mechaniken nehmen ... z.B. die Klusons von hier: www.awm-guitars.de ... kann aber sein, dass Du für die kleinen Schräubchen dann andere Löcher brauchst (und die alten z.B. mit Zahnstochern auffüllen musst) ...
 

Thorben76

Hier könnte ihre Werbung stehen
Bassix
ß14.385
Oh, jetzt habe ich kapiert, dass meine Frage wohl nicht eindeutig war, weil die unterschiedlichen Jahrgänge des Affinity Precis unterschiedliche Mechaniken verbaut haben.
Meine sind von hinten gekappselt und scheinen einen geringeren Bohrungsdurchmesser zu haben, als die aktuellen.
Hier per Foto:
Die zu finden wird glaube ich echt schwierig. Ich würde einfach mal den Fender/ Squier Kundenservice anschreiben.
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.291
Bau doch erstmal eine Mechanik aus und messe den Innendurchmesser (am besten mit einem Messschieber) ... dann bei einem Laden anfragen und gut is.
 

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß9.999
Bau doch erstmal eine Mechanik aus und messe den Innendurchmesser (am besten mit einem Messschieber) ... dann bei einem Laden anfragen und gut is.
Ja, Schubi - da hast Du natürlich recht.
In einem Anflug von Faulheit hatte ich zunächst darauf spekuliert, dass eine verbreitete Größe ist und dementsprechend passende Fremdfabrikate für den Squier angeboten werden.
Da dem aber nicht der Fall ist, werde ich lieber mal eine ausbauen. Ich wollte das nur vermeiden, weil ich sie danach erst mal wieder einbauen muss, bis ich dann Ersatz habe...
 

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß88.930
Es kommt letztlich darauf an, ob Du den Bass restaurieren willst (defekte orginale Teile durch möglichst identische ersetzen, am besten von Fender/Squier selbst) oder das Instrument mit guten neuen oder gebrauchten Bauteilen verschiedener Hersteller modernisieren oder verbessern willst ...

Wenn die gekapselten Mechaniken nichts mehr taugen/halten, dann wirst Du sie ja wohl ohnehin ausbauen ... Ersatzteile (ob vom Händler, ausm Bassic-Flohmarkt oder von Ebay) sind ja in der Regel nach ein paar Tagen da ...

Wegen des Durchmessers: So viele verschiedene Bohrlöcher-Größen gibt es nicht ... für die klassischen Jazzbass/Preci-Kopfplatten meiner Beobachtung nach nur 14 mm oder 18 mm (kann mich aber auch täuschen) ... es kann nur sein, dass 14 mm-Tuner im Vintage-Style eher selten sind ... es bietet sich übrigens an, die alten Ringe weiter zu verwenden, weil sie meist am besten in die Bohrung passen ...
 
Oben Unten