Modifikation am Amp: Speakon Buchse einbauen


el martino
el martino
Well-Known Member
Beiträge
530
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß40.108
Da meine Boxen alle Speakon-Anschlüsse haben überlege ich am Ashdown ABM400H den ich überwiegend für Gigs nutze 1 x Speakon-Out einbauen zu lassen weil nur 2 x Klinke! Also eine Klinke würde man dann still legen, wie auf den Fotos zu erkennen wäre Platz im Bereich der Lüftungsschlitze! Macht so etwas Sinn oder ist das eher eine Verschlimmbesserung? Danke schonmal für Eure Statements!

:bier:
 

Anhänge

  • IMG_2815.JPG
    IMG_2815.JPG
    55,9 KB · Aufrufe: 306
  • IMG_2813.JPG
    IMG_2813.JPG
    47,1 KB · Aufrufe: 223
seppblind
seppblind
Well-Known Member
Beiträge
4.050
Lösungen
7
Ort
AT
Bassix
ß172.997
wäre Platz im Bereich der Lüftungsschlitze!

Wenn schon dann würde ich, wie Blub auch schrub, nicht ausgerechnet die lüftungsschlitze als ort auswählen.
Vielleicht gibt es ja noch ein anderes plätzchen da hinten.

Und dann gäbe es noch diese möglichkeit -
bild -
um die stromübertragung zu optimieren.
Falls die buchsen nicht auf der platine verlötet sind könntest du beide damit ersetzen.
Oder zusätzlich so eine einbauen -
das geht sicher viel einfacher als speakon,
mußt ja nur ein loch bohren.

Klinkenbuchse von Puretone -
nur, wo bekommt man die bei uns ??
Im fall, laß es uns wissen :-)

KlinkenBuchse puretonegw.jpg
 
Kong
Kong
R.I.P., Mikki
Beiträge
7.807
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß157.414
Wenn ich das richtig verstehe, hat der Ashdown 400 Watt Ausgangsleistung @ 4 Ohm.

Achte einfach darauf, dass Du gute Klinkenbuchsen verbaut hast, die einen festen Sitz des Klinkensteckers hgewährleisten, ist die Klinke so gut wie eine Speakonverbindung.

Erst bei Amps mit recht hoher Leistung machen Speakon - Verbinder, die neben dem arretierbaren Kontakt auch einen etwas größeren Kabelquerschnitt erlauben, richtig Sinn.

Ich habe z.B. immer noch den Peavey TMax, der immerhin 500 Watt @ 2 Ohm leisten kann. Und die Leistung wird am Fullstack auch abgerufen. Mit zwei guten Klinke-Klinke - Kabeln funktioniert das mit dem Amp jetzt schon seit 20 (?) Jahren.

Da ich neue, mittelalte und alte Amps und Boxen mein Eigen nennen darf, brauche ich auf Boxenseite z.B. im Fall meiner geschlossenen 410" einen XLR. Daher habe ich für die Box zwei Kabel, einmal Klinke auf XLR, einmal Speakon auf XLR. Dazu habe ich zwei Speakon auf Klinke, damit ich z.B. meine Röhrenmopeds sowie den GK 400 RB und den Peavey, die nur Klinken verbaut hat, an meinen modernen Tecamp Boxen anschließen kann.

Ursprünglich habe ich mir die klinke/Speakon - Kabel angeschafft, um meine damalige Endstufe (TA 1400 MK-X), die Speakon - Ausgänge hatte, mit den beiden Peavey TVX 410" zu verbinden. Da wären im Höchstfall je Kanal 700 Watt gelaufen, die Boxen haben es auf jeden Fall unbeschadet überstanden, Endstufe und Kabel auch.

Also, ich finde nicht, dass es einen Vorteil bringt, den Amp "aufbohren" zu lassen, zumal, wie Blub (und Seppblind) schon gesagt hat, das Gitter nicht den stabilsten Punkt darstellt.

@seppblind, ich frag bei Gelegenheit mal meinen Händler, ob er da ne Bezugsadresse für die Puretone - Buchsen weiß.
 
G
Gast370
Guest
Bau doch lieber in deine Boxen Speakon, in die auch Klinke rein geht, ein...
 
Kong
Kong
R.I.P., Mikki
Beiträge
7.807
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß157.414
Wieso soll ich an den Anschlussfeldern herumfräsen? Da sind dreierlei Kabel vorhalten einfacher und günstiger.

Wenn ich mir das nächste mal ne Box anschaffe, dann werde ich darauf achten.

Wobei seltsamerweise diese Kombi - Buchsen kaum zu finden sind. Ich glaube, der Promethean 5110 Combo hat eine. Sonst ist in meinem ganzen Fuhrpark keine Kombibuchse.
 
G
Gast370
Guest
Genau und da stimme ich dir zu 100% mit den Kabeln zu und dies war das Erste, an das ich dachte...,aber da der TE in seinen Verstärker irgendwelche Löcher bohren will, würde ich stattdessen die vorhandenen Speakonanschlüsse der Boxen, sofern diese nicht schon welche sind, durch Kombispeakons ersetzen.
Schon allein deswegen, da die entsprechende Bohrung ja schon vorhanden ist.
Da ich keine Mehrwegeboxen, oder 1kW:O!Verstärker spiele & diese Leistung und die Mehrweggeschichte lieber der P.A. überlasse, brauche ich auch keine hippen Speakon Anschlüsse und die Klinke reicht mir und meinen 200W Amps vollkommen aus & wie schon des öfteren benötigt, schadet es nie nicht, verschiedene (Kabel)Adapter mitzuführen! :bier:
 
el martino
el martino
Well-Known Member
Beiträge
530
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß40.108
Naja, meine vorhandenen Boxen sind auch mit Klinke ausgestattet! Es geht mir um die vereinheitlichung der Kabel, Variationen der Speakerkabel habe ich auch aber die reinen Speakon-Kabel finde ich auch von der Handhabung einfach besser! Der Aufwand ist natürlich groß an dem Amp die Buchse rein zu tüdeln bin auch schon zu 75% davon ab...:rolleyes:.
 
Stainless
Stainless
Groovilium contaminated!
Beiträge
3.110
Ort
Oberfranken
Bassix
ß101.096
Naja, meine vorhandenen Boxen sind auch mit Klinke ausgestattet! Es geht mir um die vereinheitlichung der Kabel, Variationen der Speakerkabel habe ich auch aber die reinen Speakon-Kabel finde ich auch von der Handhabung einfach besser! Der Aufwand ist natürlich groß an dem Amp die Buchse rein zu tüdeln bin auch schon zu 75% davon ab...:rolleyes:.
Ich vereinheitliche alle meine Boxen auf Speakon und alle meine Amps haben Klinke, das ist auch vereinheitlicht ;-)

Klar die Speakons haben bedientechnisch mehr Vorteile als Klinken, weshalb sie sich auch durchgesetzt haben, aber das Nachrüsten lohnt sich meiner Meinung nach nicht.
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Beiträge
5.745
Lösungen
3
Bassix
ß66.727
1. Kombi-Buchsen kosten gleich viel wie reine Speakonbuchsen. Also alles fix umrüsten, einfach so für alle Fälle.
2. Mein Amp nimmt beides und meine Boxen nach Umrüstung durch mich auch.
Trotzdem, Kombi-Kabel hat man dabei zu haben. Einfach so für alle Fälle.
Ja, es gibt von Neutrik auch Klinkenstecker, in die man ein dickes Kabel reinbekommt.
3. Das muß man alles löten. Das sollte man können. Einfach so für alle Fälle.

Man müßte halt mal wissen, wie breit die Lüftungsschlitze sind, evtl reicht es ja, wenn man 3 der Lamellen rausknipst, ganz vielleicht passt ja der Buchsenkorpus genau rein und man muß nur die zwei Schraublöcher bohren und die sind dann auch noch außerhalb des Lüftungsstreifens.
Oder ist das alles viel kleiner und die Buchse passt gar nicht zwischen Lüfter und Platine? Nimm doch erstmal die Buchse, die Du Dir bestellt hast, um Deine Box damit aufzurüsten (siehe 1.) und halte sie an.
Die Klinkenbuchsenplatine würde ich nicht zersägen, das ist dann kein "Plus" mehr.
Auseinandergebaut werden muß der Amp für die ganze Aktion nicht, das klebt man vor der Dremelei einfach ab.
 
 

Oben Unten