Musicman Stingray - Ich brauche mal eure Hilfe

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von Brother Louie Louie Louie, 24. September 2018.

  1. Noble

    Noble useless creature

    Bassix:
    ß84.621
    Moin Louie. Ich schätze (weiß es nicht genau), dass dieser Ray in den 2000ern gebaut wurde, vielleicht auch später. Wie komme ich darauf? Die standard Rays mit 2 Band EQ wurden noch bis vor ein paar Jahren gebaut, zwar wurden wesentlich häufiger die 3Bänder angeboten, aber hier und da gab es auch standard 2 Bänder neu zu kaufen. Ich selbst hatte vor 2 Jahren einen in der Hand...der hatte auch ein Palisander Griffbrett, wie das Modell oben auf dem Bild. In den 80ern und 90ern hatte viele Natur-Rays eben ein Ahorngriffbrett, ob und in wiefern es da Pali-Griffbretter gab bei den Naturfinishes, weiß ich nicht genau. Wenn du die Seriennummer herausbekommst, ist das easy nachzuvollziehen.
    Falls das geklärt ist, hast du da einen tollen Bass..Rays machen glücklich!:-)

    Edit:

    Stimmt! Der Zeitraum macht Sinn. Ich schätze trotzdem Anfang 2000, hätte er den compensated Sattel, käme auch wesentlich später in Frage.
     
  2. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß511.802
    Ich habe einen MM 20 besessen, natural velvet finish, rosewood board. Bj. 94...

    Und ich hatte im März 06 einen 05er Ray mit compensated nut bekommen. Die haben in 05 auf diese Sättel umgestellt. Die Bongos hatten die afair als erstes bekommen.
     
  3. Aeonflux

    Aeonflux Active Member

    Bassix:
    ß3.734
    Tolles Angebot, die 90er waren eine Klasse Ära für Stingrays, sehr schöne Halsmaserungen haben die Teile üblicherweise. Meiner ist auch ein früher 90er 2-band Ray, geniales Teil. Schwer, aber klingt einfach perfekt.

    Die Flatwound Saiten müssen da ganz schnell runter ;-)


    Und Du kannst sicher stolz auf Dich sein, ich glaub Chrishi hat das anders gemeint. Gibt Leute die wollen Intrumente einfach verkaufen, sei es weil es Erbstücke sind oder weil sie die Teile geklaut haben... und eben nichts davon verstehen und sich dann im Forum Hilfe holen für eine Preisermittlung.
     
  4. BassLuke81

    BassLuke81 Member

    Bassix:
    ß1.007
    Also ich hatte mal einen gebrauchten 91er Stingray, der GENAUSO AUSSAH und ausgestattet war, sprich Naturfinish, Pali-Griffbrett und 2-band-eq. Leider verkauft damals (hab ich schon im Forum woanders drüber gejammert). Der war auch super verarbeitet, halt leider etwas schwer und zeitweise war der Klang gar nich mehr meins. Aber den ich bereue den Verkauf immer noch etwas. Baujahr lässt sich übrigens auch über das Elektronikfach ermitteln, heißt mal aufschrauben, da hängt irgendso n Zetteln mit Zahlen drin meine ich.
     
  5. Klaus

    Klaus Well-Known Member

    Bassix:
    ß9.568
    Keine Sorge ... es gibt weltbekannte Musiker, die auch keine "Gear-Heads" - also Equipment Freaks sind. Spontan fallen mir da gerade John Lennon und Paul Stanley von Kiss ein. Andere - wie z.B. John Entwistle von Who hatten (Bass)-Sammlungen, da würde jedes Vintage-Musikgeschäft neidisch werden. Das Wissen und Interesse am Equipment sagt also nichts über die Qualität eines Musikers aus. Diese Equipment Leidenschaft ist für uns praktisch ein Hobby im Hobby...
     
    Brother Louie Louie Louie und aBaxxi gefällt das.
  6. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß511.802
    :patpat:Ich versteh dich. Wir alle verstehen dich. Wir sind ja eine einzige Selbsthilfegruppe:patpat:
     
  7. Shadoga

    Shadoga Dös basst scho'!

    Bassix:
    ß10.771
    Da das Griffbrett aus Palisander ist, sind beim Verkauf auch noch die seit Anfang 2017 darauf anwendbaren Artenschutzbestimmungen nach CITES II zu beachten.
    Ohne hier jetzt eine Diskussion darüber lostreten zu wollen...
    Hier ein Artikel zum Einstieg ins Thema: https://www.delamar.de/gitarre/gitarre-tropenholz-verkaufen-cites-39606/
    Weitere Infos per Google unter "CITES".
     
  8. insaniel

    insaniel New Member

    Bassix:
    ß231
    Das ist alles ganz schön zu wissen, oder auch nicht... Wichtig ist, dass der Bass extrem viel Spaß macht. Ich habe meinen Ray seit Anfang der 90er und er ist immer noch mein Lieblingsbass (auch wenn das mein Jazz Bass und mein T-Bird nicht gern hören). 900 Euronen sind ok, soweit das alle hier beurteilen können, guck Dir die Bünde an: Sind sie einigermaßen glatt? Ist der HAls einigermaßen gerade? Kommt ein Ton raus? Dann kaufen!
     
  9. ede65

    ede65 Active Member

    Bassix:
    ß12.452
    Geiler Bass super Preis wenn du ihn nIcht magst melde dich:D
     
  10. Brother Louie Louie Louie

    Brother Louie Louie Louie New Member

    Bassix:
    ß633
    Vielen Dank Leute. Ihr habt mir sehr geholfen. Echt. Mal gucken, was ich mache. Bin jetzt erstmal im Urlaub.
    Aber ich werde ihn bestimmt nehmen, denke ich.

    Weil ihr so auf die Flatwounds rumhackt: Welche Saiten passen denn Eurer Meinung nach auf diesen Stingray?

    Dicke Roundwound-Saiten? - Uff- das ist jetzt wieder ne Wahnsinns-Frage,was?
    Da gehen ja die Meinungen und Geschmäcker auseinander.

    Aber vielleicht formuliere ich mal so rum:
    Welche Saiten unterstreichen denn den Stingray-Sound besonders?

    Also so, wie man eben sagt, dass Nickel-Roundwound ganz gut auf nem Preci passen.

    Was meint ihr so?

    Ich bin echt dankbar, über Eure Gedanken und Hinweise.

    Bis bald.
     
    Aeonflux gefällt das.
  11. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß511.802
    Ich hatte auf den ErnieBall Rays D'Addario EXL 170. Die fand ich optimal.
    Auf den preEBs hatte ich Slinkys oder EXL 170 SL. Da gibts auch welche aus dem Hause Fender die so tun.
     
  12. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß249.002
    Die EXLs als BT (Balanced Tension) mag ich sehr gerne auf dem Ray.

    Die waren ein super Tipp von @Mudskipper.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2018
    Mudskipper gefällt das.
  13. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß35.288
    Lass Dich nicht verrückt machen. Da soll es so eine Rockband aus Australien geben - komme gerade nicht auf den Namen - irgendwas mit Gleichstrom und Wechselstrom. Deren Basser spielt Stingray mit Flats, und klingt gar nicht mal schlecht.
    :rock:

    Du kaufst nach Deinem Urlaub den Bass und danb guckst Du mal, was mit den Saiten los ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2018
    ede65 gefällt das.
  14. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß511.802
    Ich hab ja nur noch den leo era Ray und der hat eine string thru body bridge. Die Standard EXL 170 sind da um Ar...lecken zu kurz. Da muß mir erst jemand glaubhaft versichern, daß die BTs da passen.
     
  15. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß511.802
    Bässer: Erst Bass, dann Urlaub.
     
    coolbasser, Bassralf und Ray Mahogany gefällt das.
  16. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß249.002
    Na ja, eher langweilig und charakterlos..
     
    Bassascha gefällt das.
  17. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß106.309
    der müsste dann aber noch die Dämpfer an der Bridge gehbt haben. Wurde mE 93 umgestellt
     
    Chuck und Ray Mahogany gefällt das.
  18. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß511.802
    Der 94er hatte die auch afair
     
  19. lordbasstard

    lordbasstard Well-Known Member

    Bassix:
    ß43.270
    ich käme jetzt auch nicht auf den gedanken einen stingray mit flats zu bespannen (schade das ich die DR hibeams noch nicht kannte als ich noch einen stingray hatte, das hätte ich gerne mal probiert).

    aber ansonsten macht(e) der gute cliff genau das was ac/dc brauchte. und zwar richtig gut!

     
  20. Michiagi

    Michiagi Well-Known Member

    Bassix:
    ß53.197
    Ich find die GHS Bassboomers gut!
     
    Chuck gefällt das.