noten lernen ?

technoblues

New Member
Bassix
ß240
also ich bin ein spätzünder,denn ich habe mir erst
mit 41 meinen ersten bass gekauft (conradverand marathon korea)und mit dem lernen angefangen.
jetzt 10 jahre später ärgert es mich schon,wenn ich hier die
interessanten workshops seh und kann sie nicht richtig verstehen.
die töne kann man sich ja abzählen,aber das timing....

die FRAGE??? lohnt sich die mühe noten zulernen ?
lässt sich den takt lesen leichter in einem drumbuch lernen ?
oder doch besser die zeit nutzen und einfach nach gefühl spielen ?
let's groove ![URL]http://www.technoblues.de[/url]
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
du sagst es selbst: wenn du geschriebene infos verstehen können willst, lohnt es sich. [:-)]
ich habs auch erst "vor kurzem gelernt" und baus immer weiter aus - bis ich vom blatt spielen kann. dadurch kann ich viel schneller viel mehr lernen...

n extra drumbuch würd ich mir nich holen, die sind zum rhythmus lernen auch nich besser als n anfänger-bassbuch. [;-)]
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, lohnt sich schon aus einem einfachen grund - es gibt unterlagen, die einfach nur mit noten arbeiten - dann bist du aufgeschmissen (wäre doch schade, oder?)

tschüss basa
 
Hallo!

Auch nach Gefühl spielen ist super!!!

Ich werde noch deine Link sehen, aber wenn du Blues spielst du kannst auch deine "Seele" folgen und du wirdst sehr zufrieden sein. Persönlich habe ich nie Musikschule besuchen, ...es ist klar, dass ich nicht so technisch bin...
aber ich bin sehr sehr zufrieden mit meiner Bassspiel !

Auf jeden Fall...have a lot of fun* * * * *
 

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.676
technoblues, schaden kann notenlesen nicht.

aber ist gibt soviele andere dinge, die ich wichtiger finde.

z.b. viel hören, heraushören, um das ohr zu schulen und die eigene kreativität fördern.

beim notenlesen musst du immer dran bleiben, sonst verliert man es wieder.

wieweit du dich ins notenlesen dann vertiefst, sollte auch davon abhängen, was du als bassist wirklich können willst...es gibt soviele musikalische wege, die man beschreiten kann.


bauschi
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
Zitat:Original erstellt von: rumblebird

Kommt dazu, dass nach meiner Erfahrung die meisten Tabs ziemlich fehlerbehaftet sind [:(!][:(!]
bitte in fettschrift drucken, doppelt unterstreichen, einrahmen und übern rechner hängen! [:-P]
es ist nicht so, das noten grundsätzlich fehlerfrei sind (in den realbooks steht teilweise auch grütze drin) und in letzter instanz sollte man sich immer auf sein ohr verlassen, aber was so an tabs im web kursiert ist imho oft schlechte bis miserable arbeit. [xx(]
 

zaubberer

New Member
Bassix
ß200
hi

gibts irgendwo im netz brauchbare seiten wo die grundlagen vom noten lesen erklärt werden?
(hab das mal in der schule "glernt" aber das ist schon etwas her)
gruss zaubberer
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Zitat:Original erstellt von: T-Bozz

hm.. also ich weiß net, was diverse leute gegen tabulatoren haben - die gt4 tabs sind in 90% der fälle sehr gut.
Wahrscheinlich haben die diversen Leute etwas gegen Tabulatur weil es ist wie beim Malen nach Zahlen. Am Schluß hat man irgendein Ergebnis aber man hat weder irgendeine eigen Kreativität entwickelt noch weiß man WAS man eigentlich gemacht hat. Es fehlen alle Sachen die mit Noten besser abgedeckt werden z.B. Notenlänge, Pausen, Geschwindikeiten. Wenn ich ein Lied nicht kenne und nach Tab´s spiele, kann das aufgrund eines fehlenden Timing´s einfach bescheiden klingen. Bei Noten habe ich Werte Und schalte meinen Metronom ein und es (sollte) passt. Wer sich mehr mit Musik beschäftigt/beschäftigen will, kommt m.E. nicht an Noten vorbei. Und Noten und Feeling für Musik schließen sich ja auch nicht aus.
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.269
Es lohnt sich auf jeden Fall, Noten lesen zu können. Eine gute Ausgangsbasis ist zu finden auf:
http://www.musiklehre.at/index.htm
Dort sind alle Grundbegriffe wie ich finde ganz gut erklärt.
Mit Tabulaturen konnte ich mich noch nie anfreunden, sie haben einfach zuviele Nachteile, wobei die fehlenden Timings das Hauptproblem darstellen. Ausserdem kann kein Nicht-Bassist etwas damit anfangen.
@bauschi: kann ich nur bestätigen, hören ist das wichtigste überhaupt. Bevor ich die Noten für ein Stück erst suchen gehe hab ich es meistens schon rausgehört und aufgeschrieben, das ist reine Übungssache. (Ausnahmen bestätigen die Regel: bei einer Bigband o.ä. sind Noten ein muss, das behält kein Mensch im Kopf)
 

doubleball

Unvollständig :-(
Zitat:Original erstellt von: bauschi

... beim notenlesen musst du immer dran bleiben, sonst verliert man es wieder ...
Glaub' ich nicht! Das ist eher wie Fahrrad fahren, wenn man es viele Jahre nicht gemacht hat, ist man die ersten Kilometer unsicher, aber dann geht's sehr schnell wieder richtig - Fahrrad fahren verlernt man nicht.

Ich habe als Kind/Jugendlicher 8 Jahre Klavierunterricht am Konservatorium "genossen", natürlich alles mit Noten. 27 Jahre später habe ich dann zum Bass gegriffen, mein damaliger Lehrer legte mir Noten vor, nach höchstens 14 Tagen war ich wieder drin, in der Notenlektüre.
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ich stimme Doubleball zu, wobei ich eher den Vergleich mit dem normalen Lesen bemüht hätte. Wenn man einmal die Notenwerte kennt und dann die ganzen Feinheiten dazu, denke ich vergisst man es nicht mehr. Gut, man rostet vielleicht ein wenig ein wenn man über Jahre nichts macht, aber ich denke das einem die Grundkenntnisse nie mehr verloren gehen, ausser vielleicht bei Alzheimer[:D]
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: draht vader

Zitat:Original erstellt von: B.C.M.

Und zum Thema (spielend) Notenlesen natürlich ...

... mein Programm, zu finden in meinem [url="https://www.bassic.de/forum/pop_profile.asp?mode=display&id=1686"]Profil[/url], auf meiner [url="http://www-nw.uni-regensburg.de/~.mab20198.rz.uni-regensburg.de/"]Homepage[/url] oder in diesem [url="https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14773563"]Thread[/url] [:!!][:!!][:!!]
Da war er wieder[:D][:D][:D]
Ja, aber ich habe vergessen zu sagen daß es kostenlos ist und es mir nur darum geht, euch das Notenlernen zu erleichtern und es auch Spaß machen kann. [;-)]
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Zitat:Original erstellt von: B.C.M.

Zitat:Original erstellt von: draht vader

Zitat:Original erstellt von: B.C.M.

Und zum Thema (spielend) Notenlesen natürlich ...

... mein Programm, zu finden in meinem [url="https://www.bassic.de/forum/pop_profile.asp?mode=display&id=1686"]Profil[/url], auf meiner [url="http://www-nw.uni-regensburg.de/~.mab20198.rz.uni-regensburg.de/"]Homepage[/url] oder in diesem [url="https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14773563"]Thread[/url] [:!!][:!!][:!!]
Da war er wieder[:D][:D][:D]
Ja, aber ich habe vergessen zu sagen daß es kostenlos ist und es mir nur darum geht, euch das Notenlernen zu erleichtern und es auch Spaß machen kann. [;-)]
Ich habe dich während deiner Abwesenheit würdig vertreten und Werbung gemacht für dein Programm[^] Muß auch hier irgendwo sein der Thread.
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: draht vader
Ich habe dich während deiner Abwesenheit würdig vertreten und Werbung gemacht für dein Programm[^] Muß auch hier irgendwo sein der Thread.
Klar, nämlich hier: [url="https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14777269"]Brauche Tipps zum Notenlernen!!![/url]

Dafür beteilige ich dich doch selbstverständlich am Gewinn. Aber ich brauche noch eine ganze Weile, um die komplizierte Gewinnrechnung durchzuführen, die ganzen Einnahmen aufzusummieren ...

Hmmmm, deine Gewinnbeteiligung kommt sofort ...
 
Oben