OC-2 vs. 3

seppblind

Well-Known Member

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß43.944
Das war hier schon oft Thema und das Video von Zach Rizer wurde auch schon einige Male verlinkt. Aber kann man ja immer wieder mal machen.


Kommt immer auf die Anwendung an. Im Augenblick reicht mir der Octabvre. Mein Version vom IE Subterranea (sind leider nicht alle gleich) kann auch ganz gut den OC2. Einen Digitalen könnte ich mir auch mal zulegen, ist bei mir aber im Augenblick nicht zwingend nötig.
 

Matthias_1

Active Member
Bassix
ß6.935
Der Mxr M280 Vintage Bass Octave ist ein extrem guter OC 2 Klon, der deutlich kleiner ist, nicht so einen starken Volumedrop hat und bis auf das E fast perfekt trackt. Außerdem ist er deutlich kleiner, und Pedalboardspace ist immer wichtig
 

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß19.507
Der Mxr M280 Vintage Bass Octave ist ein extrem guter OC 2 Klon, der deutlich kleiner ist, nicht so einen starken Volumedrop hat und bis auf das E fast perfekt trackt. Außerdem ist er deutlich kleiner, und Pedalboardspace ist immer wichtig
Moin, was meinst Du mit „Volumedrop“? Das Signal nach dem OC 2 ist doch nicht leiser als vorher (zumindest nicht besser meinen 4 OC-2s)!?
Grüße, h
 

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß19.507
Im Kontext schon. Da dem Signal ne ganze Menge Obertöne fehlen, geht es oft im Kontext unter und ist gefühlt leiser.
ah ok, wenn man nur die Oktave nimmt kenne ich das auch.... etwas Verzerrung danach und alles ist gut...
aber der Pegel ist nicht niedriger. Dann habe ich es kapiert. ich will demnächst mal den C4 checken- die Leute drehen ja durch😂! Ansonsten happy mit Octabvre... Grüße, h
 
 

Oben Unten