Paper in Oil-Kondensator

Altair

Altair

Active Member
Bassix
ß5.176
So einen PIO habe ich von einem Freund geschenkt bekommen, und bin etwas ratlos, was ich nun damit anstellen soll. :?:
In zwei meiner Bässe sind eine Aguilar und eine Audere-Elektronik verbaut, hier sehe ich eigentlich keinen Bedarf.
Für meinen Fender Marcus Miller 5-String könnte ich mir mittelfristig eine andere Elektronik vorstellen, die würde ich aber eher als Ganzes kaufen.
Vielleicht in meinem Harley Benton-Reisebass? Da müsste dann aber die ganze Elektrik gepimpt werden ... und bei uns kann nur mein Sohn vernünftig löten.
Was tun?:nix:
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Das Zeug ist völlig mystifiziert und überbewertet. In aktiven Bässen sowieso sinnlos. Das einzige, was zählt, ist die tatsächliche Kapazität und das Zusammenspiel mit der Induktivität des Pickups.
Vielleicht für historische Instrumente als Ersatzteil, aber ansonsten keinerlei Vorteile gegenüber modernen Folienkondensatoren wie Orange Drop, Mallory usw.
Wenn Du einen passiven Bass hast, in dem so ein billiger, winziger Keramikkondensator werkelt, dann bau ihn da rein.
 
Altair

Altair

Active Member
Bassix
ß5.176
Das wäre dann der Harley Benton, da würde ich wahrscheinlich auch die anderen Potis ersetzen.
Vielen Dank! :bier:
 
Altair

Altair

Active Member
Bassix
ß5.176
Der Freund, der mir's geschenkt hat, ist Gitarrist - und baut & lötet auch gerne.
Vielleicht sollte ich es zurückschenken. Der Kondensator war zwar ausdrücklich für Bässe angepriesen, aber das heißt ja nicht viel.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
In Fender Bässen haben die nix verloren ;-)

Aber wie @alice d. schrieb, mögen Gitarristen die ganz gern. Auch wenn der Wert bei 50nF liegt. Gerade in Strats wird ein höherer Wert auch mal verwendet, da sie ja drei PUs hat und man damit z.B. einem der drei je nach Gusto die Höhen abgewöhnen kann...
 
Altair

Altair

Active Member
Bassix
ß5.176
@stoneface,
vielen Dank, werde ich mir am Abend in Ruhe zu Gemüte führen, bisher habe ich mich da nie für interessiert.
Sind übrigens K40Y-9 .047uF 200V Kondensatoren, die Angaben sagen euch sicher mehr als mir.
 
 

Oben Unten