Phasenumkehr


basskontra
basskontra
Active Member
Beiträge
152
Lösungen
1
Ort
--
Bassix
ß5.827
Damen und Herren Techniker, ich hätte da mal eine hoffentlich nicht zu absurd klingende Frage:

Als Kontrabassist ist es extrem nützlich, in schwierigen Räumen mal eben die Phase drehen zu können, um Rückkopplungen zu vermeiden oder überhaupt spielen zu können. Dazu gibt es diverse Geräte, ich habe z.B. einen kleinen Preamp zwischen Piezo und Amp mit phase invert, ich habe aber auch Amps mit einem entsprechenden Schalter. So oder so funktioniert mal die eine und mal die andere Phasenlage.

Jetzt habe ich aber auch einen Amp ohne diesen Komfort und überlege gerade, ob es möglich ist, eine Art Steckadapter in den Insert des Amps zu stecken, der dort die Phase dreht. ein Experiment mit einem Klinkenkabel mit einseitig vertauschten Polen möchte ich nicht machen, möglicherweise führt das einfach nur zu einem fetten Kurzschluss. Ich habe das mit dem Preamp im Insert probiert, allerdings übersteuert der, er ist dafür ja auch nicht gemacht und wenn ich ihn schon mitnehmen muss, kann ich ihn auch davor hängen. Luxusproblem, klarer Fall! Irgend ein passives Teil ohne Batteriezwang wäre perfekt.

Klar, was ich meine? Eine Phasenumkehr im Insert, optional wäre ganz wichtig. Danke für´s Nachdenken!
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.265
Insert geht nicht. Da gibts dann einen netten Schluss. Bei guten Amps passiert aber nix weiter, außer das man fast his mehr hört. Besser Instrumentenkabel an der Pickupseite umlöten. (Nicht die andere Seite, dann läuft das Signal über den Schirm. Macht komische Geräusche.
Beim Boxenkabel ist das aber egal. Dagibt es normalerweise keinen Schirm.
 
basskontra
basskontra
Active Member
Beiträge
152
Lösungen
1
Ort
--
Bassix
ß5.827
Alles klar, Danke für den Input. Die Variante mit dem gedrehten Kabel direkt hinterm Pickup scheint mir die einfachste zu sein. Boxenkabel scheidet aus, es ist ein Combo. Der P-Split klappt nicht, weil dessen Phasendrehung nur funktioniert, wenn ich den symmetrischen Ausgang nutze, was beim unsymmetrischen Eingang des fx-return nicht klappen kann.

Den Insert für dieses Unterfangen zu missbrauchen wäre aber auch zu einfach gewesen ...
 
fiss-a-wiss
fiss-a-wiss
Well-Known Member
Beiträge
3.234
Ort
Zwischen Ulm und Stuttgart
Bassix
ß91.637
Das mit dem Insertweg würde wohl funktionieren, wenn du zusätzlich zum phasengedrehten Kabel einen "hum eliminator" bzw. "line isolator" dazwischen hängst.
Der trennt mit einem 1:1 Übertrager die Masseverbindung auf, so dass es keinen Kurzschluss mehr gibt. Solche kleine Kistchen gibt es ab ungefähr 60€ z.B. von Palmer, Ebtech und ART
 

MRoyce
MRoyce
Well-Known Member
Beiträge
1.605
Ort
Stuttgart
Bassix
ß40.610
Gibt schon einen Grund warum es Phasenumkehr auch an vielen Pulten gibt, dass passiert ganz schnell mal das sich was dreht. Erstaunlich viele Effekte machen das ebenfalls, was nicht weiter auffällt bis man mal einen Blender nutzt oder Parallele Spuren aufnimmt. So ziemlich das einzige Feature was ich am Boss LS-2 vermisse...
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.239
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß159.463
Bei unsymmetrischen Leitungen (Instrumentenkabel) würde ein Vertauschen der Leitungen nur ein tierisches Brummproblem verursachen.. gerade bei Piezos. Dort also: Finger wech!
Das einfachste wäre in der Tat ein gedrehtes Lautsprecherkabel oder man baut sich eine kleine Zwischenbox mit einem Kreuz/Wechselschalter, wo man im Betrieb mal eben die Phase umschalten kann. Dazu kann man jeden ordentlichen 2xUM-Schalter ab 6 Ampère Aufwärts benutzen. Kann man, wenn man möchte , auch direkt in die Box einbauen.
Noch einfacher: Falls die Box über zwei Klinkenbuchsen verfügt, und nur eine benötigt wird, eine der beiden verpolt anschliessen. Aber Vorsicht: Sind beide Buchsen nicht isoliert auf einer Metallplatte montiert, gibt es nen Kurzschluss! (Gilt für die offenen Metallklinkenbuchsen).
 
B
Brummi V8
Guest
Wenn man an einem Boxenkabel die Phase umkehrt,so kann man auch nur mit der einen Box spielen,
würde man mehrere Boxen nutzen so schwingen die Speaker gegenläufig und das klingt gar nicht gut,
kann sogar den Röhren Amp zerstören.......der Speaker einer Box muss bei Last immer nach aussen
drücken,das kannst du ganz einfach mit einem 9 Volt Block kontrollieren,wichtig ist das wenn man
mehrere Boxen ansteuert zb. 15er Subbox- 4x10 Top,die müssen in eine Richtung schwingen,oder eigenbau Projekte
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.265
Das das nicht gut klingt gebe ich dir recht, aber einen Amp zerstören kann man damit nicht. Und es ist auch egal, ob der Speker nach außen oder nach innen geht. Nur alle Speaker müssen in die gleiche Richtung. Und wenn du die 2.Box in den Ausgang der ersten Box stöpselst und dann das gedrehte Kabel für die erste verwendest, sind beide gedreht.
 
B
Brummi V8
Guest
Dann schließe mal eine Box die nach innen schwingt und eine die nach außen schwingt an einen Röhrenamp an und beobachte beim anschlagen die Röhren.....die Frage ist nur wie lange die das durch halten.......
nicht alle Bassboxen haben Mehrere Eingänge....
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.265
Geschaut, macht genau das gleiche, wie wenn ich beide Speaker gleichphasig fahre.
Ich wüsste auch nicht was sich da ändern sollte. Rein technisch gesehen passiert da nämlich nix schlimmes. Durch die akustischen Kurzschluss ändert sich etwas die Impedanz, sie verkleinert sich etwas, aber nicht schwerwiegend.
Da bei den meisten Röhrenamps auch die Rückkopplung relativ klein ausfällt, hat das kaum Auswirkungen in den Amp hinein.
Wenn bei deinem Amp das anders ist, hat das andere Gründe. Z.B könnten deine Endröhren im Arbeitspunkt nicht mehr vernünftig gematched sein. Oder du fährst den Amp schon am Limit. Dann wirken sich kleine Änderungen schon etwas größer aus. Die Frage ist nur, was siehst du da in deinem Amp?
Blaues Leuchten? Normal, bedeutet nur, das die Elektronen in der Röhre scharf bremsen müssen.
Violett? Bei neuen Röhren normal, bei alten Röhren gibt's da ein Leck. Sollte man austauschen.
Rote Bäckchen? Überlastung der Röhre. Vorsicht, führt zu Schäden. Also leiser machen!
Hier hab ich das alles schon mal geschrieben. https://www.bassic.de/threads/design-eines-tube-preamp-amp-theorie.14864888/page-2#post-16313920
 
B
Brummi V8
Guest
Danke dir,die Röhren pulsieren mit blauen Licht genau wie die Anschläge sind,wenn die boxen "verdreht"angeschlossen sind,schwingen die Boxen gleich dann ist das nicht so,
der Amp hat 120 Watt 4/ 5881 Endröhren,
wenn du meinst das macht nichts dann beruhigt mich das,aber ich schließe die Boxen
doch lieber "gleichschwingend" an
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.265
Blaues pulsieren ist normal. Das zeigt nur an, das die Röhren ihren Dienst tun. Evtl. müssen die Röhren bei deiner Kombination etwas mehr arbeiten, bei gegenphasiegem Anschluss, aber das ist völlig i.Ordnung.
120W ist auch nicht gerade viel. Mein Bassman 135 hatte das auch immer auch bei gleichphasigem Anschluss, bzw. bei meiner 2x12" Box. Der hat 4 6L6GC und das pulsierende blaue Leuchten sah klasse aus. Leider sind die Röhren ja meistens hinten.
Manchmal kannst du aber auch Pech haben und du liegst zusammen mit der PA genau im falschen Abstand, dann hast du den gleichen Effekt. Da hilft dann tatsächlich manchmal das Drehen der Phase. Aber natürlich dann an deiner Box, oder auf dem Weg zum Mipu. Vorne am Basskabel geht's dann natürlich nicht, weil damit die Phase beider Signale geändert wird.
Am SUB einer PA gibt es manchmal auch einen solchen Schalter, der ist aber für die Abstimmung zwischen SUB und SAT's gedacht und macht in dem Fall alles nur noch schlimmer.
 
B
Brummi V8
Guest
Danke Willi,ich sehe Du sprichst aus Erfahrung und da gebe ich was drauf!!
Bei meinem Verstärker habe ich die Frontpanele rausgenommen denn die Endröhren sitzen da genau
in der Mitte,so kann ich die gut beobachten,Ja der gute Fender Bassman hat leider kein"Fenster"grins

Brummi V8
 

Anhänge

  • andree PA JBL  EV 001.JPG
    andree PA JBL EV 001.JPG
    259,8 KB · Aufrufe: 195
 

Oben Unten