PJ 5-saitig....?!

bassdscho

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß35.165
Danke für den Link!
Für den Viersaiter brauchts das scheinbar nicht:

DOUBLE CARBON FIBER REINFORCEMENT ROD
– APPLIES ONLY TO 5 STRING NECKS

Die erste Generation P7 hatte ich mal beim Thomann in der Hand. Der war irgendwie nicht mein Fall.

Aber jetzt bekomme ich doch Lust drauf den 2t. Gen. nochmal in die Hand zu nehmen.
 
Sir Adrian Fish

Sir Adrian Fish

Well-Known Member
Bassix
ß71.649
Rhino-

Rhino-

Purist
So, nach einigem Hin und Her habe ich mich entschieden...

Wie gesagt, ein 5-saitiger PJ sollte es sein. Netterweise hatte man mir hier im Forum einen gebrauchten BB735a angeboten, aber -nennt mich oberflächlich- ich konnte diesem mattschwarz so gar nichts abgewinnen, obgleich das mit Sicherheit ein ganz toller Bass gewesen wäre.
Ich habe dann noch den passiven BB 435 getestet. Der Bass hat mir gut gefallen und war ordentlichst verarbeitet. Wenn ich etwas hätte aufführen müssen, was mir hier nicht gefallen hat, dann ebenfalls die aktuelle Yamaha BB Farbpalette und der Umstand, dass mir ein Balance Knopf einfach deutlich besser gefällt, als zwei Volumepotis.

Zum Vergleich hatte ich mir dann nochmal einen Sire P7-5 2nd Generation bestellt, mit dem festen Vorsatz, den Bass gem. 30 Tage Money Back wieder zurück zu schicken, wenn ich etwas finden sollte, das mich stört oder aber nicht überzeugt.

Was ich dann bei Lieferung aus dem Karton holte, war ohne Übertreibung einer der am besten eingestellten Bässe, den ich jemals in den Händen hatte. An diesem Setup werde ich rein gar nichts ändern und das genauso beibehalten. Wirklich astrein.
Der neue Hals mit dem neuen Profil, der seidenmatten Rückseite und den abgerundeten Griffbrettkanten, spielt sich wie Butter und ist wirklich Hammer. Dazu ist der OPN + Ebenholzgriffbrett beim 5-saiter mit 2 Carbon-Fiber Stäben verstärkt. Dazu ein Knochensattel. Alles perfekt.
Die neuen Pickups klingen ebenfalls astrein und es scheint, als hätte Sire auch bei den Tunern nachgearbeitet. Die Tuner laufen jedenfalls absolut cremig und spielfrei. Sowohl verarbeitungsmäßig als auch soundmäßig gab es gar nix zu meckern und ich bin schlichtweg begeistert. Das gemessene Gewicht von 4,4kg empfinde ich dabei als völlig normal für einen ausgewachsenen 5-saiter...

Anhang anzeigen 273973
Glühstrumpf...... und...weise Entscheidung. In meinen Augen der bessere Bass, weil einfach am nächsten dran am typischen Fender-Sound. Optisch mit Blockinlays ect.pp so wie so.
Einziges Manko ist die verunglimpfte Kopfplatte :whistle:

Yamaha und Co. klinkt einfach anders...jedenfalls nicht wirklich nach Preci.
 
souladdicted

souladdicted

Well-Known Member
Bassix
ß23.276
Wurde vor 2, 3Wochen auf der FB Seite von Sire USA ausgiebig mit Sire eruiert.

Einfach mal durchscrollen. Mit dem Handy ist das grade etwas müßig
 
Rumms

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß30.022
Den Schecter CV5 hätte ich auch noch interessant gefunden. Da ist bei passiver Elektronic und PU Wahl mittels Toggle Switch jeder Pickup seriell, gesplitted, oder parallel schaltbar.

 
Zuletzt bearbeitet:
Mudskipper

Mudskipper

.
Der ist ja völlig an mir vorbei gegangen, witziges Ding - aber auch noch nie irgend wo gesehen.
Aber bei Schecter ist das ähnlich wie bei z.B. Godin:
Eigentlich reiches Portefolio, aber kommt nur der Standard-Kram in die Läden.
https://www.gear4music.de/de/Gitarr...bhtLebVq4FJlj90ZTz2vOM5ekLApZPxxoC4UQQAvD_BwE

Ich weiß, am Thema vorbei, weil JJ, aber das war der einzige Bass auf der Musikmesse 2014, der mich völlig überzeugt hat.
 
Captainbjö

Captainbjö

Member
Bassix
ß1.807
Kann mir heute mal jemand das Grinsen aus dem Gesicht schlagen. Das Teil ist deutlich besser als der Vorgänger. Also nicht das ich mit dem V7 unzufrieden bin, aber der P7 klingt irgendwie Erwachsener.
 
Rumms

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß30.022
Der ist ja völlig an mir vorbei gegangen, witziges Ding - aber auch noch nie irgend wo gesehen.
Aber bei Schecter ist das ähnlich wie bei z.B. Godin:
Eigentlich reiches Portefolio, aber kommt nur der Standard-Kram in die Läden.
https://www.gear4music.de/de/Gitarr...bhtLebVq4FJlj90ZTz2vOM5ekLApZPxxoC4UQQAvD_BwE

Ich weiß, am Thema vorbei, weil JJ, aber das war der einzige Bass auf der Musikmesse 2014, der mich völlig überzeugt hat.
Da geistert(e)? genau so einer, also CV5, in den ebay Kleinanzeigen rum. Der wollte glaube ich 520,- inkl. Koffer, was ich bei entsprechendem Zustand gemessen am NP von ca. 850,- als fair empfinde.
 
Tomfisch

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß21.364
Den Schecter CV5 hätte ich auch noch interessant gefunden. Da ist bei passiver Elektronic und PU Wahl mittels Toggle Switch jeder Pickup seriell, gesplitted, oder parallel schaltbar.
Yeah - das Ding schaut in der Tat für mich interessant aus. Ich fand schon den Diamond P5 klasse, aber der hier hat 'ne Schaltung, wie ich sie ähnlich in meinem RBV habe und dort liebe.
 
 

Oben Unten