preamp-kompatibilität

mozart

New Member
Bassix
ß240
ich hab nen warwick pro-fet II zuhause stehn. seit längerer zeit jedoch reizt mich warwick's quadruplet-preamp. da der pro-fet II 250W und der preamp 400w hat, bin ich mir nicht so sicher ob das auch funktioniert (ohne rauchzeichen[B)]) könnt ihr mir weiterhelfen?!

mfg
 

mozart

New Member
Bassix
ß240
Stimmt, ich hab da wirklich was durcheinander gebracht. Aber was mich jetzt noch beunruhigt, ist dass ich am pro-fet II keinen poweramp-input ausfindig machen kann.
Könnte ich den pre-amp auch über den normalen input einstöpseln? Ich hätte noch nen
Effekteinschleifweg am Amp, wäre es vielleicht auch möglich den pre-amp über den FX
einzuschleusen?
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
wieso rauschen? bei mir rausacht nix, wüsste auch nicht warum es rauschen sollte...
effektweg ist eigentlich nur bei effekten sinnvoll, die den pegel des signals nicht verändern (hall, chorus usw.), wenn du im effektweg den pegel sogar sehr stark anhebst, kannst du die endstufe sogar ziemlich schnell ins clippen bringen, da du das nicht durch anzeigen (leds usw.) angezeigt kriegst (da die vor dem effektweg messen)...
 

Ganja-King

New Member
Bassix
ß200
Als ich meinen Preamp anner Combo gestestet hab,hab ich ihn auch einfach in Effektweg geklemmt.Dann bei der Combo den EQ ausgeschaltet und gain auf 1 gemacht.Hat prima geklappt!


MFG Ganja-King
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
die meisten preamps haben eigentlich nen high und ne low gain output, wobei der low-gain eigentlich optimal für den input eines topteils ist.
wie gesagt ich HABE meine preamp vor dem verstärker und habe KEIN rauschen, bei der eintellung ist der einzige unterschied, daß ich gain ungefähr um 2 zurückdrehen muss (gegenüber nen bass direkt rein)
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
ne etwas ältere peavey röhrenpreamp (weis net genau wie das teil heist), ich hatte aber vorher auch ne andere h&K preamp da ging das auch ohne jedes Problem. (wenn ich in den aktiv input beim amp reingegangen bin)
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
ist ja o.k. wenns bei dir so klappt, ich wollte bloß darauf hinweisen, daß es bei einigen preamps auch vor dem amp geht, und man es nicht umbedingt absolut ausschließen sollte...[;-)]

und mein hinweis in richtung der gefahr des clippens durch das einschleifen in den effektweg, ist sicherlich etwas, was man bei dem thema mal erwähnen sollte...[:-)]
es gibt sicher einige weniger erfahrene leute, die den preamp sonstwieweit aufreißen würden und sich dann wundern, wenn die endstufe nen abgang macht...
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
nein die gefahr ist ja, daß das signal ja am ende der vorstufe NICHT übersteuert ist, sondern durch eine zu starke signalverstärkung im effektweg ein viel zu starkes signal bei der endstufe ankommt!
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
dreh doch einfach das volumen an deinen preamp im effektweg hoch! du willst mir doch nicht sagen daß die lautstärke in jeder reglerstellung gleichbleibt...
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
der effektweg selber nicht (wie auch?)
aber da du die preamp drin hast ist das ausgangssignal was beim effektreturn in den amp rein geht doch größer als das eingangssignal was bei send rausgeht (das ist die genaue definition von verstärken [;-)])
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
Zitat:Original erstellt von: letthegroovelive

eben .... wie auch......
und schon mal was von effektwegen gehört die pre oder post preamp schaltbar sind?!? [;-)] was meinst du, was da noch "verstärkt" wird??
davon ab hab ich das gefühl, dass wir ein wenig aneinander vorbei reden.. [8D]
ich glaub auch, daß wir anneinander vorbeireden...[:D]
hast du icq oder irc? ich glaub das wäre sinnvoller als das ganze forum damit vollzuspammen...[:D]
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
meine icq-nummer: 296095595
wenn du mal zeit hast kannst du ja mal schreiben, vielleicht bin ich ja dann auch on, da können wir das ganze nochmal bereden...[:D]
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Ich würde einen Pre-Amp auch eher an einen Effect-Return anschliessen. Wieviel Klangregelungen etc. muss man den hintereinanderschalten? Wenn man den eingebauten Pre-Amp weiterverwendet, wo ist der grosse Nutzen des vorgeschalteten Pre-Amps?
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Sehr witzig. [:o)]

Je weniger Elektronik dazwischen ist, desto weniger Rauschen hat man im Signalweg, weniger klangliche Veränderung und ungewollte "Verzerrung", weniger Variablen, mehr Kontrolle.

Wenn ich schon einen Pre-Amp kaufe, dann will ich den auch hören und nicht den integrierten Pre-Amp im Top, sonst hätte ich mir die Anschaffung auch sparen können. Wie wäre es damit? [:D]
 

bloodyzoo

New Member
Bassix
ß246
kommt auch drauf an, was man für eine preamp hat...
hinter so einer high-end preamp ist das wirklich etwas schwachsinnig...aber mein preamp ist, sagen wir mal etwas minimalistisch ausgestattet, der macht einfach röhrensound und gut...

abgesehen davon müsste man ja auch noch bedenken, daß z.b. bei nem gig dein signal auch noch durche einige klangregler geht (EQ, comps, Mischpult usw.)...das ist ja auch nicht sinnlos...mal so als weiterer denkansatz...[;-)]
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Das ist eher ein Argument für "weniger", wenn da noch was hintendran kommt, meinst Du nicht auch? [;-)]

Mein Motto zu solchen Themen: KISS = Keep It Simple, Stupid [:D]
 

Oben Unten