Probleme mit der Elektronik eines Marcus Miller M3


Swen
Swen
Gegen Bassissmus!
Beiträge
94
Ort
Leipzig
Bassix
ß4.412
Ich bin seit kurzem Besitzer eines M3 und habe da mal eine Frage. Bei mir ist der Lautstärkeunterschied zwischen dem aktiven und passiven Modus sehr groß, selbst wenn alle Regler des Preamps runtergedreht sind ist es damit noch viel lauter als im passiven Modus. Das ist bei meinen anderen Bässen mit Aktiv-Passiv-Schaltung nicht so. Da gibt es natürlich auch einen Lautstärkeunterschied, aber nicht so gravierend.
Was noch zu erwähnen ist, bei bonedo.de wurde erwähnt, dass der Preamp nahezu nebengeräuschfrei arbeitet. Das macht meiner leider nicht. Da ist (trotz neuer Batterien) immer ein Rauschen zu hören, auch bei runter gedrehtem Höhenregler und bei Anschlägen auch immer wie eine Art leises Rascheln. Im passiven Modus gibt es da nicht. Auch ist vermutlich der Mitten-/Mittenfrequenzregler defekt. Wenn man den aufdreht, so kommt ab ca. des letzten Drittels nur noch Pfeifen aus dem Verstärker. Könnte dieser Regler die Ursache für die Nebengeräusche sein? Er ist leider geschlossen, so dass ich ihn nicht einfach mal so "durchblasen" kann.
Der großen Lautstärkeunterschied zwischen dem aktiven und passiven Modus dürfet ja nicht daran liegen. Der Preamp sollte ja im passiven Modus übergangen werden.
Ich bin leider kein Fachmann auf dem Gebiet der aktiven Elektronik. Vielleicht habt Ihr eine Idee.
 
EddyKay
EddyKay
New Member
Beiträge
5
Ort
DE
Bassix
ß668
Hi Swen,
das Verhalten ist nicht üblich, habe M2 und M7 fl, bei beiden rauscht und knistert nix!
Ich hoffe Du hast den beim Händler gekauft, dann zurück oder die Garantie in Anspruchn nehmen.
Den (aktiven) Ausgangspegel stellst Du folgendermassen ein:
Elektrofachdeckel abschrauben, dann siehst Du u.a. ein kleines Trimmpoti (kleiner blauer Würfel)
mit einem hellen Kreuz in der Mitte aus Kunststoff. Nun mit einem feinen Kreuzschlitzschraubendreher den Pegel gewünscht einstellen😯
Bitte vorsichtig damit hantieren, es ist nicht sehr robust.
Das Rascheln könnte an einem der Potis liegen (eher nicht an o.g.), das Pfeifen eher an einem anderen Defekt, hier wird irgendwie ein Schwingkreis gebildet und der pfeift, vermute ich🤨
Gruss Oliver
 
Swen
Swen
Gegen Bassissmus!
Beiträge
94
Ort
Leipzig
Bassix
ß4.412
Hallo Oliver,
danke für Deine Antwort. Das Pfeifen liegt nicht am Mitte-/Mittenfrequenz Poti. Das habe ich mal ausgetauscht und das Pfeifen war immer noch da. Was das Rascheln angeht, die 3 offenen Potis habe ich mit Kontaktspray durchgeblasen (das hat bis jetzt immer gut geholfen, wenn die Potis nicht ganz defekt waren), den einen Geschlossenen mal ausgetauscht, da würde nur noch der geschlossene Volumepoti übrig bleiben.
Der Pegel im aktiven Modus ist eigentlich ganz gut, ähnlich wie bei meinen anderen aktiven Bässen. Im passiven Modus ist er dafür viel leiser also meine aktiven und auch mein einziger passiver Bass und der hat noch nicht mal Humbucker drin, sondern eine J/P-Bestückung.
Ist es eigentlich normal, dass es im passiven Modus brummt, wenn ich die Masse an der Klinkenbuchse berühre, im aktiven Modus aber nicht?
Für mich stellt sich letztendlich die Frage, ob die Elektronik ausgetauscht werden muss oder nicht. Potis austauschen oder ähnliches kann ich, aber um herauszufinden, was in so einer Schaltung nicht funktioniert, fehlen mir leider die Kenntnisse.
Viele Grüße
Swen
 
Zuletzt bearbeitet:
Swen
Swen
Gegen Bassissmus!
Beiträge
94
Ort
Leipzig
Bassix
ß4.412
Ich habe gerade mal nach dem Trimpoti gesehen. Das war schon ganz runtergeregelt. Um so komischer ist, dass der Lautstärkeunterschied zwischen aktiv und passiv so groß ist.
 
EddyKay
EddyKay
New Member
Beiträge
5
Ort
DE
Bassix
ß668
Moin Swen,
wenn das Trimmpoti runtergeregelt ist dürfte eigentlich kein-oder kaum ein Lautstärkeunterschied bestehen.
Wenn manns hochregelt ist der Unterschied größer (logisch) wenn ich aber den mid-oder bass-boost einsetze wird er erst richtig groß.
Passiv ist der Bass eher auf der leisen Seite, erheblich leiser als ein P-Bass Pickup (vergleich Seymour Duncan SD 101), eher wie ein J-Bass mit Vintage PUs (zumindest wie bei meinem HB-Jazz-Bass mit Fender Vintag PU)
Wenn Du den Klinkenstecker am Gehäuse (Masse) anfäßt, sollte sich nix tun, hab mit dem M2 mal gegengecheckt.
Wann tritt das Pfeifen denn auf?
Hab schon viel Zeit mit Einbau aktiver Elektroniken verbracht, irgendann hatte ich auch mal nen Fehler eingebaut dann pfiff die Elektronk auch (bei Aufdrehen irgendeines Reglers), leider weiß ich nicht mehr was das Problem war, auf jeden Fall keine defekte Elektronik sondern eine Berührung zwischen Kabeln oder ein Kabel hatte sich gelöst. Ist halt schwer aus der Ferne zu diagnostizieren...
Gruß Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:
Swen
Swen
Gegen Bassissmus!
Beiträge
94
Ort
Leipzig
Bassix
ß4.412
Vielen Dank. Die Kabel sind alle noch dran und fest verlötet. Könnte es irgendein Problem mit der Masse sein?

Das Pfeifen tritt ab und zu beim Mittenfrequenzrelger auf, wenn er so ab 2/3 aufgedreht ist. Vermutlich hängt das mit der Konstellation der anderen Regler zusammen. Es pfeift aber immer, wenn der Bassregler auf Mittelstellung bzw. etwas davor oder darüber ist, egal wie die anderen Regler eingestellt sind.

Ich habe nur einen Bass mit 2 Vester J Pickups und einen mit je einem Entwistle J/P Pickup. Beide sind passiv viel lauter als der M3, die Vester aber nicht ganz so laut, wie die Entwistle.

Danke
Swen
 
Zuletzt bearbeitet:
Swen
Swen
Gegen Bassissmus!
Beiträge
94
Ort
Leipzig
Bassix
ß4.412
Ich habe es jetzt mal mit einem M3 vergleichen können. Da ist der passive Sound um einiges lauter und je nach Einstellung fast genau laut, wie aktiv. Vor allem aber klingt der auch passiv gut. Was mir die Idee aufkommen ließ, den M3 komplett neue passive Elektronik einzubauen, also alles Potis und die aktive Elektronik raus.
Die Frage ist noch, was macht am meisten Sinn. Es sind ja schließlich 5 Potisplätze, die frei werden, auch wenn ja nicht jeder mit einem angeschlossenem Poti versehen werden müsste.
Meine Idee wäre 2 Volume Potis oder wie jetzt ein Volume und einen für die Tonabnehmerwahl, einen Tonregler und für den Rest habe ich keine Idee. Da die Tonabnehmer ja 4-adrig sind, könnte man die Drehschaltern noch unterschiedlich kombinieren, aber ob das Sinn macht, weiß ich nicht. Anstelle des Mini Schalters für aktiv/passiv könnte man die Tonabnehmer ja noch splitten, wenn man das nicht schon über die Drehschalter macht.
 
Bassonovo
Bassonovo
Livin' in Leck-Land
Beiträge
406
Bassix
ß14.143
5 Potiplätze = Vol, Balance, passive Höhenblende, Höhen, Bässe....
 
Swen
Swen
Gegen Bassissmus!
Beiträge
94
Ort
Leipzig
Bassix
ß4.412
Höhen und Bässe regeln geht ja passiv nicht so wie aktiv oder gibt es da Möglichkeiten Höhen und Bässe hinzuzufügen, anstatt nur zu beschneiden? Eine Höhenblende würde sicher auch Sinn machen. Vielleicht noch Schalter für unterschiedliche Verdrahtung/Schaltung der Tonabnehmer, sind ja 4-adrige Humbucker.
 
Schlurch
Schlurch
Hutrocker
Beiträge
3.017
Ort
Hamburg
Bassix
ß120.239
Höhen und Bässe regeln geht ja passiv nicht so wie aktiv
Nein, passiv kannst du nur etwas ausblenden. Für eine Verstärkung benötigst du einen Preamp.
Bei fünf Potis sind für mich bei einer passiven Elektronik zwei zu viel. Eine andere Möglichkeit ist den Preamp zu tauschen, z.B. gegen eine Noll TCM 2 mit zusätzlicher Höhenblende. Den Schalter würde ich für die aktiv/passiv Umschaltung nutzen. Die Noll müsste dann entsprechen geordert werden
 
Swen
Swen
Gegen Bassissmus!
Beiträge
94
Ort
Leipzig
Bassix
ß4.412
Aktiv muss nicht sein. Vielleicht noch einen Stufen-Drehschalter für diverse Schaltungsmöglichkeiten der Spulen und an 5. Stelle einen "Dummy".
 

Swen
Swen
Gegen Bassissmus!
Beiträge
94
Ort
Leipzig
Bassix
ß4.412
Nichts, außer das sonst vorhandene Loch verschließen. Ist ja dann nur ein nicht verkabelter Poti.
 
Separate Reality
Separate Reality
Not all those who wander are lost
Beiträge
1.250
Ort
AT
Bassix
ß31.457
Eventuell Vol-Bal oder Vol-Vol, Master-Höhenblende und pro Pickup ein Drehschalter für seriell/parallel/single?

Reihenfolge der Verkabelung wäre dann von den Pickups zu den Drehschaltern, von dort weiter zu Vol-Vol bzw. Bal-Vol und zum Schluss die Höhenblende. Anordnung im E-Fach wäre dann natürlich trotzdem variabel!
 
Swen
Swen
Gegen Bassissmus!
Beiträge
94
Ort
Leipzig
Bassix
ß4.412
Den Schalter habe ich ja auch noch. Ein Poti oder der Schalter wird dann wohl ohne Funktion bleiben. Ich denke, so in der Richtung werde ich es wohl machen.
Vielen Dank für die Tipps :great:
 

Similar threads

Paulito
Antworten
114
Aufrufe
21K
xroads
 

Oben Unten