PU Empfehlung PJ

RAVEN

Well-Known Member
Bassix
ß15.075
Hallo liebe Leute, ich bin aktuell dabei mir einen Fender Style PJ zusammenzuschrauben und bräuchte mal eine (oder mehrere) Empfehlung(en) für die Auswahl der PU´s. Beim querlesen hier und da sind mir die Toneriders aufgefallen, allerdings immer die Splitcoils und DiMarzios / Schallers. Das ist ja auch immer so ne Sache mit der Kombi. Könntet ihr mich mal bitte mit eurem Wissen überhäufen? Danke!
 

Cochise

Nur der OFC
Bassix
ß31.208
Ich weiß nicht welche Musik Du machst, aber ich hatte diese mal in einem Squier Bass verbaut.
Geht ganz ohne löten und zwar mit Stecksystem.
Das einzige was mir nicht ganz so gefallen hat war, das sie etwas leise sind.

1581589615026.png
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß41.285
Beim querlesen hier und da sind mir die Toneriders aufgefallen, allerdings immer die Splitcoils und.....
Nachdem ich mit den Tonerider TRJ1 in meinem Fretless Jazz Bass sehr zufrieden war, habe ich mir den TRP1 und einen TRJ1 in meinen US Fender PJ eingebaut.
Die beiden passen perfekt zusammen und bleiben drinnen.
Die beiden klingen mindestens genauso gut wie die 99er Fender US Pickups, sie scheinen mir einen Tick ausgeglichener und klarer zu sein.
 

Deep4

Member
Bassix
ß1.315
Nachdem ich mit den Tonerider TRJ1 in meinem Fretless Jazz Bass sehr zufrieden war, habe ich mir den TRP1 und einen TRJ1 in meinen US Fender PJ eingebaut.
Die beiden passen perfekt zusammen und bleiben drinnen.
Die beiden klingen mindestens genauso gut wie die 99er Fender US Pickups, sie scheinen mir einen Tick ausgeglichener und klarer zu sein.
Habe ich genau so in meinem Frankenstein PJ und bin ebenfalls sehr angetan. Sehr ausgeglichen, klingen auch super in Kombi wenn beide voll auf sind, ein toller Slapsound. Solo ist der Bridge-J durch und durch Jazz Bass...
 

RAVEN

Well-Known Member
Bassix
ß15.075
Danke an alle, ich probiere einfach mal die Toneriders, die passen mit knapp unter 100 Euro erstmal zu dem Bass, ebenfalls ein echter Frankenstein :great:
 
Oben Unten