Reflex Ports verschließen

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß22.485
Hallöle,

hat jemand ne Idee, womit man runde Bassreflex-Ports noch verschließen könnte?

Die Feedback-Buster gehen nicht, da die Öffnungen nur 70 mm haben.

Das einzige was mir noch einfällt wären die ollen Schwimmnudeln. Sind mir aber zu bunt.

Any more ideas?


Danke !!!
 

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß22.485
Rolle Klopapier....soweit abwickeln wie es passt....

Angenehmer Nebeneffekt: Man hat im Notfall immer welches zur Hand. ;-)
Sehr erfinderisch.
Könnte aber in die Hose gehen wenn man erst noch das Gitter abschrauben muss.

Ist da bloß ein loch in der schallwand,
oder gibts ein reflexrohr ?

Das rohr mit schaumstoff verstopfen
und vor das loch ein stück holz schrauben oder leimen zb.
Sind kürzere Rohre.

IMG-20191012-WA0004.jpeg
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß69.233

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß86.989
Nix fummeln... schalt einfach nen VONG davor. Dann kannst Du den Frequenzabfall wenigstens einstellen.
Ich habe selber die Erfahrung, dass verstopfte BR Boxen nicht besonders gut klingen. Klar, ist ein Notbehelf, aber nicht der beste... Btw. Ich hätte noch nen digitalen 31bd. EQ für schmalen Taler abzugeben. Hat au h nen regelbaren High- und Lowpass... also VONG inclusive :-)
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß68.152
Vong ist gut... ;-)

Wenn doch verstopft werden soll:
Schaumstoff etwas größer ausschneiden und schwarzen Stoff (altes Shirt oder Socken) drüber ziehen und reindrücken. Funktioniert super und sieht gut aus...

Hab ich mal mit einem Ibanez Promethean 3110 gemacht und ihm so das üble dröhnen abgewöhnt...
IMG_20160427_134109.jpg
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß54.403
Ich habe selber die Erfahrung, dass verstopfte BR Boxen nicht besonders gut klingen.
kann ich wiederum nicht bestätigen. ich hatte mal ne 410. die klang mit verstopften ports in meinen ohren "besser". sowohl alleine als auch zusammen mit einer 212 (mit offenen reflex ports).

vermutlich hängt mal wieder alles zusammen...wenn ich mir am hintern ein haar ausreiße fängt es auch vorne an zu tränen...
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß86.989
Das kann auf Boxen zutreffen, die nicht im Sinne von Thiele/Small sondern eher etwas höher abgestimmt sind, um mit einem Bassbuckel noch etwas fetter zu klingen. Eine Thiele 606 oder806 mit verstopften Ports klingt einfach nur kacke, zumindest mit EV Speakern. Meine damalige FMC 2128 hatte mit den Deltalite 2512 II Speaker drin, die eigentlich für den DLite etwas zu hoch abgestimmt und und eine kräftigen Bumms um die 100Hz hinlegen. In großen Räumen oder im Freien toll, aber in einem kleinen Raum klingt sie in der Tat besser, wenn man die Tunnel abdichtet.
 

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß22.485
Es gibt auch schweren, dichten schaumstoff.
Wenn doch verstopft werden soll:
Schaumstoff etwas größer ausschneiden und schwarzen Stoff (altes Shirt oder Socken) drüber ziehen und reindrücken. Funktioniert super und sieht gut aus...
Ich danke Euch allen für den Input. Sind sehr gute Ideen dabei. 👍

Nix fummeln... schalt einfach nen VONG davor. Dann kannst Du den Frequenzabfall wenigstens einstellen.
Den Vong hab ich ja da, bin aber selbst noch nicht drauf gekommen ihn davor zu hängen.
🙄
Im Prinzip soll die Box aber für kleine Locations plug and play gut funktionieren ohne viel Effektgedöns.

Das kann auf Boxen zutreffen, die nicht im Sinne von Thiele/Small sondern eher etwas höher abgestimmt sind, um mit einem Bassbuckel noch etwas fetter zu klingen. Eine Thiele 606 oder806 mit verstopften Ports klingt einfach nur kacke, zumindest mit EV Speakern. Meine damalige FMC 2128 hatte mit den Deltalite 2512 II Speaker drin, die eigentlich für den DLite etwas zu hoch abgestimmt und und eine kräftigen Bumms um die 100Hz hinlegen. In großen Räumen oder im Freien toll, aber in einem kleinen Raum klingt sie in der Tat besser, wenn man die Tunnel abdichtet.
Ich denke dass ich zwei Ports dauerhaft zu mache. Alle klingt nicht gut.

Bei der Box handelt es sich übrigens um eine Warwick WCA 211 pro (bereits vorhanden), die ich mit zwei FMC (Sica) Neo Deluxe Speaker aufwerten wollte.

Sind klanglich um Welten besser als das was vorher drin war (irgendwelche Eminence).
 

E-A-D-G

Well-Known Member
Bassix
ß28.003
Ob noch was sinnvolles bei rauskommt wenn man die Ports verschließt hängt vielleicht auch davon ab welchen Qts der eingebaute Lautsprecher mitbringt.
Beim Deltalite liegt der Qts bei ca. 0,4 so dass für den Einsatz im geschlossenen Gehäuse ein Gütefaktor Qtc Box von vielleicht 0,6 herauskommt der dann nur wenig unterhalb des "idealen" Wert 0,7 (aperiodischer Grenzfall) liegt.

Mit dem EVM15L und Qts ca. 0,2 landet man dagegen bei vielleicht ca. 0,4 für den Qtc der Box und die ist dann überdämpft bzw. das grundlegende Verhalten wäre dann der Kriechfall.

Ergo, was bei Box A möglich ist (Ports komplett verschließen) muß nicht zwangsläufig bei Box B genauso gut funktionieren
 
Oben Unten