saiten kaufen

hunter86

New Member
Bassix
ß0
moin,
mir ist vor tagen die A-saite gerissen und ich bin mit dieser ins geschäft. jene hat man beschaut und mir dann ein angeblich passendes set (warwick 42200 M) angeboten. Hab die A Saite eingespannt und angespielt... und da die überraschung: sie klingt nicht schön. es klingt ein wenig "metallischer" und dumpfer als meine original yamaha rbx saiten.

naja, es war auch das erste mal, dass ich eine saite gespannt habe, jedoch ganz nach anleitung mit bildern, und es sieht eigentlich auch alles ganz gut aus, sprich saite in den passenden kerben, richtige höhe (kein klappern oder scheppern), und an der schraube sieht auch alles genauso aus wie bei den andern schrauben.

deswegen jetzt meine frage, ob es jetzt vielleicht doch an meiner bespannung ligen kann, oder ob die saiten einfach mist sind (zumindest zu dem gerät) und welche saiten man mir empfelen kann für einen guten klang mit der anmerkung, dass ich den klang der original rbx saiten schön fand.
 

Necromodeus

Active Member
Bassix
ß252
ich glaube ja das das ganz normal is. weil als ich meine Saiten gewelchselt habe hat sich das auch so "metallisch" angehört. das war auch bald weg. Aber ich kann mir da auch irren.
 
Moin!

Grundsätzlich klingen neue Saiten immer metallischer als alte, diese extremen Höhen gehen aber schnell weg.
Grundsätzlich klingen Saiten verschiedener Serien und Hersteller immer unterschiedlich, passen mehr oder weniger zum Bass, ist Geschmackssache.
Grundsätzlich sollte man deshalb, wenn man ´ne andere Sorte draufspannt, immer den ganzen Satz auswechseln.

Daß jemand beim bloßen Betrachten einer einzelnen gerissenen Saite was Passendes raussucht, halte ich für Humbug.
 

SirusP

Member
Bassix
ß979
Wechsel den ganzen Satz damit du wieder einen einheitlichen Sound hast. Probier beim nächsten mal vielleicht auch mal andere Saiten Typen aus, es verschiedene Saiten Typen wie Stahl, Nickel usw. Alle bringen sie einen unterschiedlichen Klang Charakter mit. Schau dich mal im Saiten Board um oder surf mal auf www.saitenmarkt.com um dir mal einen Überblick zu verschaffen.
 

Separate Reality

Not all those who wander are lost
Bassix
ß17.295
Zitat:ich glaube ja das das ganz normal is. weil als ich meine Saiten gewelchselt habe hat sich das auch so "metallisch" angehört. das war auch bald weg. Aber ich kann mir da auch irren.
stimmt, ich hab genau die selbe erfahrung mit meinen EB superslinkys gemacht!


ich persönlich kaufe aber immer einen neuen satz saiten, wenn mal eine reißt (was eh ziemlich selten vorkommt) da es die saiten die ich spiele, egal ob rotos, EB's oder was auch immer, nicht einzeln beim MP gibt..
 

Yogi

Member
Bassix
ß0
Also, wenn eine Saite gerissen ist, eigentlich immer alle tauschen. Selbst wenn man die selbe Sorte als Ersatz dabei hat, klingen neue Saiten immer anders als die Alten.

Dann es so, das verschiedene Saitentypen umd -marken auf verschiedenen Bässen auch anders klingen. Ein sauteurer Saitensatz kann auf einem teuren Bass u.U. schlechter klingen als auf einer Billigausgabe.

Da kommt man um das rumprobieren nicht unbedingt herum. Letzt endlich muß dann der persöhnliche Geschmack entscheiden.

Selber habe ich z.Z. drei Bässe, die alle mit völlig unterschiedlichen Saiten ausgerüstet sind.
 

mbee

New Member
Bassix
ß240
Also das mit dem metallischen Klang ist ganz normal ... muss ich jetzt auch mal sagen, wie so viele vor mir. und falls eine saite reißt einfach alle austauschen. ich benutze da die GHS teile ... die sind relativ billig (www.saitenkatalog.de - ca 15.00EUR) und auch relativ gut. ich glaube da kann man sich tot-ausprobieren welche saiten die besten sind. was du aber beim neubesopannen beachten solltest, dass der neckbow (die spannung des halses) so ist, dass die saiten angenehm nah am griffbrett liegen. so dass der abstand zwischen saite und fret (bundstäbchen) nicht zu groß ist, aber die saite auch nicht scheppert ... viel spaß beim saitentesten ... aber wie tauuuusendmal gesagt .. immer den ganzen satz wechslen ... ach noch was, mir ist es allerdings auch komisch vorgekommen, dass dieser verkäufer dir mit bloßem betrachten der saite eine "passende" saite rausgesucht hat ... erst mal kann man viellleiiiiicht das material erkennen, aber die dicke und die marke .... naja ... muss ein gutes auge gehabt haben der typ ... jetzt hab ich aber genug geschrieben ....
 

mbee

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: Innoruuk

Jetzt spiel ich fretless und bin da mit den Fender-Saiten ganz zufrieden.
Echt Fendersaiten? Hab mir vor kurzem einen neuen fretless 6saiter bauen lassen mit hartlackgriffbrett. bin aber mit den "stainless steel strings" von GHS net sooo ganz zufrieden. Welche nutzt du denn genau von Fender???
 
Oben Unten