Schaller 3D Brücke richtig montieren

snape

snape

Freund tiefer Töne
Bassix
ß19.589
Hallo Leute,
Ich habe nichts passendes gefunden, darum frage ich hier bei Euch nach.
Also ich habe einen noch jungfräulichen Body, also nichts vorgebohrt für die Brücke.
Ich möchte eine Schaller 3D-4 Brücke montieren. Ich möchte nichts falsch machen. Wie montiere ich sie richtig?
Mir ist aucb wichtig, wie ich die Mensur richtig messen. Soll ich die Reiter so lassen, wie aus der Verpackung genommen oder mehr nach hinten verstellen, damit ich mehr Spiel nach vorne hab?
Was ist mit dieser Unterlagsscheibe? Ist ja eigentlich keine ganze Scheibe sondern eher ein Rahmen.
Ich hänge mal 2 Bilder an, damit ihr seht wies jetzt aussieht.
Danke schonmal für Eure Hilfe 😅
 

Anhänge

  • AD81ECD7-C3AD-4366-B670-F091B641DF84.jpeg
    AD81ECD7-C3AD-4366-B670-F091B641DF84.jpeg
    286,3 KB · Aufrufe: 36
  • EBB0E645-B566-43C6-AF72-9F91F2A26573.jpeg
    EBB0E645-B566-43C6-AF72-9F91F2A26573.jpeg
    295,1 KB · Aufrufe: 37
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
So wie die Reiter stehen, würde ich sie definitiv weiter nach hinten machen, am besten so, dass alle ungefähr mittig von der Bridge sind.

Dann die Mensur von einem anderen Bass nehmen - oder als "Faustformel" gilt 90cm von Sattel bis Ende Blechwinkel also ca. 88 bis Reiter - damit liegst du normal immer im Toleranzbereich.
Wenn du die Bridge so ausgemittelt hast, dann würde ich Kreppband nehmen und die Kanten der Bridge damit kleben, so dass Du siehst, wo du ausgekommen bist. Die Mitte des abgeklebten Bereichs sollte dann auch die verlängerte Mitte des Griffbretts sein.

Ansonsten gilt dann nachfolgend wie immer:

Bindfaden nehmen (Paketschnur, Wolle o.ä.) und den Faden dann von der Mechanik der E-Saite durch die Brücke zur G-Saite und auf der G-Saite wieder aufwickeln.
Wenn Du das ausgerichtet hast und die Fäden so übers Griffbrett laufen, dass der Abstand von E und G zur Griffbrettkante passen, dann kannst Du die Löcher anzeichnen und anschließend bohren, verschrauben, fäddisch :-)

Klingt einfach, ist es auch ;-)

Edith meint noch, dass ich nie eine 3D Bridge verbauen würde. Die Dinger sind gruselig zu justieren... BLECHWINKEL RULES :D
 
Zuletzt bearbeitet:
snape

snape

Freund tiefer Töne
Bassix
ß19.589
@Hozzy
ich will die Schaller Brücke weil sie mir gefällt... sollte ich gar nicht klarkommen... ja dann müsste ich sie austauschen, aber ich möcht jetzt einfach.
was ich nicht verstanden hab ist
"als "Faustformel" gilt 90cm von Sattel bis Ende Blechwinkel also ca. 88 bis Reiter"

könntest Du mir das anzeichnen?

@yhawks @Ray Mahogany @claudio
ach bitte helft mir doch...
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich habe auch auf zweien meiner Bässe die 3D drauf und kann das Gebashe nicht verstehen.
Ich bashe nicht, aber jedesmal alles feinjustieren, nur weil ich vielleicht mal Saiten wechsle? Und durch die feinen und vielerlei Möglichkeiten in sämtliche Richtungen bedarf es doch mehr Feinjustage als ein Blechwinkel. That‘s it.

@snape:
Die Mensur ist im Normalfall 34“ was 86,36cm entspricht. Aus eigener Erfahrung beträgt der Abstand vom Sattel bis zum 12.Bund und vom 12. Bund bis zum Saitenreiter bei der E-Saite eines Blechwinkels jeweils 44cm - das bedeutet Sattel bis Saitenreiter 88cm. Da die E-Saite bei Fender(artigen) Bässen die ist, bei der der Sattel am weitesten hinten ist hab ich ganz grob 90cm im Kopf bis Kante Blechwinkel (der hat 42mm) - damit ist man ganz gut unterwegs
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
@snape
Alle Reiter der 3D auf die mittlere Position ihres Einstellweges einstellen.
Entfernung 12. Bund vom Sattel ermitteln (halbe Mensur) und dann die Mitte der Reiter im selben Abstand zum 12. Bund ausrichten und Du hast die Brückenposition gefunden.
 
zeppo3000

zeppo3000

Well-Known Member
Bassix
ß8.973
der Abstand vom Sattel bis zum 12.Bund und vom 12. Bund bis zum Saitenreiter bei der E-Saite eines Blechwinkels jeweils 44cm
Dann hättest Du exakt eine 88 cm Mensur, keine 86kommairgendwas.
Von der Vorderkante zum 12. Bund ist es genau die halbe Mensur, vom 12ten bis zur Bridge etwas mehr.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Dann hättest Du exakt eine 88 cm Mensur, keine 86kommairgendwas.
Von der Vorderkante zum 12. Bund ist es genau die halbe Mensur, vom 12ten bis zur Bridge etwas mehr.

ich schrieb Faustformel...

Den Rest stellst du beim intonieren ein. Wenn es so einfach wäre könnte man auch mit festen Reitern arbeiten und bei 86,36cm fest montieren. Geht aber nicht...

Hier ging es darum eine Bridge auszurichten und montieren, auf was willst du hinaus?
Und bei all meinen Fender-Bässen kannst du feststellen, dass die 44/44 bei der E-Saite auf 4 Saiterbässen zu 99% immer rauskommen ;-)
 
zeppo3000

zeppo3000

Well-Known Member
Bassix
ß8.973
Du schrubst, dass der Abstand zwischen Sattel und 12. Bund 44 cm wären. Das stimmt halt einfach nicht bei einer 34" Mensur.
Die 88 cm für die Länge der schwingenden E-Saite dürften schon hinkommen, abhängig von Saiten und Setup.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Du schrubst, dass der Abstand zwischen Sattel und 12. Bund 44 cm wären. Das stimmt halt einfach nicht bei einer 34" Mensur.
Die 88 cm für die Länge der schwingenden E-Saite dürften schon hinkommen, abhängig von Saiten und Setup.

Ich hab nie davon gesprochen, dass das die Mensur ist, ich sprach lediglich davon, dass das eine Hilfe zum Ausrichten bei der Brückenmontage sei.
Ich weiß, dass 34" x 2,54 ? 86,36cm ergeben und nicht 88cm (siehe auch meinen ersten Post hierzu)

Aber es ist tatsächlich so, dass bei den meisten Fender-Bässen mit 34" der Abstand vom Sattel zum 12. Bund und vom 12. Bund bis zum Saitenreiter 88cm sind. Daran kann man sich orientieren.

Nichts anderes hab ich geschrieben...
 
whitewater

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß42.508
Der "Rahmen" bzw. die Unterlage ist genau, was sie zu sein scheint. Die nimmst Du, wenn Du mehr Höhe haben möchtest, bzw. wenn die Maden schon völlig reingedreht sind, und Du trotzdem noch schnarrende Saiten hast.
 
zeppo3000

zeppo3000

Well-Known Member
Bassix
ß8.973
Aber es ist tatsächlich so, dass bei den meisten Fender-Bässen mit 34" der Abstand vom Sattel zum 12. Bund und vom 12. Bund bis zum Saitenreiter 88cm sind. Daran kann man sich orientieren.
Dann nimm nochmal ein präzises Messwerkzeug und stell damit fest, dass der Abstand vom Sattel zum 12. Bund deutlich kleiner ist als der Abstand vom 12. Bund bis zum Saitenreiter. Bei 34" Mensur genau 43,18 cm.
Und nein, ich habe nicht die 88 cm vom Sattel zur Brücke in Zweifel gezogen. Bei meinen Bässen sind es auch jeweils etwa 87 cm an der G-Saite und 88 cm an der E-Saite. Bei dünnen Saiten und flacher Saitenlage etwas weniger, bei dicken Saiten und hoher Saitenlage etwas mehr.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Dann nimm nochmal ein präzises Messwerkzeug und stell damit fest, dass der Abstand vom Sattel zum 12. Bund deutlich kleiner ist als der Abstand vom 12. Bund bis zum Saitenreiter. Bei 34" Mensur genau 43,18 cm.
Und nein, ich habe nicht die 88 cm vom Sattel zur Brücke in Zweifel gezogen. Bei meinen Bässen sind es auch jeweils etwa 87 cm an der G-Saite und 88 cm an der E-Saite. Bei dünnen Saiten und flacher Saitenlage etwas weniger, bei dicken Saiten und hoher Saitenlage etwas mehr.

Was zur Hölle willst du eigentlich von mir?
 
zeppo3000

zeppo3000

Well-Known Member
Bassix
ß8.973
Ich will gar nix von Dir, nur eine halb korrekte Aussage präzisieren. Wenn Du das nicht nachvollziehen kannst, lassen wir das einfach so stehen.
Alles gut :bier:
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Da steht „Faustformel“ - was ist das Problem?! Leider komme ich echt nicht mit was jetzt das Problem ist und was genau du jetzt präzisieren willst...
Manchmal hab ich den Eindruck dass man aus so etwas profanem wie eine blöde Brücke auf einen Bass zu schrauben etwas wie Raketentechnik machen kann
 
Separate Reality

Separate Reality

Not all those who wander are lost
Bassix
ß25.164
Ich sehe das ehrlich gesagt wie Zeppo: als "Faustformel" vom Sattel bis zum 12. Bund 44 cm als feste Größe anzugeben ist nicht korrekt!

Aus eigener Erfahrung beträgt der Abstand vom Sattel bis zum 12.Bund und vom 12. Bund bis zum Saitenreiter bei der E-Saite eines Blechwinkels jeweils 44cm

Die Position der Bünde wird ja mit der 17er-Regel anhand der Mensur (beim Fender J 864 Millimeter) berechnet, da kann für den 12. Bund nie (!) ein Abstand von 44 Zentimeter zum Sattel rauskommen. Rechnerisch ist der 12. Bund exakt bei 432 Millimeter, die Zahlen lügen nicht - und stell dir vor, dein 12. Bund ist auf einmal 8 Millimeter daneben, wie das dann klingt? Auch ich spreche aus Erfahrung, ich habe schon mehrere Hälse selbst gebaut und bundiert. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen wenn du ein entsprechendes Foto mit Maßband Sattel - 12. Bund machst :-)

Es mag durchaus sein, dass insgesamt 88 Zentimeter rauskommen, das hab ich ehrlich gesagt noch nie abgemessen, aber vom Sattel bis zum 12. Bund sinds dadurch nicht automatisch 44 Zentimeter. Auf diesen Teil deiner Aussage hat sich Zeppo bezogen und wollte das präzisieren.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich sehe das ehrlich gesagt wie Zeppo: als "Faustformel" vom Sattel bis zum 12. Bund 44 cm als feste Größe anzugeben ist nicht korrekt!



Die Position der Bünde wird ja mit der 17er-Regel anhand der Mensur (beim Fender J 864 Millimeter) berechnet, da kann für den 12. Bund nie (!) ein Abstand von 44 Zentimeter zum Sattel rauskommen. Rechnerisch ist der 12. Bund exakt bei 432 Millimeter, die Zahlen lügen nicht - und stell dir vor, dein 12. Bund ist auf einmal 8 Millimeter daneben, wie das dann klingt? Auch ich spreche aus Erfahrung, ich habe schon mehrere Hälse selbst gebaut und bundiert. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen wenn du ein entsprechendes Foto mit Maßband Sattel - 12. Bund machst :-)

Es mag durchaus sein, dass insgesamt 88 Zentimeter rauskommen, das hab ich ehrlich gesagt noch nie abgemessen, aber vom Sattel bis zum 12. Bund sinds dadurch nicht automatisch 44 Zentimeter. Auf diesen Teil deiner Aussage hat sich Zeppo bezogen und wollte das präzisieren.

Macht Euch doch nicht in die Hose, es ist doch am Ende auch einfach scheißegal.
Ich habe nicht nur einen Bass zusammengebaut und nicht nur eine Brücke in meinem Leben montiert. Bislang bin ich mit dieser scheinbar so schrecklich unpräzisen Faustformel gut gefahren. Wenn ihr meint es besser zu wissen oder besser zu können oder was auch immer, dann macht es doch einfach anders.

Bislang dachte ich, dass der Begriff "Faustformel" Ausdruck genug dafür ist, dass man einen groben Anhaltspunkt hat. Das besagt der Begriff auch laut Duden. Wenn man es natürlich genau(er) machen will, dann kann man das präzisieren. Insgesamt kommen die 88cm raus. Grob gesagt ist der Abstand vom Sattel bis zum 12 Bund und vom 12. Bund bis Bridge "halbiert" - mag sein, dass wir uns jetzt um ein paar Millimeter streiten, es sollte auch einfach der Veranschaulichung dienen und ein wenig zum Grundverständnis beitragen.

Warum man deswegen allerdings so einen Affenaufstand proben muss und sich an Begrifflichkeiten festbeißt, ist mir hier bei Bassic und einigen Usern immer wieder ein Rätsel.

Mich würde abschließend nur noch interessieren, ob die Brücke jetzt montiert ist oder nicht und ob alles geklappt hat.
Ansonsten dürft Ihr gerne noch eine Weile an den Begrifflichkeiten festhalten und Euch über Genauigkeiten gegenseitig beweihräuchern, ich bin jedenfalls hier raus und hab da keine Lust mehr...

Edith sagt noch:

Das ist so, als würde man sich darüber echauffieren,das bei der Faustformel (sic!) für den Bremsweg aus 100km 100m gilt, viele Autos das aber in unter 50m schaffen. Da ist auch eine Differenz (und ja, ich weiß, die Reaktionszeit bla bla).....
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten