...schleppst du schon oder willst du nicht mehr...


uncool sam
uncool sam
what we do is secret
Beiträge
11.089
Ort
DE
Bassix
ß192.367
den schweren Scheiß schleppen, so lange es nur eben geht.
Genau das geht eben bei @Bass-Bert nicht mehr.
Beim Gewicht sind halt die Class-D-Amps unschlagbar. Und du bist ja ein 7ender type of a guy. Der Bassman 800 soll so schlecht ja nicht sein, und du hast deinen signature sound. Der Mesa ist bestimmt toll, aber sicher auch eine andere Soundwelt.
Interessant fände ich auch, den Origin Effects BassRig 64 vor eine geeignete Endstufe zu packen. Das Ding scheint qualitativ und soundwise ziemlich genial zu sein und technisch aktuell.
 
B
Bass-Bert
Member
Beiträge
16
Bassix
ß692
Tja, viele spielen wirklich nur noch Class-D. Meine Baustelle ist das nicht, die Dinger erreichen einfach nicht dieses große, raumfüllende und breite Klangbild wie eine gute Transistor- oder gar Röhrenendstufe. Dafür wiegen sie halt nix, 3-5kg in etwa. Stellt sich halt die Fragem was will/brauche ich und kann ich auf die letzten paar Prozent an Sound verzichten. Ich für meinen Teil werde den schweren Scheiß schleppen, so lange es nur eben geht. :-)
Geht halt nicht mehr, bei mir. Sonst geb` ich Dir recht. Ich hab ein paar dieser Class-D Tops probiert. Irgendwas fehlt da für mich.
 
B
Bass-Bert
Member
Beiträge
16
Bassix
ß692
Genau das geht eben bei @Bass-Bert nicht mehr.
Beim Gewicht sind halt die Class-D-Amps unschlagbar. Und du bist ja ein 7ender type of a guy. Der Bassman 800 soll so schlecht ja nicht sein, und du hast deinen signature sound. Der Mesa ist bestimmt toll, aber sicher auch eine andere Soundwelt.
Interessant fände ich auch, den Origin Effects BassRig 64 vor eine geeignete Endstufe zu packen. Das Ding scheint qualitativ und soundwise ziemlich genial zu sein und technisch aktuell.
Oh je, ich fürchte, dass ich jeglichen Anschluss verloren habe. Was ist das Effects BassRig 64? Entschuldige die Frage. Hätte ich gleich googeln können. Klingt das gut?
 
Zuletzt bearbeitet:
DerWaechter667
DerWaechter667
Well-Known Member
Beiträge
627
Ort
DE
Bassix
ß35.402
Tja, viele spielen wirklich nur noch Class-D. Meine Baustelle ist das nicht, die Dinger erreichen einfach nicht dieses große, raumfüllende und breite Klangbild wie eine gute Transistor- oder gar Röhrenendstufe. Dafür wiegen sie halt nix, 3-5kg in etwa. Stellt sich halt die Fragem was will/brauche ich und kann ich auf die letzten paar Prozent an Sound verzichten. Ich für meinen Teil werde den schweren Scheiß schleppen, so lange es nur eben geht. :-)
Ich habe beides, den Prodigy und den D-800+. Klar ist da ein Unterschied. Es kommt halt auf den Anwendungsbereich an. Bin ich ständig unterwegs oder ich habe einen nicht so tollen Proberaum (bei uns im Winter so ca. 11 Grad. Geheizt wird mit zwei Elektrolüftern), dann ist sowas leichtes ideal.
Kann ich alles einfach sorgenlos stehen lassen, dann ist die Vollröhre nicht zu schlagen vom Sound.

Oh je, ich fürchte, dass ich jeglichen Anschluss verloren habe. Was ist das Effects BassRig 64?
Das ist ein recht neuer Preamp von Origin.

Aber für mich ist das eher was zum recorden. Da will ich dann ja die Cabsim haben. Vor dem Amp und Box wird das dann wieder anders klingen.

Ich finde, ein großer Teil vom Sound machen halt die Endstufenröhren. Das ist einfach eine Fülle im Raum, das macht einfach Spaß.
 
StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Beiträge
9.450
Lösungen
1
Ort
Ruhr-Area
Bassix
ß231.743
Geht halt nicht mehr, bei mir. Sonst geb` ich Dir recht. Ich hab ein paar dieser Class-D Tops probiert. Irgendwas fehlt da für mich.
Ich bin bei Dir. :bier:

Genau das geht eben bei @Bass-Bert nicht mehr.
Ich weiß, leider. Deswegen hatte ich weiter oben schon geschrieben, ich schleppe, so lang wie es geht. Wenn es irgendwann nicht mehr geht, wüßte ich auch nicht wirklich, was ich dann spielen sollte. Ist wirklich schwierig, wie ich finde.

Beim Gewicht sind halt die Class-D-Amps unschlagbar. Und du bist ja ein 7ender type of a guy. Der Bassman 800 soll so schlecht ja nicht sein, und du hast deinen signature sound.
100% Zustimmung. Der 800er Bassman ist wirklich nicht übel. Oder wenn man es rauer haben möchte, der Orange Terror MK1 oder MK2.
 
StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Beiträge
9.450
Lösungen
1
Ort
Ruhr-Area
Bassix
ß231.743
Ich habe beides, den Prodigy und den D-800+. Klar ist da ein Unterschied. Es kommt halt auf den Anwendungsbereich an. Bin ich ständig unterwegs oder ich habe einen nicht so tollen Proberaum (bei uns im Winter so ca. 11 Grad. Geheizt wird mit zwei Elektrolüftern), dann ist sowas leichtes ideal.
Kann ich alles einfach sorgenlos stehen lassen, dann ist die Vollröhre nicht zu schlagen vom Sound.
Jau, so ist es. :bier:
 
B
Bass-Bert
Member
Beiträge
16
Bassix
ß692
Ich habe beides, den Prodigy und den D-800+. Klar ist da ein Unterschied. Es kommt halt auf den Anwendungsbereich an. Bin ich ständig unterwegs oder ich habe einen nicht so tollen Proberaum (bei uns im Winter so ca. 11 Grad. Geheizt wird mit zwei Elektrolüftern), dann ist sowas leichtes ideal.
Kann ich alles einfach sorgenlos stehen lassen, dann ist die Vollröhre nicht zu schlagen vom Sound.


Das ist ein recht neuer Preamp von Origin.

Aber für mich ist das eher was zum recorden. Da will ich dann ja die Cabsim haben. Vor dem Amp und Box wird das dann wieder anders klingen.

Ich finde, ein großer Teil vom Sound machen halt die Endstufenröhren. Das ist einfach eine Fülle im Raum, das macht einfach Spaß.
Genau das. Die Endstufen-Röhren wenn sie leicht zu komprimieren beginnen.
 
B
Bass-Bert
Member
Beiträge
16
Bassix
ß692
P.S. ein Bild von meiner Anlage
1650920672274.jpeg
 

matteagle
matteagle
New old stock
Beiträge
3.219
Ort
hier
Bassix
ß161.663
Hallo zusammen. Ich bin neu hier. Es ist überhaupt das erste mal, dass ich in einem Forum schreibe. Da es ja hier um das Problem zu schwerer Bass-Anlagen geht, würde ich gerne mein Problem schildern und eine Frage stellen. Ich spiele seit fast 50 Jahren Bass. Ihr könnt euch also ausrechnen, dass ich nicht mehr der jüngste bin. Meine Anlage besteht aus einem Fender 300 PS Vollröhren-Top ( fast 40 kg) und je einer Green Audio 2x 10" und 1x 15" Box, und bin mit dem Sound eigentlich total glücklich. Altersbedingt und nach einem Bandscheibenvorfall ist mir das jedoch alles zu schwer geworden. Kreuzunglücklich habe ich mich eigentlich schon durchgerungen, einen dieser superleichten Hybrid-Verstärker mit digitaler Endstufe zu erwerben. Nun bin ich aber vor kurzem auf diese Seite gestoßen: https://lesuire-amps.com/
Dort wird ein 300 Watt Vollröhren-Top mit gerade mal 11 kg vorgestellt und auch das Gewicht der Boxen klingt sehr gut. Meine Frage also: kenn jemand diesen Hersteller oder hat vielleicht jemand einen solchen LeSuire Verstärker und kann mir näheres darüber sagen. Mit bestem Dank im Voraus,
Bass-Bert
Sehr interessant diese Lesuire Amps.
Aber bisher sieht man ja leider nur Renderings oder Mockups auf der Seite.
Was sagen die denn, wann sind die am Markt?
Also der Namensgeber scheint ja auch einen Fender 300 PS (= bester Bass Amp den es jemals gab, und je geben wird); zu spielen.
Was ein Zufall! :gruebel:
 
B
Bass-Bert
Member
Beiträge
16
Bassix
ß692
Sehr interessant diese Lesuire Amps.
Aber bisher sieht man ja leider nur Renderings oder Mockups auf der Seite.
Was sagen die denn, wann sind die am Markt?
Also der Namensgeber scheint ja auch einen Fender 300 PS (= bester Bass Amp den es jemals gab, und je geben wird); zu spielen.
Was ein Zufall! :gruebel:
Deswegen bin ich auf ihn aufmerksam geworden. Eigentlich war ich über "Blues-News" auf die Seite von G.M. and the Bluesbusters gekommen, bei denen LeSuire Bass spielt.
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
4.234
Bassix
ß115.921
Mea culpa, hatte überlesen, daß das Wunsch ist, und keine Beschreibung der später abgebildeten Green Audios.
Und ja, @Ray Mahogany dann geht das wunderbar, wenn man noch 'nen Schein drauflegt sogar nochmal leichter:
https://www.grbass.com/portfolio/at-210/ 10kg
https://www.grbass.com/portfolio/at-115/ auch 13 kg aber etwas mehr Volumen und incl. Horn.
In dem Bereich knickt die Preis/Gewichtskurve aber wirklich schon exponentiell ab.
 
M
MarcDür
Active Member
Beiträge
157
Ort
Rosenheim, Obb.
Bassix
ß9.593
Moin.
Aaalso, Lesuire kenn ich nicht persönlich, aber ich kenne einen Musiker, der den Inhaber gut kennt und mir letztens zufällig davon erzählt hat. Ist auch bei mir in der Ecke beheimatet- am schönen Chiemsee. Das wäre mal einen Ausflug wert....

Noch ein Tip, wenn auch lautstärketechnisch unterschätzt, denke ich, ist ein HK Bassmaster mit passender Endstufe. Das sind zwar nur 100 Watt Transe und Röhrenvorstufe, aber meine Herren, an meiner 6×10 hat die Kombi richtig Alarm gemacht. Damit würde ich mich auf jeden Gig trauen.

Gruß
Marcus
 

Similar threads

Paulito
Antworten
188
Aufrufe
31K
Gilgamesch
Gilgamesch
G
Antworten
27
Aufrufe
9K
Jost Halenta
Jost Halenta
 

Oben Unten