~~~Stuart Spector - Homebase~~~

Xestaro

Active Member
Bassix
ß7.115
Bin da mal über was gestolpert das für mich absolut geil klingt:

NS-2 offensichtlich. Mich würde nur interessieren mit was für Saiten und was für Settings (Pickup Selector, Preamp)!
Ich hatte mal nachgefragt was er dafür verwendet hat und hab Antwort bekommen:
"I used a MXR 80 Bass DI, a distortion pedal Littleass kicker by DMT and a Pre Sonus Comp 16. Let's go : output - color on, clean volume = flat / distortion - volume = 8 / blend = flat / trigger = 6.5 / gain = 0 / gate = on. Bass / Mid / Treble = flat. I used Daddario XL EXL 170 0.45/100. "
 

3-Diddy

Spector-Jünger
Bassix
ß6.739
NPD! Vor ein paar Tagen mit @Herr Grau hier drüber geplaudert, hat er mir den HAZ Überlassen. Da ich sowieso einen etwas gerockten Euro hier hab, bot er sich an erstmal den HAZ aufzunehmen. Ersetzt hat er die EMG BTS. Im Unterschied zur EMG Pre (9V) wird der HAZ mit 18V betrieben. Gibt ja dem ganzen ein wenig mehr Headroom. Ich poste noch Samples demnächst.
Man verzeihe das Chaos im E-Fach.
A2CA1914-1428-453C-AEA8-5C3CD8F62414.jpeg
 

3-Diddy

Spector-Jünger
Bassix
ß6.739
Hier nun wie angekündigt die Samples. Ich hatte vorher schon den Euro 4 mit anderen Teilen aufgenommen und diese nochmal in die Playlist gesteckt. Alle Tracks können als HD geladen werden. Evtl. besser da Soundcloud hier den Klang webfreundlich komprimiert und ggf. verschlechtert.

 

Herr Grau

New Member
Bassix
ß1.023
Mir gefallen die EMGs besser als die Bartolinis, klingen offener und luftiger, und der HAZ gefällt mir besser als der BTS. Also, alles richtig gemacht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex84

Active Member
Bassix
ß10.973
Seltsam. Jetzt, wo ich mir deine Audiofiles mit Kopfhörern anhöre, finde ich die Barts nicht wirklich schlechter. Sie sind druckvoll und böse, haben definitiv weniger Höhen, aber knurren tun sie auch.
Aber mir ist schon häufiger aufgefallen, dass ich irgendwie ein Exot bin, was Klang-Vorlieben angeht.
-Alex
 

3-Diddy

Spector-Jünger
Bassix
ß6.739
Seltsam. Jetzt, wo ich mir deine Audiofiles mit Kopfhörern anhöre, finde ich die Barts nicht wirklich schlechter. Sie sind druckvoll und böse, haben definitiv weniger Höhen, aber knurren tun sie auch.
Dachte ich erst auch. Aber das war der Eindruck weil was neues drin war. Nach ner Zeit aber nutzte sich das ab. Da komme ich auch zum Ergebnis Neckthroughs Spectors brauchen die klassischen aktiven EMGs.
 

Alex84

Active Member
Bassix
ß10.973
Jungs, wir haben's auf die Startseite von bassic geschafft. Um das zu feiern hier ein Foto von meinem Spector CTB. Soweit ich das weiß, ist das die einzige in den USA und vor allem von Stuart selbst hergestellte halb-Akustik-Bass-Serie von Spector.
Was der gekostet hat? Frage nicht nach Sonnenschein.
-Alex
IMG_20200520_1136206.jpg
 

Reinhard

Member
Bassix
ß4.672
Interessant ist das der Herr Fodera damals bei Spector sein Handwerk gelernt haben soll

Das mit den Handwerk gelernt war glaube ich eher umgekehrt. Spector Baute bevor Winnie Fodera u. Ken Smith bei im Arbeiteten eher einfach Bässe mit geschraubten Hälsen.(Das habe ich zumindest mal so gelesen) Die aufwendigen Neck-Thru Konstruktion haben dann die beiden Kollegen eingeführt.
 

3-Diddy

Spector-Jünger
Bassix
ß6.739
Sommer Spector Hang:
derzeit plane ich mit ein paar Leuten aus der Spector Bass Nation Gruppe bei FB einen weiteren Hang.
Worum geht es? Spector mitbringen und zeigen.
Ich wollte es nicht unerwähnt lassen und ich muss auch sehen welche Ausmaße das annimmt, da a) der Platz in meinem Proberaum dann bei 10 Leuten doch eng wird und b) nuja Corona herrscht.
Ich verzichte hier auf ne Abstimmung wann wir das machen, da ich sonst hin und her springen muss.
Angedacht ist ein Zeitraum von Mitte / Ende August in Köln. Wer kann der kommt.
 

3-Diddy

Spector-Jünger
Bassix
ß6.739
NSD!
Alex Webster Signature Euro, der zweite und die zweite Version. War ein etwas aufwändiger Kauf, erst hieß es er ist verkauft, dann wieder doch zu haben, Transport aus der Schweiz nach Deutschland organisieren. Allen Beteiligten danke, super nette Leute.
ich hatte schon länger mit einem komplett schwarzen geliebäugelt. Und dieser hat im Gegensatz zur vorigen Version (EMG DCs und BQC) nun Alex‘ Signature Pickups von Seymour Duncan („Hammer Smashed Bass“, basierend auf den Blackouts) und Darkglass‘ Tone Capsule als Pre.
Macht mehr Druck, die Pickups sind ein „mü“ glasiger. Insgesamt bleibt der Signature Sound. Aber ich finde er setzt sich besser durch als der vorige, das kann aber eine Frage des Geschmacks sein. Die restlichen Zutaten sind gleich.
Im Gegensatz zu den Euro LTs wo der Low Mid Regler im E-Fach ist, sind alle EQ-Regler von außen zu erreichen. Das wurde mit einem Doppelstockpoti (Bass und Hi Mids) realisiert. Das Blendpoti vom BQC-System ist dem traditionellen Spector Volume-Volume Layout gewichen.
Im Anhang ein Bildchen, oben der neue, unten der böse Zwilling.
98BA7690-F586-4A6F-A280-9F50B5FE2668.jpeg
 

Oben Unten