~~~Stuart Spector - Homebase~~~


Masl
Masl
Well-Known Member
Bassix
ß36.475
NSD 😃Anhang anzeigen 525023

2012er Euro LX. Paar kleinere Macken und Kratzer, aber nichts wildes. Die Klinkenbuchse scheint mir nicht original.
Welche müsste denn da wohl rein?
Passt die wohl?

Edit:
Spector hilft:
My output jack is making noise and needs to be replaced. It looks like a long enclosed threaded barrel, which jack do I need?
You need a SwitchCraft (brand or style) ‘stereo output jack’, aka ‘stereo panel jack’. Switchcraft part number is 152B, sometimes called CC-152-B.

Die ist es also.

Schönes Teil :bier: Richtig schönes Teil!
 
Soulcrates
Soulcrates
Psychonaut
Bassix
ß5.930
Frage an euch Spector Enthusiasten:

Kennt von euch jemand den Spectorcore 4 Fretless
bzw. hat ein paar Erfahrungswerte dazu?
 
heinpete
heinpete
Well-Known Member
Bassix
ß33.039
Hallo Spector Schwarmintelligenz:

Lohnt es sich fünf Gotoh GB707 gegen optisch gleiche GB350 Res o Lite auszutauschen?
Die Gewichtsersparnis an der Kopfplatte wären knapp 120g.
Der Bass ist konstruktionsbedingt da relativ leicht für einen Spector ein wenig Kopflastig. Nicht total störend, aber wäre ja cool ein tolles Instrument noch besser zu machen.
Es geht mir nur um den Hebel, nicht das Gesamtgewicht.
Ein Kontergewicht im E Fach wäre jedenfalls günstiger und einfacher :D. Mich schreckt etwas ab das die GB350 Kunstoff-Flügel haben sollen...unsexy.
Habe ich seinerzeit bei meinem NS5-J2 direkt so getauscht. Nix Deadspot oder sonstige Probleme, einfach weniger Gewicht, Wegfall der, wenn auch geringen Kopflastigkeit und mehr Präzision (größere Übersetzung?) beim Stimmen.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
...zumindest bei der goldfarbenen Version hat man nicht das Gefühl an Plastik zu greifen...eher so wie bei Alu...
Gut zu wissen!

Gestern gab es ein schickes Treffen mit @Noble und @DerWaechter667 ...und jeder Menge toller Bässe :juhuu:

treffen.jpg

Das war ein großer Spaß. Für den Thread sind natürlich die Drei hier hervor zu heben:
20211011_210649.jpg

Der frisch beim Wächter eingetroffene Euro5 LX, Nobles Euro 4 PJ und mein Euro Classic 5.
Immer wider faszinierend wie ähnlich und unterschiedlich zugleich die drei Bässe klangen.

Der Euro 5 LX klingt schön knackig mit der typischen EMG Humbucker Hochmitten-Nase im Sound, aber halt auch total nach Spector. Eine richtige Metallmaschine! für 35Zoll fand ich den auch richtig gut bespielbar, komme ich mit klar.
Das sieht man leider nicht so auf dem dunklen Foto, aber das Finish ist erste Sahne. ich bin kein freund von roten Bässen, aber der sieht richtig gut aus.

Mein Classic Euro dagegen auch mit typischem Spector Sound aber wieder anders, holziger, sehr wandelbar - man konnte sich auf " der Alleskönner" einigen. Ein Spector mit etwas Jazz Bass Genen, der den beiden Mit-Gear Wahnsinnigen viel Freude gemacht hat.

Der Euro 4 von Noble hat halt den Trademark Spector PJ Sound, der mir auch sehr gut gefällt! So ein Ding, die BTS rein und ab dafür, sehr gefährdet bin ich da.

Das war richtig cool, auch mit den anderen Bässen hatten wir viel Spaß. ich freue m ich schon auf das nächste Treffen :-).
 
heinpete
heinpete
Well-Known Member
Bassix
ß33.039
Habe ich seinerzeit bei meinem NS5-J2 direkt so getauscht. Nix Deadspot oder sonstige Probleme, einfach weniger Gewicht, Wegfall der, wenn auch geringen Kopflastigkeit und mehr Präzision (größere Übersetzung?) beim Stimmen.
...gerade eben beim Squier Contemporary Jazz Bass 5 die Werksmechaniken gegen Gotoh Res-O-Lites GB528 getauscht, da ging die Sonne auf!!! :D Sauberes Tuning, stimmstabil, Kopflastigkeit weg und jetzt kommts:
Sustain verlängert und Resonanz in den hohen Mitten verbessert (klingt auf einmal luftiger)!!! :confused: Das verstehe ich zwar nicht, aber ist mir nur Recht! :D
 

Anhänge

  • 548780E4-4C24-46BD-BD1C-A21C5CCAFAA3.jpeg
    548780E4-4C24-46BD-BD1C-A21C5CCAFAA3.jpeg
    297,4 KB · Aufrufe: 7
3-Diddy
3-Diddy
Spector-Jünger
Bassix
ß15.344
@Mudskipper
Sehr cool so ein Treffen. Ich vermisse schon das letzte Spector-Treffen sehr. Müsste man irgendwie wieder angehen.
Wen es interessiert:
Mittlerweile habe ich zwei SNC-Preamps ergattert, den 2- und 3-Band Klon von Sheldon Crane. Sehr coole Teile.
Klangproben habe ich angehangen.
 

DerWaechter667
DerWaechter667
Well-Known Member
Bassix
ß14.023
@Mudskipper
Sehr cool so ein Treffen. Ich vermisse schon das letzte Spector-Treffen sehr. Müsste man irgendwie wieder angehen.
Wen es interessiert:
Mittlerweile habe ich zwei SNC-Preamps ergattert, den 2- und 3-Band Klon von Sheldon Crane. Sehr coole Teile.
Klangproben habe ich angehangen.
Deine Sammlung wird drüben bei TB ja auch gerade ordentlich gefeiert. Hast Dir da echt Mühe gegeben! Respekt!
Die SNC würde mich auch noch interessieren, aber so schlecht hatte sich die TonePump am Montag bei dem Treffen auch nicht gemacht. Am Helix mit dem originalen Netzteil macht er ein paar Brummgeräusche aber das ist nicht so dramatisch wie bei den beiden neuen, die ich getestet hatte.
 
DerWaechter667
DerWaechter667
Well-Known Member
Bassix
ß14.023
Das liegt aber tatsächlich am Netzteil vom Helix, kenne ich.
Ah, das hast Du auch? Hatte ich ganz vergessen zu fragen.
Mit dem 1 Spot CS6 ist alles ruhig. Und am Montag war ja auch nichts zu hören.
Daher bleibt die Tone Pump erstmal noch etwas drin.
Gestern Abend habe ich damit ein paar Death Metal Songs von z.B. Kataklysm oder At the Gates mitgespielt. Das klang schon gut. Der LX 5 passt da wirklich perfekt. Ziel erreicht würde ich sagen!
 
3-Diddy
3-Diddy
Spector-Jünger
Bassix
ß15.344
2012er Euro LX. Paar kleinere Macken und Kratzer, aber nichts wildes. Die Klinkenbuchse scheint mir nicht original.
Welche müsste denn da wohl rein?
Passt die wohl?
Definitiv „Switchcraft style“, dh die nicht ganz korrekte verbaut vom Vorbesitzer. Hat wohl nach ner Stereozargenbuchse gefragt und die bekommen.
Würde die austauschen, sind drei Lötpunkte.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Ah, das hast Du auch? Hatte ich ganz vergessen zu fragen.
Kommt immer etwas auf den Bass an und ich habe es bisher nie bei Gigs oder im Proberaum gehabt, nur zu Hause.
Aber eher undramatisch. es hat wohl mit der Konstruktion des Netzteils zu tun, ich kann dir aber mangels elektrotechnischem Verständnis verbunden mit einem großen Desinteresse an dem Thema nicht sagen warum :ugly: .

Gestern Abend habe ich damit ein paar Death Metal Songs von z.B. Kataklysm oder At the Gates mitgespielt. Das klang schon gut. Der LX 5 passt da wirklich perfekt. Ziel erreicht würde ich sagen!
Kann ich mir gut vorstellen, ein richtiges Nagelbrett. Der direkte Vergleich hat mir aber auch gezeigt, das ich mit der Wahl Classic: 34 Zoll plus Singlecoils voll auf das richtige Pferd für mich gesetzt habe.
Wie ein Kumpel meinte: Wie ein Jazz Bass, nur in geil.
 
3-Diddy
3-Diddy
Spector-Jünger
Bassix
ß15.344
Deine Sammlung wird drüben bei TB ja auch gerade ordentlich gefeiert. Hast Dir da echt Mühe gegeben! Respekt!
Die SNC würde mich auch noch interessieren, aber so schlecht hatte sich die TonePump am Montag bei dem Treffen auch nicht gemacht. Am Helix mit dem originalen Netzteil macht er ein paar Brummgeräusche aber das ist nicht so dramatisch wie bei den beiden neuen, die ich getestet hatte.
Danke. Aber irgendwie kam das so stetig zusammen. Der SNC klingt cool, aber ich find das sind so Nuancen. mit der Tonepump musste ich auch warm werden, aber der Tipp von @felixhbass89 einfach voll aufzudrehen hat mich dazu gebracht die TP wieder sehr zu schätzen.
 
DerWaechter667
DerWaechter667
Well-Known Member
Bassix
ß14.023
Danke. Aber irgendwie kam das so stetig zusammen. Der SNC klingt cool, aber ich find das sind so Nuancen. mit der Tonepump musste ich auch warm werden, aber der Tipp von @felixhbass89 einfach voll aufzudrehen hat mich dazu gebracht die TP wieder sehr zu schätzen.
So habe ich das tatsächlich auch gemacht. Poti im Elektronikfach runter gedreht und dafür dann die anderen Potis voll auf. Mitten sind trotzdem noch genug da.
Das ist einfach ein völlig eigenständiger Klang. Den bekommt sonst kein anderer Bass hin.

Metal können die Spectors auf jeden Fall.
Hier mal ein Playthrough von meiner Metalkapelle.
Jau, das geht aber gut ab bei Euch!
Flitzefinger! Und natürlich passender Bass!
Ich bin eher im Schweden Death beheimatet was meine Bands angeht in denen ich gespielt habe. Ich glaube, diese technische Frickelei könnte ich mir gar nicht merken 😂.
Haben mal für ein paar Gigs Suffocation, Napalm Death und Aborted begleitet.
Ich frage mich da immer, wie die sich ihre Songs merken 🤔.
Wie Iange brauchst Du um so einen Song vom Ablauf her drin zu haben?
 

Similar threads

 

Oben Unten