TecAmp L810

demon in me

demon in me

Member
Bassix
ß1.845
Hallo
Wer hat erfahrungen oder besitzt eine TecAmp L810 Box??
Wie ist der sound ???
Man hat mir gesagt das der sound irgendwo zwischen Glöckenklang und Ampeg sein soll, was ja fast "First Class" ist!!
Wie sieht die reallität aus, sind die wirklich so gut??
Haben die genug druck unten rum??
Oder sind die einfach "NUR" neutral und drücken nicht richtig!!!
Im moment bieten Sie die an für 999,- euronen und ich überlege mir einen zu zu legen wenn der sound stimmt!!
Wie sind die anschlusse (Fullrange oder beide eingange benutzen /ünterschied zu hören???)
Will die box mit einer Trace Elliot AH 350X oder einem Trace hexa vale preamp mit Endstufe "Anblasen"
Vielen Dank, Bässste grüsse,
Andre

 
Fred Less

Fred Less

New Member
Bassix
ß288
Hihi!!!

Die Soundbeschreibung "irgendwo zwischen Glockenklang und Ampeg" kann wirklich alles bedeuten!!!! Absolut Alles.
Das wäre wie die Antwort "irgendwas zwischen 20Cent und 3 Millionen€" bei der Kontostandabfrage....
Grüsse!!!
Nils
Ach so.... Nee, ich kenne das Dingen nicht....
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.836
Ich kenne die Box. Leider weiß ich nicht, wie sinnvoll ich dir helfen kann.
Ich habe bei cms hintereinander drei stacks angespielt.
Zuerst den tecamp Bad Bull an der 810. Das klang echt gut und (ich sag mal) "saftig". War wirklich sehr chic.
Danach bin ich zum ampeg svt cl incl ampeg 810 gewechselt. Gegen den hörte sich das tecamp Stack ziemlich dünn und leblos an. Der ampeg ging viel weiter runter und die mitten waren viel lebendiger.
Zum Schluss habe ich mir dann nochmal den glockenklang heartrock plus passender 610 gegeben. Für mich DER sound! Klang nochmal wesentlich offener und direkter als die tecamp-Anlage und viel definierter als das ampeg Teil. Eine echte Wucht...total direkt und voll.
Getestet habe ich mit meinem jazzbass.
Ich weiß aber nicht, wie repräsentativ das ist, weil ich ja auch verschiedene Amps hatte (alle in neutralstellung bzw eq aus) und die stacks auch an verschiedenen stellen im Raum standen.

 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.836
naja...momentan gibts die 810er tecamp fast überall für 999 euro...damit isse schonmal billiger als die ampeg und auch billiger als eine 410er glockenklang.

 
Jogi68

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß32.597
Die Ampeg hat einen angegebenen Frequenzgang von 58Hz bis 5kHz - da kann die TecAmp viel mehr. Allerdings erreicht die Ampeg dadurch genau den Punch, für den sie bekannt ist. Dazu die geschlossene Konstruktion und der Vollröhren-Amp, da kann ich mir schon vorstellen, daß die Kombi erstmal fetter und lebendiger klingt. Die Klangregelung am Bad Bull ist dafür wieder wesentlich flexibler als beim Ampeg CL, ist kein Problem, damit einen guten Ton zu bekommen. (TecAmp spiele ich selber, Ampeg habe ich, das Heritage-Stack hatte ich gerade zum Test.)
 
demon in me

demon in me

Member
Bassix
ß1.845
Kennst du Hugnes&Kettner Quantum 8x10"??
Was hälst du von der box??
Danke
Andre
Zitat:Original erstellt von: Jogi68

Die Ampeg hat einen angegebenen Frequenzgang von 58Hz bis 5kHz - da kann die TecAmp viel mehr. Allerdings erreicht die Ampeg dadurch genau den Punch, für den sie bekannt ist. Dazu die geschlossene Konstruktion und der Vollröhren-Amp, da kann ich mir schon vorstellen, daß die Kombi erstmal fetter und lebendiger klingt. Die Klangregelung am Bad Bull ist dafür wieder wesentlich flexibler als beim Ampeg CL, ist kein Problem, damit einen guten Ton zu bekommen. (TecAmp spiele ich selber, Ampeg habe ich, das Heritage-Stack hatte ich gerade zum Test.)
 
Jogi68

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß32.597
An 8x10ern hatte ich noch die Markbass Classic und die EBS Classic (daß die beide so heißen dürfen...) vor der Flinte, die Quantum kenn ich leider nicht!
 
 

Oben Unten