Tune Bässe


triple-U
triple-U
Well-Known Member
Beiträge
190
Ort
Rheinhessen
Bassix
ß6.619
... habe ich gerade entdeckt und sofort an diesen Thread gedacht:


Vielleicht ist es ja was für jemanden.

Edith hat gesagt, dass ich weder den Bass noch den Verkäufer kenne.

Liebe Grüße und bleibt gesund, Uli
 
Zuletzt bearbeitet:
iMilanek
iMilanek
G.A.S. is Life!
Beiträge
173
Bassix
ß18.024
Hier wurde ja schon lange nichts mehr gepostet! Das muss ich gleich ändern: Da sind sie, meine beiden sexy Geishas ...
7F7A0185-3F94-47F5-9D40-9C947B462325.JPG
 
iMilanek
iMilanek
G.A.S. is Life!
Beiträge
173
Bassix
ß18.024
Kurzbeschreibung von einem TUNE-Fan :D:

Der rote Bass Maniac stammt wohl aus Mitte der 90er. Ein typisches Exemplar:
Haptik und Verarbeitung einfach edel, sehr warm-angenehmer Grundsound, sehr bequem zu spielen und der ganze Bass ist auch ein nicht-halslastiges Leichtgewicht - eigentlich also ein "Bass für's Leben".
Nicht ohne Grund ist der Maniac das beliebteste Modell von TUNE und das Vorbild für viele Bassmodelle anderer Marken aus den 80ern.

Der perloid-weiße Somnus Zi5 (Anfang 80er) ist überraschenderweise erstmal ganz schön anders, nicht ganz so freundlich wie der Maniac, er wiegt auch ca. 1 kg mehr ... An den muss man sich erstmal ein paar Minuten gewöhnen, wenn man ihn vom Haken nimmt ... Aber dann geht schon die Sonne auf. Dieser Bass singt so schön in jedem Bund, dass es eine wahre Freude ist, ihn zu spielen. Der Sound geht vom ultrafetten Über-Prezi bis zur ausgedünnten Knurr-Jaco-Säge. Jede Einstellung klingt sehr gut und irgendwie doch klassisch, hier gibt es trotz der futuristischen Form keinerlei synthetisch-modernen "Beigeschmack".

Ein Bass zum streicheln - die Verarbeitung ist auch hier über jeden Zweifel erhaben.
Vorne werkelt ein Single-Coil, die beiden hinteren PUs sind wohl zu einem Humbucker zusammengeschaltet. Was etwas ganz besonderes ist, ist die Elektronik. Es sind sozusagen zwei Vorverstärker eingebaut, die umgeschaltet werden können. Beim "hinteren" Preamp kann man sich mittels Mini-Trim-Potis durch Löcher in der Elektronikfachabdeckung ein Preset (fest) einstellen (z. B. für's Slappen) zu dem man mit dem Umschalter vorne umschalten kann. Ansonsten hat man beim "vorderen" Preamp zwei Regler für parametrische Mitten und den Doppelpoti für Treble/Bass. Der zweite (kleinere) Umschalter ist ein sog. "Fuck-Off-Schalter", der den Bass ein und ausschaltet.

Was soll ich noch sagen? Einfach "Japan High End" ...
 
daphonque
daphonque
Well-Known Member
Beiträge
489
Bassix
ß16.981
... habe ich gerade entdeckt und sofort an diesen Thread gedacht:


Vielleicht ist es ja was für jemanden.

Edith hat gesagt, dass ich weder den Bass noch den Verkäufer kenne.

Liebe Grüße und bleibt gesund, Uli
hab heute auf den Link geklickt, ohne zu beachten daß dein Eintrag vom 25.3.2020 war.
Ähm, der Tune Bass ist unter demselben Link neu eingestellt? 😳

Einzig dieser Satz stört mich:
“Koreanische Ausgabe des bekannten Teils aus den achzigern.”
Hat Tune später auch eine Billigserie ausserhalb Japans fertigen lassen?
 
iMilanek
iMilanek
G.A.S. is Life!
Beiträge
173
Bassix
ß18.024
Hat Tune später auch eine Billigserie ausserhalb Japans fertigen lassen?
Es gibt dazu mehrere Storys und niemand weiß irgendwie nix genaues. Jemand wird dir erzählen, dass die Original-Marke TUNE 1995 beim Erdbeben von Kobe tragisch untergegangen ist, andere meinen zu wissen, dass die Marke TUNE vom Zulieferer für Bauteile aus Korea für den Weltmarkt unfreundlich übernommen (geklaut) wurde. Vielleicht stimmt ja beides irgendwie?
Oder, was auch sein kann: Teuer und original aus Japan und billig in Lizenz aus Korea.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten