Versandkosten USA->DE

CaptainNoFuture

Bassist + Kosmonaut
Bassix
ß2.722
Hej liebe Kollegen,

ich spiele mit dem Gedanken, mir in den USA einen gebrauchten Bass zu ersteigern. Der Verkäufer würde nach Deutschland verschicken, hat aber keinerlei Erfahrung damit. Er hat beim örtlichen Paketdienst nachgefragt und die meinen der Versand würde ca. 200-250$ kosten. Das wäre mir dann doch zu viel (zumal der Bass im Preis noch darunter liegt...).

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht und auf welchem Weg geht es gut UND günstig.

Danke
 

Thorben76

Hier könnte ihre Werbung stehen
Bassix
ß15.458
Ich habe mir gerade einen Body bei MJT gekauft. Der Versand soll ca 50 Euro kosten mit UPS. Vielleicht liegt es ja an der Überlänge, länger als 120 cm, was den Versand so teuer machen soll. Ansonsten vielleicht den Verkäufer fragen, ob er den Hals auch abschrauben würde, falls es überhaupt bei diesem Bass geht.

Ach ja Edith:
UPS macht wohl auch die Verzollung an der Haustür. Empfinde das als großen Vorteil.
 

Chuck

MusicMan
Ich hab nur Bässe im Koffer geschickt bekommen. USPS waren wohl der günstigste Anbieter. Auf deutscher Seite war GLS der Partner, die haben auch gleich verzollt und ins Haus geliefert. Ab 05 glaub ich war die DeutschePost/DHL der örtliche Partner. Die haben dir eine Karte geschrieben, dass du deine Sendung im nächsten Zollamt abholen kannst. Das hat den Vorteil, dass du dem Zöllner erklären kannst, dass du als privater Käufer keinen Zoll auf die Frachtkosten bezahlst. Obacht - meine Informationen sind nicht auf dem neuesten Stand.
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß59.518
Versand von USA nach DE lohnt sich erst, wenn der Preisunterschied die Versandkosten + 19% Einfuhrsteuer + 3,7% Zoll deutlich übersteigt. Der günstigste Versender aus USA ist USPS bzw. die amerikanische Post. Die versenden allerdings keine Pakete die länger als 120cm sind, d.h. man muß mit abgeschraubtem Hals versenden. Hinzu kommt, daß man für die komplette Abwicklung ca. 1 Woche Geldtransfer + ca. 2-3 Wochen Versand, Zoll etc. einrechnen muß. In der Praxis macht Versand von USA nach DE daher erst bei Bässen im vierstelligen €/$ Bereich Sinn. Bei einem Bass unter 250$ würde ich gar nicht erst drüber nachdenken. Es sei denn Du oder ein Bekannter kann den Bass direkt in USA abholen.
 

Oben Unten