Volume- und Tone-Poti gesucht


buchi1974
buchi1974
Lichtgestalt
"Durchgangsprüfung" - auf dieses Symbol stellen:

Symbol Durchgangsprüfung.JPG
 
ollo
ollo
Feudelbassist
Beiträge
10.135
Lösungen
1
Ort
dem Schorleland
Bassix
ß165.942
Grrr ... :teufel: Masseproblem angegangen, alles frisch angelötet, festgeschraubt mit offenem E-Fach angeschlossen - alles ruhig. Deckel drauf - brummt wieder. Wenn der Wurm einmal drin ist ...
 
franzmann
franzmann
Well-Known Member
Beiträge
2.517
Ort
DE
Bassix
ß104.016
Grrr ... :teufel: Masseproblem angegangen, alles frisch angelötet, festgeschraubt mit offenem E-Fach angeschlossen - alles ruhig. Deckel drauf - brummt wieder. Wenn der Wurm einmal drin ist ...
in der gleichen lage oder hast du den bass gedreht?
berührt irgendwas den deckel?
ist irgendwas lose? schüttel den bass, bleibt es dabei?
???
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Beiträge
951
Bassix
ß41.953
Was auch komisch ist: das Brummen verachwindet wenn man den Metallstecker anfasst. Ist das noch so? Dann muss was falsch angelötet sein, die Masse des Steckers ist mit den Saiten und mit der Brücke leitend verbunden, sicher, dass du das korrekt gemessen hast? Dann muss das Brummen auch weg gehen, wenn Du die Brücke anfasst. Das ist einfach Physik. Geht nicht anders.
 
ollo
ollo
Feudelbassist
Beiträge
10.135
Lösungen
1
Ort
dem Schorleland
Bassix
ß165.942
Die Brücke ist lackiert, bei den Saiten passiert nichts. Bei offenem Fach konnte ich feststellen, das eine Berührung des Tonepotis ebenfalls geholfen hat, bei Berührung des Volumepotis tat sich dagegen nichts.

in der gleichen lage oder hast du den bass gedreht?
berührt irgendwas den deckel?
ist irgendwas lose? schüttel den bass, bleibt es dabei?
???
Ich vermute, dass irgendein Kabel gedrückt wurde. Also wieder auf, testen und wieder nachlöten ...
 
Lynx Krueger
Lynx Krueger
Linksbasser
Beiträge
2.477
Ort
Bruck an der Leitha, Österreich
Bassix
ß23.574
Hmm, ich denke am schnellsten könnten wir dir helfen wenn du mal ein Video machst, was du wie testest und wie sich das Brummen verhält.

Werde mal heute Abend schauen dass ich ein Video für dich mache, wei das bei meinem China Preci so ist.

Zusätzlich schau nochmal die Belegung der Buchse an - du hast ja so eine dreipolige Zargenbuchse, da hab ich mich schon oft bei der Belegung der Pins vertan, weil die bei manchen Herstellern anders belegt zu sein scheinen. Das oder ich bin einfach ein Dummbatz...

Einer der Pins (in der Regel der längste) sollte aber mit dem Gehäuse verbunden sein, das is die Masse, da gehört die Litze für die Masse ran.
Kannst du mit dem Multimeter mit der besprochenen Durchgangsprüfungsfunktion testen.
 

ollo
ollo
Feudelbassist
Beiträge
10.135
Lösungen
1
Ort
dem Schorleland
Bassix
ß165.942
Und es wart ein Video:



Sorry für Gestammel bin nach dem heutigen Tag schon recht gage, überaus professionellen Videoschnitt und Kameraführung...
Hoffe ich habe nichts vergessen.

Was ich nicht erwähnt habe im Video: Es sollten auch nur/genau diese Masseverbindungen bei deiner Schaltung vorhanden sein.

Wow, das schaue ich mir morgen in Ruhe an. :great: Dafür gibt es einen Pokal.
 
Lynx Krueger
Lynx Krueger
Linksbasser
Beiträge
2.477
Ort
Bruck an der Leitha, Österreich
Bassix
ß23.574
Wow, das schaue ich mir morgen in Ruhe an. :great: Dafür gibt es einen Pokal.
Gerne und vielen Dank!

Ich finde generell, dass Videos hier viel zu wenig genutzt werden, dafür dass es heutzutage so einfach ist...
Muss ja nicht immer durchproduziert und gescriptet sein, Hauptsache die Message kommt rüber.

Falls du noch was brauchst sag Bescheid!
 
ollo
ollo
Feudelbassist
Beiträge
10.135
Lösungen
1
Ort
dem Schorleland
Bassix
ß165.942
Der Vorführeffekt. Heute nNachmittag habe ich etwas Zeit und Ruhe, ich schließe den Bass an – Ruhe. Kein Brummen, kein Summen, nicht mal ein leises Sirren. Alles still, kein Masseproblem mehr. Dann habe ich den Bass noch ordentlich geschüttelt, keine Veränderung. Normaler Ton kommt, die Tonblende natürlich immer noch mit Lautstärkeverlust. Alles wieder wie früher.

Lachen oder weinen? :confused:

Mit dem Kondensator warte ich erstmal ab, im stillen Kämmerlein kann ich ja spielen, und Auftritte sind ohnehin nicht in Sicht. Für diesen Bass schon gar nicht. :ugly: Aber irgendwann bestelle ich mir zwei neue Potis, einen Kondensator und Litze und mache alles frisch da drin.

Auf dem Volume-Poti steht übrigens B500K, für was auch immer das B steht. Beim Tone-Potis hatten wir folgendes:
Das ist ein 500K Poti, das A steht für Audio Taper, also logarithmischen Widerstandsverlauf.
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Beiträge
951
Bassix
ß41.953
Der Vorführeffekt. Heute nNachmittag habe ich etwas Zeit und Ruhe, ich schließe den Bass an – Ruhe. Kein Brummen, kein Summen, nicht mal ein leises Sirren. Alles still, kein Masseproblem mehr. Dann habe ich den Bass noch ordentlich geschüttelt, keine Veränderung. Normaler Ton kommt, die Tonblende natürlich immer noch mit Lautstärkeverlust. Alles wieder wie früher.

Lachen oder weinen? :confused:

Mit dem Kondensator warte ich erstmal ab, im stillen Kämmerlein kann ich ja spielen, und Auftritte sind ohnehin nicht in Sicht. Für diesen Bass schon gar nicht. :ugly: Aber irgendwann bestelle ich mir zwei neue Potis, einen Kondensator und Litze und mache alles frisch da drin.

Auf dem Volume-Poti steht übrigens B500K, für was auch immer das B steht. Beim Tone-Potis hatten wir folgendes:
Das ist einfach ein lineares Poti. Das ist soweit auch normal. Oft findet man alle Potis logarithmisch, bei Fender auch mal wie bei Dir Tone log. und Volume linear. Ich würde log. reinmachen, das ist gehörrichtiger, aber die Dinger kosten nicht das Vermögen, da kannst Du ja ausprobieren, was Dir besser gefällt!
Zu dem Masseproblem, hast Du ein anderes Kabel benutzt?
 
 

Oben Unten