Volume- und Tone-Poti gesucht


Lynx Krueger
Lynx Krueger
Linksbasser
BeitrÀge
2.477
Ort
Bruck an der Leitha, Österreich
Bassix
ß23.574
Ich habe gar nichts gemacht. đŸ€Ș Ich hatte ja mit offenem E-Fach getestet – alles gut. Dann habe ich die Kiste zugeschraubt – Brumm. Drei Tage stehen stehen lassen – Brumm weg. Elektronik liebt mich nicht. :nix:


Gremlins... :govampire:

Naja, solange jetzt alles funktioniert wie soll, dann is ja gut...
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
BeitrÀge
951
Bassix
ß41.953
Hey Ollo, schau mal hier in dem dem Video wird genau erklĂ€rt, was los ist. Das bringt vielleicht noch mal bisschen VerstĂ€ndnis in die Sache, er erklĂ€rt das ganz gut, auch die Wirkung der GrĂ¶ĂŸe des Kondensators im Zusammenhang mit dem Pickup.
In der Mitte des Videos erklĂ€rt er, was passiert, wenn man den Kondensator nach Masse ĂŒberbrĂŒckt mit einem Schalter oder einem Draht, dann bleibt ja nur das Potentiometer nach Masse ĂŒbrig, und es bleibt auch ohne den Kondensator durch Verschiebung der Resonanzfrequenz ein Tonblendeneffekt bestehen, aber mit dem zusĂ€tzlichen Effekt, dass er sich wie ein Volumepoti verhĂ€lt. Das war doch, was Du beschrieben hast, geht der Ton bei Dir auch ganz weg, wenn der Poti zugedreht wird, also der Schleifer auf dem Kondensator hĂ€ngt? Ist in dem Falle ja auch klar, dass dann beim Runderdrehen der Schleifer zunehmend auf Masse gelegt wird, bis da kein Signal mehr rauskommt. Also hat wahrscheinlich Dein Kondensator einen Schluss, oder er hĂ€ngt mit dem Bein, was am Poti hĂ€ngt, irgendwo auf Masse und ist deshalb fĂŒr die Schaltung quasi ĂŒberbrĂŒckt. Die Verbindung zwischen Poti und Kondensator kommt also irgendwie an Masse. Ist eigentlich ganz logisch, an der Stelle muss man suchen. Wenn das nur leiser wird und nicht ganz verschwindet, wenn man das Tonepoti wegdreht, dann ist es noch komplizierter.


Beitrag im Thema 'Warum funktionieren 600V Kondensatoren nicht?'
https://www.bassic.de/threads/warum-funktionieren-600v-kondensatoren-nicht.14897205/post-17285664
 
ollo
ollo
Feudelbassist
BeitrÀge
10.135
Lösungen
1
Ort
dem Schorleland
Bassix
ß165.942
Das war doch, was Du beschrieben hast, geht der Ton bei Dir auch ganz weg, wenn der Poti zugedreht wird, also der Schleifer auf dem Kondensator hÀngt?
Nein, s.u.
Wenn das nur leiser wird und nicht ganz verschwindet, wenn man das Tonepoti wegdreht, dann ist es noch komplizierter.
Ja, s.o.

:D

Es wird leiser. Ein bisschen LautstÀrkeverlust ist ja okay, hier ist er aber SEHR deutlich. Ich kann aber nachregeln. Nur praxistauglich ist das halt nicht mehr.
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
BeitrÀge
951
Bassix
ß41.953
Was meinst Du mit nachregeln? Wenn Vol voll offen ist und Du Tone zurĂŒckdrehst, kannst Du ja nicht mehr nachregeln. Du meinst am Amp? Wenn das Signal dann doch nicht ganz wech ist, ist das doch noch was komplizierter. Trotzdem wĂŒrde ich verschiedene andere Kondensatoren mal ausprobieren. Brauchst Du denn den Toneregler ĂŒberhaupt? Am Preci hab ich den eigentlich immer ganz offen, weil ich da Flats draufhabe.
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
BeitrÀge
951
Bassix
ß41.953
Da gibts kein Falsch oder Richtig, das ist Geschmackssache, und es kommt drauf an, wie der Bass klingt. Man soll nicht vergessen, es ist ein schwaches Signal, das von den Pickups kommt, das freiwillig noch schwĂ€cher machen, das wĂŒrde ich nur, wenn sich der Sound irgendwie zum Positiven Ă€ndert, wenn Du ihn ein bisschen zurĂŒckdrehst. Bei meinen BĂ€ssen klingt es eigentlich immer am Besten, wenn sie voll aufgedreht sind, beim Jazzy und anderen BĂ€ssen mit zwei Pickups ist es anders, da gilt es, den passenden Mix zu finden zwischen den beiden Pickups. Meist Bridge voll auf, und Neck dazu, bis es passt.
 
 

Oben Unten