warwick Teil II :)

Claude

New Member
Bassix
ß240
Habe heute bei ppc-musik 5-saiter angetestet. Von Musicman war ich zu tiefst enttäuscht (Keine SEELE, Keine WÄRME = TOT).
Sandberg hatten einen sehr differenzierten Sound allerdings ein Manko: Die H-Saite klang total matt, von Brillianz wie bei E,A,.. keine Spur(bei allen Modellen).
Schließlich fand ich einen Warwick corvette FNA =>(ist für mich wegen der Bewegungsfreiheit in Punkto Daumen sehr wichtig)jazzman 5 hony polish, die Erfüllung aller bisher verlangten Soundtypen in einem Bass schien machbar zu sein. Knackiges Slapen, Jazzgegrummel das vor mitten nur so strotzte und sogar tiefe "Raidiohead-" und "Coldplay-sounds" machte er mühlos mit. Was ist nun (endlich) eigentlich das Problem?
Der Bass ist etwas schwer, der runde (dicke) Hals hemmt ein wenig das Handling der linken Hand und der korpus passt sich der aerodynamischen Form meines Bauches nicht so richtig an .
 
Oben