Was bedeutet Q.C?

Schugger

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß21.181
Der Titel sagt es schon:
Ich habe hier die Bass-Noten von einem Beatles Stück und habe zwei gleiche Noten über denen ein Halbbogen steht.
Ich bin ziemlich sicher das der Halbbogen bedeutet, dass ich den Ton halten soll und die Saite nicht nochmals anspiele. Über diesem Halbbogen steht Q.C und ich würde natürlich gerne wissen, was es bedeutet.

edit: link zum [URL="http://www.bilder-space.de/bilder/f1a493-1295881631.jpg"]Screenshot[/URL] nach oben geholt, damit er einfacher zu finden ist.

 
RockinCharly

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Q.C? Noch nie gehört, noch nie gelesen, noch nie gesehen!
Und DC (Da Capo) macht in Verbindung mit einem Haltebogen wenig Sinn. Da bin ich selbst mal gespannt, ob es zu DEM Rätsel 'ne Auflösung gibt.
 
Matze B. Goode

Matze B. Goode

Member
Bassix
ß2.101
hab ich ergooglet... evtl. quick change ?

Quick Change Wird im 2. Takt des Blues-Schemas anstelle der Tonika die Subdominante gespielt, so spricht man von einem Quick Change.
 
Schugger

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß21.181
Ich habe auch gegoogled und kam auch zu Quality Control und Queen's Country. Bevor ich jetzt krampfhaft versuche mit Worten zu beschreiben wie die Takte hier notiert sind, könnte ich am Montag versuchen das Ding einzuscannen und hier zu verlinken.
Auf jeden Fall schon mal danke fürs nachschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Zitat:Original erstellt von: Matze B. Goode

hab ich ergooglet... evtl. quick change ?

Quick Change Wird im 2. Takt des Blues-Schemas anstelle der Tonika die Subdominante gespielt, so spricht man von einem Quick Change.
Habe ich noch nie gehört. Wo hast du diese Info her, das man das Quick Change nennt?

Grüße,
K
 
RockinCharly

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Herr K

...Habe ich noch nie gehört. Wo hast du diese Info her, das man das Quick Change nennt?...
Das lässt sich sogar in der Januar Ausgabe der Gitarre & Bass auf Seite 203 nachlesen:

Zitat:Gitarre & Bass 01/2011

...Der Wechsel auf die Subdominante F7 in Takt 2 identifiziert die Form als "Quick-Change-Blues."...
Das Leadsheet dort beginnt mit C7.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schokomat

Active Member
Bassix
ß2.511
Vielleicht ist es ja auch ein italienisches Beatles-Buch und man soll die betreffende Stelle auf der vierten Saite spielen - Quarta Corda!
[;-)]
 
Schugger

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß21.181
Nein schokomat, ich glaube nicht dass es ein italienisches
[url="http://www.amazon.de/Beatles-Hal-Le...326/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1295856757&sr=8-1"]Buch[/url] ist.
Ich habe gerade mal versucht das Bild der entsprechenden Seite auf meinem Profil zu verlinken. Leider ist das Bild dort so klein, dass man nichts mehr erkennen kann.
Ich schaue heute Abend mal das ich von zu Hause aus die Datei auf einem Imagehoster untergebracht bekomme und dann hier im Forum verlinke.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Zitat:Original erstellt von: Herr K

Zitat:Original erstellt von: Matze B. Goode

hab ich ergooglet... evtl. quick change ?

Quick Change Wird im 2. Takt des Blues-Schemas anstelle der Tonika die Subdominante gespielt, so spricht man von einem Quick Change.
Habe ich noch nie gehört. Wo hast du diese Info her, das man das Quick Change nennt?

Grüße,
K
Normalerweise spielt man im Standard-Bluesschema:
I I I I IV IV I I V IV I V
Unter Quick change versteht man I IV I I , der Rest wie beim Standardschema.
 
JimmyZee

JimmyZee

Active Member
Bassix
ß264
So, wie's notiert ist, und nach genauem Hinhören bei Pauli, ist das wohl ein Bending. Und zwar im 5.Bund auf der G-Saite von C auf Cis.
Aber was QC nun wirklich heißt . . . ?
 
Rhino

Rhino

Well-Known Member
Bassix
ß4.245
Zitat:Original erstellt von: JimmyZee

... ein Bending. Und zwar im 5.Bund auf der G-Saite von C auf Cis.
Das höre ich auch raus.

Ich gehe bei Q.C von einem mir nicht bekannnte Kürzel für Artikulation aus. H (hammer on) und S (slide) sind ja auch in Takt 1 aufgeführt. Als QC habe ich Bending aber bislang noch nirgends gesehen.

 
S

Shim

Guest
Ihr seid schon auf der richtigen Fährte. In dem Buch sind vorne Zeichenerklärungen. Das C steht demnach schon mal für Bend. Das Q wird nicht erklärt. Es könnte aber durchaus Quick Bend gemeint sein. Das Buch ist von Japanern gemacht. Vielleicht deshalb die ungewohnten Kürzel.
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Zitat:Original erstellt von: Herr K

Zitat:Original erstellt von: Matze B. Goode

hab ich ergooglet... evtl. quick change ?

Quick Change Wird im 2. Takt des Blues-Schemas anstelle der Tonika die Subdominante gespielt, so spricht man von einem Quick Change.
Habe ich noch nie gehört. Wo hast du diese Info her, das man das Quick Change nennt?

Grüße,
K
Normalerweise spielt man im Standard-Bluesschema:
I I I I IV IV I I V IV I V
Unter Quick change versteht man I IV I I , der Rest wie beim Standardschema.
Heißt das Quick Change wird verwendet, wenn man nur einen Akkord im ganzen Blues tauschen möchte?
Das ergibt doch gar keinen Sinn.
Es gibt geschätzt 100 Varianten nen 12 Takter zu spielen und man muss sowieso hören, was die anderen machen.
Da hat sich wohl irgendein Theoretiker wieder ein neues Wort überlegen wollen. Aber ich bin gespannt, vielleicht höre ich ja auch ner Session doch mal jemanden von Quick Changes sprechen.

Grüße,
K
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Zitat:Original erstellt von: Herr K

Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Zitat:Original erstellt von: Herr K

Zitat:Original erstellt von: Matze B. Goode

hab ich ergooglet... evtl. quick change ?

Quick Change Wird im 2. Takt des Blues-Schemas anstelle der Tonika die Subdominante gespielt, so spricht man von einem Quick Change.
Habe ich noch nie gehört. Wo hast du diese Info her, das man das Quick Change nennt?

Grüße,
K
Normalerweise spielt man im Standard-Bluesschema:
I I I I IV IV I I V IV I V
Unter Quick change versteht man I IV I I , der Rest wie beim Standardschema.
Heißt das Quick Change wird verwendet, wenn man nur einen Akkord im ganzen Blues tauschen möchte?
Das ergibt doch gar keinen Sinn.
Es gibt geschätzt 100 Varianten nen 12 Takter zu spielen und man muss sowieso hören, was die anderen machen.
Da hat sich wohl irgendein Theoretiker wieder ein neues Wort überlegen wollen. Aber ich bin gespannt, vielleicht höre ich ja auch ner Session doch mal jemanden von Quick Changes sprechen.

Grüße,
K

Sinn macht das schon, auch wenn nur ein Unterschied ist, aber den sollst du ja mitspielen. Ich habe mal fünf Bücher über Blues durchgearbeitet und da tauchte dieses Schema auf. Bekannt ist es auf jeden Fall und wie man es nennt, darüber kann man sich dann streiten.
 
Abysstic

Abysstic

New Member
Bassix
ß59
Also, wenn Blueser von einem Quick Change sprechen, weiß jeder in der Band, was gemeint ist, nämlich genau das, was oben schon gesagt wurde:

"Normalerweise spielt man im Standard-Bluesschema:
I I I I IV IV I I V IV I V
Unter Quick change versteht man I IV I I , der Rest wie beim Standardschema."

Auf dieses Beatlesstück scheint das aber nicht zu passen. Trotzdem könnte es so sein, dass man diese Abkürzung verwendet hat, um den schnellen Wechsel vom c zum cis innerhalb des Haltebogens darzustellen. Es sind nämlich gerade nicht zwei gleiche Noten.
 
artbass

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Zitat:Original erstellt von: Abysstic


Auf dieses Beatlesstück scheint das aber nicht zu passen. Trotzdem könnte es so sein, dass man diese Abkürzung verwendet hat, um den schnellen Wechsel vom c zum cis innerhalb des Haltebogens darzustellen. Es sind nämlich gerade nicht zwei gleiche Noten.
Sorry, aber das ist stimmt nicht. Ein Auflösungszeichen gilt für den ganzen Takt und ein Haltebogen bedeutet, dass die zuerststehende Note um den Wert der anhängenden verlängert wird. Ohne Tonwechsel. Auch wenn gerne Bendings so notiert werden. Das ist hier aber nicht erkennbar.
 
Abysstic

Abysstic

New Member
Bassix
ß59
@artbass: Du hast völlig recht. Nur wenn ich mir das Original Soundfile anhöre, kommt es mir so vor, als würde McCartney das c kurz zum cis hochziehen und dann wieder zurück aufs c gehen. Vielleicht deshalb diese exotische Notierung.
 
Schugger

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß21.181
*ausgrab*
JimmyZee, Rhino und Shim liegen wohl richt.
Das "C" steht für Bending, ein voran gestelltes "Q" steht für "Quarter" und "H" für "Half".
q.c. ist als eine quarter bending und
hc iss nicht honoris causa sondern eine half bending

schön, wenn sich Dinge irgendwann mal aufklären :-)
 
 

Oben Unten