Wer hat noch seinen ersten Bass?

Stratus

Active Member
Bassix
ß5.365
Habe nach Jahren meinen ersten Bass aus dem Koffer rausgeholt und war erstaunt, dass es mir immer noch sehr gut gefällt. Nennt sich Johnny Guitar und Ist eine Fender-Kopie. Er war eine Leihgabe von einem Schulfreund. Wo der Bass ursprünglich herkam, weiß ich gar nicht. Laut Recherche ist er wohl aus den 70er und ein Japaner:

https://best-vintage-guitars.de/johnny_guitar_jazz_bass.html

Mein Basslehrer hatte mir schon früh - aus seiner eigenen leidvollen Erfahrung - den Tipp gegeben, nichts wegzugeben, wenn man nicht muss. Deshalb ist mein erster Bass - verstaut im Koffer - seit über 20 Jahren immer bei mir geblieben. Außerdem hängen da halt meine ersten Bass-Erinnerungen dran. Den habe ich z.B. zu meinen ersten Proben einfach ohne Gigbag - weil keins vorhanden - auf dem Fahrrad mitgenommen.

Nach Jahren wollte ich ihn meinem Schulfreund dann abkaufen, da hat er ihn mir einfach geschenkt, weil ich mit dem Bass viel verbundener bin als er es jemals war.

Übrigens habe ich auch noch meinen ersten Amp (nicht auf dem Foto, ein Trace Elliot), meine erste Box und meine erste Kombo. Der GK ist sogar eigentlich täglich in Benutzung.

Würde mich mal interessieren: Wer von euch hat auch noch seinen ersten Bass?

Vielleicht kann man ja hier eine kleine Fotoserie starten.
IMG_0854[2].JPG
 

Wolfrat

Well-Known Member
Bassix
ß4.592
Nö.
War ein prima Anfang, aber nicht der beste Kauf. Damals hatte ich noch nie einen Bass in der Hand gehabt und wusste nicht welche Sorte Hals ich "brauche". Lernkurve und so. :-)
 

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß74.001
Leider habe ich meine ersten beiden Bässe nicht mehr (viele ihrer Nachfolger komischerweise auch nicht ;-)):

Meine Nr. 1:
... war ein von einem Spezl geliehener "Yama" - eine Kopie des Gibson-SG-Basses ... ich meine auch, der war Shortscale ... .

Meine Nr. 2:
... der erste selbst gekaufte war ein Fenix-Jazzbass in Lake-Placid-Blue ... den habe ich lange gespielt, dann an einen glücklichen "Nachwuchsbassisten" verkauft ...

Meine beiden Nr.3:
... kurz hintereinander habe ich mir einen weißen '91 Musicman Stingray (leider verkauft :weep:) und einen '78er Fender Jazzbass (die Story dazu findet Ihr irgendwo in den Tiefen des Forums :D) geleistet ... und letzteren habe ich heute noch: :stolz:

US.jpg
 

Willie

Rock on...
Bassix
ß42.974
Danke schön.:I
Hättest ihn mal sehen sollen, als ich ihn bekommen habe.
Body war Lila gerollt, mit einer ätzenden Acrylfarbe. Leider ist dabei das originale Sunburst weg gekommen. Dabei hab ich dann auch festgestellt das das ein originaler 71er Fender ist...:I ist Abern alles schon Jahrzehnte her...
 

TGR

Well-Known Member
Bassix
ß5.857
4AB39235-223D-4C30-8D07-17958F1BC8FB.jpeg
Mein erster ist auch noch da: ein 81er Vantage von Matsumoto, Japan.
Klang damals leider echt mies und ich bin so schnell wie möglich auf einen aktiven Ibanez mit Rennhals umgestiegen.
Im Nachhinein mag der miese Klang auch durchaus aus dem einzigen lieferbaren Saitensatz von Musikhaus Hertenstein (Fender flats) in Kombination mit miesem Setup und dem Vergleich mit dem klanglichen Ideal von Jason Newstedt gelegen haben. :O!

Edit: Baujahr eingefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der_Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß14.949
Numero Uno?
Na klar, gebraucht gekauft Ende der 80er.
Schon damals in „Natural Heavy Relic“ ;-). 77er Matsumoku. Der Vorbesitzer hatte wohl einen Fräskopf als Gürtelschnalle :rolleyes:.
Nach Jahren unterm Sofa wieder ausgegraben.
Mittlerweile andere Pick-Ups. Der Rest ist aber original.
 

Anhänge

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß55.739
Es war wohl 1976 als mir mein onkel,
er war gendarm, bergretter und begeisterter harfenspieler,
so einen bass schenkte.

Ich kann mich bloß noch an die 4 schalter
und den glitzerlack erinnern.
Leider hab ich ihn bald danach entweder wieder
zurückgegeben oder verkauft.

Italienisches fabrikat.
EKO mod.1100 del 1962

EKO mod.1100 del 1962, 1.jpg EKO mod.1100 del 1962, 2.jpg EKO mod.1100 del 1962, 3.jpg
 

Basshoschi

Hans im Glück

Bassralf

Well-Known Member
Bassix
ß53.487
Guter Thread, aber ich muss auch passen. Ich habe meine ersten acht Bässe nicht mehr.

Mein erster Bass war dieser, ein SD-Curlee aber aus billiger Asien-Produktion. Ich hatte 1981 irgendwie 300 DM zusammengekratzt und damit das gekauft, was möglich war.
Ein richtiges Scheissinstrument, Hals wie ein Baseballschläger, bei jedem Ton klapperte irgendwas. :mad: . Nach 6 Monaten war der Bass in der Mülltonne. Das hat eigentlich kein Instrument verdient, aber der schon.
downloadfile-2.jpg
 
Meine ersten habe ich auch nicht mehr, werden den aber nicht so schnell vergessen:
Leider kein Originalfoto, aber der sah schon genau so aus:
aria.JPG

Ob der tauglich war weiß ich nicht mehr, er hat erst mal gereicht und war fürchterlich kopflastig.
Eigentlich hatte er eine großartige Brückenkonstruktion für einen Bass aus Anfang 80er, wo man die Saiten oben einhängen konnte und da hat auch nix gerappelt und geklappert.
Farbe und vor allem die Kopflastigkeit ließen ihn nicht so lange bei mir verweilen, so wurde er noch Anfang 90er verkauft um einen Korea Squier zu finanzieren. Der lebt heute noch bei einem alten Freund und ist tatsächlich echt nicht schlecht:

Fender JB Korea.jpg

Wir haben den beide nicht geschont, das Bild oben ist auch schon älter, da hatte er aber den Bass auch schon richtig lange...real Roadworn.
 
Oben