Wer hat noch seinen ersten Bass?

Heimatplan

New Member
Bassix
ß475
Der wurde mir damals als "Voll Kustom, hat meiner Frau 3000 Mark gekostet" für 800 Euro verkauft, war aber nur ein ganz normaler Ibanez Soundgear SR1000E von 1987. Naja, ich war jung und hatte nach der Ausbildung mein erstes Gehalt bekommen.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß74.668
Konfirmationsgeld und Zeitungsaustragelohn zusammengekratzt und den hier gekauft:
Anhang anzeigen 292993

Muss ungefähr Ende 1986 gewesen sein. Von Bassline gerade mit Kopfhörerpreamp versehen und damit zum Reisebass geworden.
Genau mit dem gleichen Modell habe ich auch angefangen. Habe da fast drei Monate drauf gewartet, nachdem sie auf der Frankfurter Musikmesse gezeigt wurden.
Diese Select by EMG Pickups waren grottig... Habe mir die Kohle zusammengespart und dann aktive Bartolini ETCD reingebaut.
Irgendwann habe ich ihn mal entgrätet... was leider nicht so gelungen war. Als dann mal die "Licensed By Steinberger"-Bridge ausnudelte, wurde er dann zerlegt und die Bartolinis wanderten in eine E-Gitarre... Tja.. damals gab es noch kein Bassic-Forum, wo man soclhe Blödheiten hätte vermeiden können.
 

basshenning

Der blaue Bassist...
Bassix
ß35.509
Mein erster eigener Bass - Geschenk meines Vaters, den ich mir nach "geil, der hat 5 Saiten und ist blau" ausgesucht habe:



Spiele ihn heute noch sehr gerne. Momentan ist er mal wieder mein Hauptinstrument. Mittlerweile hat er eine Noll-2Band bekommen, weil der originale Preamp an Altersschwäche gestorben ist. Der originale Sattel ist gebrochen, wie 3 oder 4 weitere original Yamaha-Sättel, die als Ersatz reinkamen (noch in der Werkstatt gebrochen). Dann kam ein BIO-Rinderknochen-Sattel Marke Eigenschnitz eines mir unbekannten, sehr netten Basskollegen aus dem anderen MultiInstrumentalenundauchSänger-Forum, der bis heute hält und erst letztes Jahr den kritischen Blicken vom Bassline-Chef, Rügider Ziesemann, beim Pimp Your Bass Workshop standgehalten hat. Bei dem Workshop bekam er übrigens zum ersten, höchstens aber zum zweiten Mal in seinem Leben eine Griffbrettölung. Seit dem aber schon zwei weitere. Ich bin ja lernfähig. Ein richtig gutes, robustes und auch eigentlich immer passend klingendes Arbeitstier. Knackig-bissig bis bassig-unaufgeregt ist alles drin.
Vor dem blauen hatte ich ca. 1,5 Jahre ein Leihinstrument der Musikschule. Irgend einen RBX oder so in schwarz, PJ. Aber das zählt ja nicht.

Grooves
H.
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß62.036
Selbstverständlich habe ich meinen ersten Bass noch!
Es ist ein Lyon by Washburn Preci Nachbau mit one piece Maple Neck und Plywood Body. Den Bass hab ich damals für einen Fufi einem bekannten abgekauft. Der Bass war absolut brauchbar und lieferte einen recht anständigen Sound bei einer brauchbaren Verarbeitung und Haptig!

So sah er damals aus (Bild aus dem Netz):
upload_2019-5-2_9-44-53.png


Dann hab ich ihn "leider" verbastelt und sah dann für Jahre so aus:
upload_2019-5-2_9-45-50.png


Weil die Bastelei einfach eine Katastrophe war, hab ich ihn letztes Jahr erneut umgebaut und mit liebe in diese Optik versetzt:
upload_2019-5-2_9-47-49.png


Und habe, weil es ja mein erster Bass ist, ihn entsprechend beschriftet;-):
upload_2019-5-2_9-49-3.png


Nun ist er absolut ok! und hab auch endlich paar Gigs mit ihm absolviert (das hat er verdient) :bier:
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Bassix
ß60.115
Genau mit dem gleichen Modell habe ich auch angefangen. Habe da fast drei Monate drauf gewartet, nachdem sie auf der Frankfurter Musikmesse gezeigt wurden.
Diese Select by EMG Pickups waren grottig... Habe mir die Kohle zusammengespart und dann aktive Bartolini ETCD reingebaut.
Irgendwann habe ich ihn mal entgrätet... was leider nicht so gelungen war. Als dann mal die "Licensed By Steinberger"-Bridge ausnudelte, wurde er dann zerlegt und die Bartolinis wanderten in eine E-Gitarre... Tja.. damals gab es noch kein Bassic-Forum, wo man soclhe Blödheiten hätte vermeiden können.
@Fledermaus von Bassline meinte, dass die Select by EMG wohl eigentlich GitarrenPUs sind. Ich finde sie nicht soooo schlecht. Daher habe ich mich auch entschlossen sie drin zu lassen. Und damals war das Ganze mir a) nicht so wichtig, weil ich der Meinung war, dass ich v.a. für den Sound zuständig bin b) keine Infos da waren (kein Internet, Fachpresse war mir unbekannt) c) keinerlei Budget da war.
Und Fazit: Man kann mit so einer Möhre über PA gespielt Rockförderpreise bekommen, größere Gigs vor bis zu 600 Leuten spielen und Lob für den Basssound von anderen, weit besseren Bassisten bekommen :I:bier:
Insofern: Die Band, ihre Musik und ihr Zusammenspiel waren es zumindest bei uns. Das hat der Bass zumindest nicht gestört. Darum darf er jetzt auch sein Gnadenbrot genießen.:-)
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß74.668
Für Gitarre waren die Select erst recht nicht zu gebrauchen... Viel zu dumpf. Als hätte man versehentlich ein 25K statt 250K-Poti dran.
Da ich die Teile ja noch rumliegen hatte, versuchte ich mal aus einer alten Squier ne Powerstrat zu machen. Sind ja Klingenpickups, aber die Teile klangen immer wie Tonblende halb zu.
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Bassix
ß60.115
Ja, ich habe den Bass auch immer „all-in“ gespielt und war sehr überrascht, als ich das erste Mal einen Bass mit tatsächlich funktionierender Tonblende in die Hand bekommen habe:o).
Was ich immer noch ganz gut finde, ist das schmale aber dicke Halsprofil. Aber gut, ich habe ihn halt auch fast zehn Jahre lang gespielt, das mag Gewöhnung sein. Und robust war er wie ein Panzer. Er ist jahrelang ohne Gigbag transportiert worden (z.B. Im Rucksack beim Motorradfahren mit rausschauenden Hals:embarrassed:) und war immer zuverlässig und sehr stimmstabil. Insofern für mich der perfekte Anfängerbass.
 

bassilisk

Präzisionsparker
Bassix
ß8.908
Mein erster eigener Bass war ein Ibanez Roadster (Roadstar?) P-Type von 1980.
Den habe ich, als ich jahrelang keinen Bass mehr gespielt hatte, meinem Jüngsten als ersten Bass geschenkt. Der hat ihn immer noch, spielt aber nur noch aktive 5-Saiter... naja, der wir auch mal gscheit... 8D

Mit meiner ersten Gitarre war's übrigens genauso: Die hat und spielt jetzt mein Ältester...:bier:
Ach ja, meine erste Posaune hat meine Tochter! :o)
 
Oben