Wie schnelle Passagen raus hören?

Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Bassix
ß81.254
Wieso heißt der Thread auf der Startseite eigentlich „Schnelle Passagen transponieren“? Müsste es nicht „transkribieren“ heißen? Um transponieren geht es hier doch eigentlich gar nicht...
:confused:
 
tiefesB
tiefesB
même-bas
Bassix
ß23.526
Ich kann hier "Transcribe" empfehlen.
Das Tool wurde wohl von einem Musiker zum raushören von Tracks geschrieben und hat ne Menge clevere Features, die ich ziemlich hilfreich finde (Verlangsamen, Loopen, Notenidentifikation, Equalizer etc.)
Ich hab das seit x Jahren im Einsatz und damit schon ne Menge ziemlich schwierig zu hörende Sachen rausgekriegt.
Lohnt sich, mal nen Blick drauf zu werfen.
Ich empfehle das auch. Die Arbeitsoberfläche sieht zwar aus wie frisch aus den Neunzigern, es ist aber super funktional. Insbesondere das beim ersten Durchhören bereits mögliche Aufteilen des Stücks in echte Takte und Abschnitte (z.B. Strophen), ist eine große Hilfe, die andere Programme meines Wissens nicht bieten. Der weitere Arbeitsablauf dann wie schon beschrieben: Verlangsamen, oktavieren, Bass mit EQ nach vorne, taktgenau Riffs loopen. Ein Akkord-Leadsheet ist nach dem Transkribieren auch noch schnell geschrieben, falls man es nicht hört, schaut man schnell auf der „Piano-Rolle“ nach, was die Gitarre oder das Keyboard so treiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
DerHeinz
DerHeinz
Well-Known Member
Bassix
ß31.631
Kann mal jemand auf der Startseite
„Transponieren“
in
„Transkribieren“
ändern bitte!?
H
 
5Bässer
5Bässer
Well-Known Member
Super easy gehts mit dem kostenlosen Riffstation. Hat ne tolle Verlangsamungsengine. Zeit die Tonarten an. Kann beliebig transponieren.
Kann Bass (oder sonstige Frequenzen rausfiltern). Kann ich nur empfehlen. Tolles Ding. Kost nix (war früher mal kostenpflichtig).
Zeigt die BPM. Man kann stufenlos den Click dazuregeln. Man kann sich die Griffe für Gitarre anzeigen lassen.
1621369759164.png
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten