12-String - und dann?! (Equipment) Frage an Player!


Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
6.007
Ort
DE
Bassix
ß84.064
Kuckuck Fomies!
Wer von Euch spielt 12-String-Bässe und was kommt nach dem ersten Kabel?
Also welche Effekte sind so der richtige Bringer?
Welche Amps sind Pflicht?
Was ist eher schwierig?
Danke für Tipps und Anregungen.
Für den Fall, dass ein Dug Pinnick hier Ende September Einzug hält, möchte ich am Line6PodGo Sounds basteln…
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
6.007
Ort
DE
Bassix
ß84.064
KEIN EINZIGER ZWÖLFERSPIELER; DER HIER MITLIEST???
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.732
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß430.523
Meoner Meinung nach braucht man kein spezielles Equipment, außer einser Box, die die höheren Frequenzen ordentlich wiedergeben kann.
Wir haben 'Jeremy' von Pearl Jam auf unserer neuen Playlist drauf. Ich verwende allerdings keinen 12saiter, sondern vom Octaver die Octave up-Funktion und es kommt über die 114 EX absolut naturgetreu rüber.
 
Bassomaniac
Bassomaniac
Active Member
Beiträge
61
Bassix
ß5.475
KEIN EINZIGER ZWÖLFERSPIELER; DER HIER MITLIEST???
Doch, hier.
Spiele unter anderem einen Dean Rhapsody 12er an dem gleichen Equipment wie andere Bässe auch, Choruseffekte z. B. klingen damit schon eindrucksvoller.
Ich habe inzwischen Flatwounds als Oktavsaiten ("Bass"-Saiten sind nach wie vor Rounds), vorher war mir der Sound etwas zu schepprig / blechern.
 
  • Antwort hilfreich!
Reaktionen: fmm
drjfunk
drjfunk
New Member
Beiträge
3
Ort
DE
Bassix
ß1.803
hallo lieber mad jazz morales.
mein erster eintrag in eine fore bei bassic

yoo ich bin 8er und 12er spieler.
my 2cent:
wenn dir erst mal 8 genügen würde ich es mal mit 8 versuchen.
12 er ist richtig arbeit.

bisschen hall. evtl. chorus. ne gute zerre. und als kompensation für die fehlende oktave nach oben einen homopathisch …oder wie das heißt… dazugemischten oct up effect.
da kommst du dann schon recht weit.

saiten. kannst du dir von pyramid nach masss fertigen lassen.
als anhalt wäre die tiefste saite, hier die dicke durch 2…
also in etwa
105 zu 50
80 zu 40
60 zu 30
45 zu 25, unter 20 würde ich nicht gehen.
alle round und die dünnen wenn es nicht anders geht plain.
flatwound wird dann doch schnell teuer. klingelt dann weniger. aber du hast ja noch ne toneblende.

dug ist einer meiner heroes - und der bass bestimmt toll. allerdings habe ich mich ertappt beim 12er oder 8er eher die balance richtung bridge pickup zu drehen. evtl wäre es gut
als vergleich einen 12er mit 2 pickups in betracht zu ziehen oder zu vergleichen.

man kann natürlich einen 12er auch als 8er besaiten und die mittlere saite weglassen. so kannst du auch die saiten besser einzeln anspielen.

soweit mal.
ich wünsche dir viel erfolg u spaß.
grüsse aus m süden
jürgen.
 
drjfunk
drjfunk
New Member
Beiträge
3
Ort
DE
Bassix
ß1.803
ach ja. an sich geht ein guter bassamp da ohne probleme.

der hammer ist aber: signal auftrennen in dry u wet.
also trocken in den bassamp u das effektsignal in anderen amp. hier geht auch gitamp…

dann kann deine solokarriere beginnen. 🤩🤩🤩
 

Oben Unten