Absonderlich, verrückt und nicht erwähnenswert!

Geosammler

Was nicht basst, wird bassend gemacht.
Bassix
ß51.830
Ok, nur für mich zum Verständnis:

Wenn sich eine Person in einem Männerkörper als Frau fühlt, ist diese Person dann transsexuell. Wenn dieser Mann mit einer Frau verheiratet ist, weil er sie liebt, ist er dann hetero (physisch), oder lesbisch (psychisch)? Oder wie?
 

beate

Bassteltante
Wenn dieser Mann mit einer Frau verheiratet ist, weil er sie liebt, ist er dann hetero (physisch), oder lesbisch (psychisch)? Oder wie?
Dieser "Mann" ist ja kein Mann, sondern die Frau, als die sie sich empfindet und in aller Regel auch körperlich dem Empfinden angeglichen. Wenn diese Frau dann eine Frau liebt, ist sie natürlich lesbisch, und wenn sie Männer liebt, ganz "normal" heterosexuell.

Übrigens habe ich in meiner Kundschaft auch Transfrauen, die zwischen den Beinen nicht angepasst waren. Diese wurden von ihren männlichen Partnern mit der allergrößten Selbstverständlichkeit auch als Frauen angesehen.

Und @claudio hat schon recht - Transmenschen haben eigentlich das gleiche Recht wie alle anderen, dass man ihre Sexualität im Privaten belässt.
 

beate

Bassteltante
In diesem Zusammenhang mag vielleicht interessant sein, dass viele, wenn nicht alle Autoren der ehemaligen radikalkatholischen Hetzseite kreuz.net nach eigener Darstellung im Kirchendienst waren
... und für alle, die sie nicht mehr erlebt hatten, eine zufällig ausgewählte Kostprobe (auch Volksverhetzung wird auf archive.org archiviert):

 

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
„come as you are, vor Gott sind alle gleich"
So einfach ist das. Eigentlich.

Aber immer wirds kompliziert gemacht. Wer zum Teufel hat denn die (vermeintlich alleinige) Berechtigung, über richtig oder falsch zu entscheiden??
Zum Kotzen, dass man dieses Thema überhaupt immer wieder diskutieren muss.

Warum kann nicht jeder Mensch einfach er selbst sein? Es ist doch völlig unmaßgeblich, wie er sich anzieht, welche Figur er rumträgt, wen er liebt oder mit wem er was im Bett (oder wo auch immer) macht.
Ich beurteile nach Anstandsformen, Werten, Ansichten... ich mag Leute mit Herz und Verstand.
 

Nasenbär

Well-Known Member
Bassix
ß10.598
Dummes Gerede wird nicht wahrer wenn man die Schriftgröße erhöht.
Rischtisch. Aber es ist ein guter Aufhänger. Weil das platt ist, aber ne Sichtweise. Und Religion ist nicht Politik und Religion ist oft platt. Da kann man schon platt mit umgehen.
Ich halte das Alles auch für "komisch", gelinde gesagt. Aber um mich rum sind viele, die ihr gutes Handeln mit "Glaube" begründen.
Religion ist oft seltsam, oft Lüge und oft eine vorgeschobene Pisse, weil man lieber "Gott" sagt als "ich bin ein Arschloch". Aber oft finden Menschen dort den Halt, der sie wachsen lässt.
Das gilt für jeden "Glauben".
Das ist nur meine Meinung. Kirche ist nicht Glaube. Und "Gott" hat viele Namen.
 
 

Oben Unten